Sie sind nicht angemeldet.

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 785

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7622

  • Nachricht senden

1

Samstag, 4. Februar 2017, 01:08

Erfahrungsbericht Sinn 203 Arktis

Im Januar 2017 nun seit genau 6 Jahren bin ich glücklicher Besitzer der Sinn 203 Arktis, dem ersten blauen Sinn-Taucherchronographen! :thumbsup:



Warum - wieso - weshalb es die Artkis wurde, wie sie sich bisher so schlägt und einige Zahlen, Daten, Fakten und persönliche Kommentare, all das findet Ihr ab heute hier und ich bin sicher der Ein- oder Andere Arktis-Fan kommt auch später noch zu Wort ;)



Die Arktis war der Nachfolger der legendären Sinn 303 Kristall Fulda Yukon Quest, der ersten Sinn (Test)-Uhr mit Trockenhalte- bzw. AR-Temperaturresistenztechnologie, d.h. dem erweiterten Funktionsbereich von -45 bis + 80°C!
Die Kristall wurde 1998 von Sinn in Koorporation mit dem Reifenhersteller Fulda in einer Auflage von 1000 Stück in einer aufwendigen Sammelbox (mit Hundesocke) anlässlich des bekannten Hundeschlittenrennens Yukon Quest in Alaska ausgegeben und war etwa binnen des ersten Jahres ausverkauft.
Aufgrund des großen Erfolges wurde dann 1999 die Arktis als Serienuhr mit der Technik und ebenso mit einem blau galvanisiertem Zifferblatt lanciert und wurde damit der sehr erfolgreiche Nachfolger auf Basis der bereits seit etwa mitte der 1990er bestehenden Taucheruhrenserie 203, welche eine Variante des 103 Fliegers mit Taucherlünette, verschraubten Drückern und Wasserdichtigkeit bis 300m ist bzw. war.

Zur Vorstellung der Arktis 1999 wurde Ihr spektakulärer Test des deutschen Extrem- und Wracktauchers Mario Weidner im Nordpolarmeer veröffentlicht.
Der Test der 4 Arktis Modelle beinhaltete Tauchgänge im eiskalten Wasser über dem Anzug getragen im Wechsel mit Saunagängen an Bord des russischen Forschungsschiffs.
Eine besondere Schwierigkeit bezüglich der Toleranzauswahl der Uhrenteile bildeten damals aber die extremen Temperaturschwankungen zwischen Wasser und Land im Bereich von bis zu 25 Grad Unterschied. Die Arktis meisterte die Tests mit Bravour und neben der Zuverlässigkeit und Dichtigkeit wurde inbes. die besonders gute Ablesbarkeit des blauen Zifferblattes unter Wasser wurde gelobt.

Den kompletten Bericht findet Ihr noch heute auf der Sinn-Heimseite oder im Katalogbuch von 2001:
Abenteuer Arktis

Sehr schön fand ich persönlich das Schluss-Statement:
Am Ende dieses für alle Beteiligten erfolgreichen Tages war klar: die neue Sinn 203 wird mit Recht ihren Namen tragen: 203 ARKTIS – stolzes Bekenntnis zum praktizierten Beweis ihrer inneren Werte. Und sinnbildlicher Ausdruck ihres Erscheinungsbildes: kühl und stahlig wie das Licht am 81. Breitengrad, blau und leuchtend wie die Tiefen des Nordpolarmeeres.
Muss man denn noch mehr sagen....? :thumbsup:




Eigentlich nicht, dies ist einer der beeindruckenden Gründe, warum ich schliesslich zur Arktis kam:

Stand anfang 2011 hatte ich bereits 1-2 Fliegeruhren von Chronosport/Guinand sowie die instrumentelle 856UTC sowie den inzwischen schon klassischen EZM2 Taucher.
Allesamt prima Uhren mit viel Tragzeit aber die Sucht nahm weiter ihren Lauf.
Jedes Mal wenn ich im Füldchen war ertappte ich mich wie ich um die Arktis mit Ihrem toll blau schimmernden Zifferblatt und der tooligen Optik herumschlich.
Klasse fand ich auch, was heute wohl keiner mehr so super findet: das rote AR Zeichen auf dem Zifferblatt welches sich so schön vom blau abhebt. Ich finde es genial und einzigartig, ebenso das klar ablesbare Blatt mit Indices und Ziffern und die Kombi blau/weiss.
Zweifel gab es hauptsächlich ob man sich an dem blau nicht langfristig sattsieht und aufgrund des für mich und damalige Verhältnisse schon recht ordentlichen Preises.
Nachdem ich 2010 längere Zeit auf Jobsuche war und diese dann am Jahresende von Erfolg gekrönt war, musste eine Belohung für die Mühe her.
Und so fuhr ich kurzerhand ins Füldchen und bestellte mir die Arktis: PUNKT. War das ein schönes Gefühl sage ich Euch!!
Lieferzeit: 2 Wochen
Ach ja in der engern Wahl standen damals übrigens folgende Uhren:
- U2S
- 203 Arktis
- 900 Flieger
- 757 Diapal
- 103 Diapal

Warum es diese nicht wurden (Details siehe später der Vorstellungslink):
im Großen und Ganzen wollte ich mal ein nicht schwarzes Zifferblatt und die anderen favorisierten Uhren waren mir (damals) entweder zu groß, zu teuer oder zu bling bling oder alles zusammen! :whistling2:



Die Ausstattung/Bandwahl:
Standardmäßig wurde die Arktis am blauen Alligatorimitat ausgeliefert, das Hailederband der ersten Generation wie auch der Kristall war inzwischen verpönt,
man konnte aber noch Restbestände kaufen. Hab ich gemacht nur der Vollständigkeit halber aber nie wirklich getragen...
Alternativ gab es das schwarze Silkonband mit Dornschliesse, das gefiel mir nicht.
Leder an einer Taucheruhr ebensowenig und so musste das relativ neue, dicke 2-gliedrige Stahlband der 103 an die Uhr, welches aufgrund der Uhrenhöhe von ca. 16mm
sehr gut zur Arktis passt und sie damit zur idealen Alltags- Urlaubs- und wassertauglichen Uhr macht!
Noch heute finde ich dass die Arktis sich am Stahlband genial trägt und hatte in den 6 Jahren noch nie das Bedürfnis, das Band auszuwechseln.
Da meine beiden weiteren blauen aus der Sammlung jeweils an Leder bzw. Neopren getragen werden, habe ich da auch inzwischen eine schöne Mischung, aber dazu später mehr.



Das einzige was ich gerne mal testen möchte, ist das blaue Silikonband mit Integration welches ursprünglich für die neuen blauen der U-Serie herauskam aber auch in 20mm für die T2 und damit passend zur Arktis gibt. Einzig welche Schliesse dazu passt, da bleibt eigentlich nur die kleine Schmetterlingsfaltschliesse die ich auch am EZM2 habe, trägt sich eigentlich ganz gut für meine schmalen Ärmchen. Die große Schliesse mit Bandverlängerung gibt es ja eh nicht in 20mm. Na ja mal sehen ;-)

Der Boden:
Auch wenn es für eine Taucheruhr ein Frevel ist stattete ich die Arktis gegen einen schmalen Aufpreis von nur EUR100,- mit dem Saphirglasboden aus.
Die Uhr hat von Haus aus das fein veredelte 7750 und warum soll man das dann verstecken?
Aus heutiger Sicht würde ich vielleicht (da ich auch genügend Uhren mit Glasboden besitze) beim Original Stahlboden mit der Gravur des Tempertaturbereichs bleiben.
Durch den Umbau verringerte sich die Wasserdichtigkeit der Uhr von 300m auf 200m was mich weniger stört da ich beim Schwimmen nicht tiefer als 2-3m tauche.
Ein weiterer "Nachteil" aus Sammlersicht: als Glasboden wurde einer der gewölbten der 103er Serie verwendet da die 203er Serie eben keinen Glasboden hatte.
Dadurch wird die eh schon recht hohe Uhr noch höher, ca. von 16 auf etwas mehr als 17mm was aber in der Praxis kaum mehr eine Rolle spielt.
Da sich die Typen- und Seriennummer bei Sinn aber auf dem Boden befindet, wurde nun aus der 203 Arktis nun offiziell eine 103 Arktis, so steht es auch in der Garantiekarte!
War mir damals auch wurscht, heute geht so... theoretisch wäre ein Rückbau denkbar, aber wg. der Seriennummer wurde der Originalboden ja nicht mitgeliefert und müsste
gegen einen neuen getauscht werden!



Problemchen/Kritik:
Leider hatte ich anfangs etwas Pech mit der Arktis und da war es schon gut dass ich in 20min im Füldchen sein konnte.
Die Arktis musste in der ersten Woche gleich zweimal reklamiert werden:
1. Stopsekundenzeiger falsch (daneben) gesetzt: nicht gleich gesehen, Reklamation der Uhr, Werk bzw. Uhr wurde diekt vor Ort getauscht
2. zwei Tage später denke ich im Dunkeln, da fehlt doch ein der Leuchtindex bei 2 Uhr: also wieder ins Füldchen Uhr anstamdslos getauscht



Was soll ich sagen: seitdem läuft die Arktis klaglos und nahezu perfekt und genau!
- da ich sie häufig auch im Wasser/Urlaub etc. trage wird jedes Jahr die Wadi geprüft
- 1x wurde 2013 die blau verfärbte Trockenkapsel und AR-Füllung auf Kulanz getauscht
- in diesem Zuge habe ich (auch kostenlos) den Permanentsekundenzeiger durch den zuletzt eingeführten Leuchtzeiger ersetzt

Das Einzige was ich an der Uhr bemängeln konnte war die unzureichende Qualitätskontrolle bei Auslieferung der Uhr.
Dies wurde zwar unbürokratisch und problemlos gelöst aber ich musste 2x extra ins Füldchen fahren, im Normalfall wäre die Uhr
3x hin- und hergeschickt worden, das ist schon ärgerlich und kommt auch heute wie wir wissen immer mal wieder bei Sinn vor!
Dies ist umso unverständlicher, da ja die Arktis (wie heute einige andere Modelle auch) ein besonderes aufweniges Procedere bei der Endkontrolle durchlief und aufgrund der Temperaturesistenztechnologie aufwendig im Klimaschrank Ihre Tests absolvieren musste.

Sonst war aber nix, gar nix, sie läuft 1a! :yeah:
Mit der äußeren (damals noch weicheren) Entspiegelung gab es übrigens auch bisher keinen Ärger.
Mir wurde zwar empfohlen demnächst mal eine Vollrevi zu machen und alle Dichtungen zu tauschen aber ehrlich gesagt sehe ich das nicht wirklich ein solange sie dicht ist und tiptop läuft oder wie seht Ihr das?



Die Vorstellung der Uhr von 2011 auch mit der Beschreibung der Fehler nach Auslieferung könnt Ihr hier noch mal nachlesen:
Vorstellung neue Sinn in freudiger Erwartung

Mein Einsatzbereich:
Meine Arktis ist ein warer Allrounder der sowohl im Büro, Freizeit, Sport, Urlaub ( z.B. in den Kanadischen-Rockys), beim Radfahren, Schwimmen und auch mal in der Sauna
mit dabei war und immer noch ist! Sie macht einfach alles mit.

Die 1000er Arktis Sammelbox:
Die Version der Arktis mit der blauen Box war auf 1000 limitiert, ich habe so eine bin aber erst später ohne die Uhr dazu gekommen dank unserem Forumsgründer Shorty^^
Ich vermute es waren die ersten 1000 Artkis ab 1999 die diese Box hatten aber da bin ich mir nicht sicher :cl:
Kriegen wir noch raus genauso wie viele Arktis es wohl gibt (wie schon erwähnt nicht ganz so einfach da es auch welche mit 103er Nummer gibt).





Das blaue Trio:
Wie einige Euch wissen setzte die Arktis bei mir eine Faszination in Gang und inzwischen habe ich zumindest alle blauen Uhren aus der 103er Sinn-Serie:
103 B alias "Polar" (forumsinterner Spitzname)
203 Arktis
303 Kristall
Allesamt völlig unterschiedliche Uhren mit eigenen Merkmalen und mit einem jeweils völlig anderen blauen Zifferblatt, kaum zu glauben ist aber so!



Mitte 2013 kam die 303 Kristall von 1998 im limitierten komplett-Set und 13 Jahre ungetragen dazu und läuft seitdem ohne Revi völlig einwandfrei.
Die Kristall welche mit Stahlband und Hailederband geliefert wurde trage ich an einem handgenähten blauen Kaufmann Chronogrande in Neopren mit Kautschukunterlage.



Ende 2015 kam dann die auf 500 Stück limitierte 103 StSa B (wie Blau) noch völlig "ungeplant" hinzu.
Die 103 B wurde im Set mit einem grauen Textilband sowie einem blauen Rindslederband mit Krokoprägung geliefert.
Beide Bänder werden der Uhr nicht gerecht, wie so oft ist das Lederband zu dünn. Ich habe daher das sehr weiche, handgenähte Kaufmann Chronogrande Kalbslederband in blau montiert.



Mein Fazit:
Die Arktis war von anfang an eine meiner absoluten Lieblingsuhren und ist es noch heute!
Wenn ich mich für eine meiner Uhren entscheiden dürfte und alle anderen weggeben müsste, ich würde sehr wahrscheinlich die Arktis behalten!
Ich erfreue mich ebenso an ihren äußeren wie inneren (technischen) Qualitäten und das schöne blau galvanisierte Zifferblatt schimmert immer wieder ganz individuell und unterschiedlich je nach Licht sehr vielfältig von eisblau über stahlblau, silberblau, babyblau, meerblau, tiefblau oder von alldem etwas ^^
Die Arktis taucht immer wieder auf dem Zweitmarkt auf aber zusehens seltener, ich kann sie uneingeschränkt empfehlen als Klassiker unter den Taucherchronos mit ganz eigener Optik, alternativ auch die schwarzen 203er Versionen.
Die neuen blauen U- und T-Modelle welche wohl die Arktis ersetzen sollen haben nicht zuletzt durch Ihre massigen Gehäuse wie auch durch das mattblaue Zifferblatt einen völlig anderen eigenständigen Look.




Abschliessend noch die Arktis-Preis-Historie:
[b]Stand Preisliste 01.09.1999/2000:
UVP mit Lederband: EUR 1.114,82,-
UVP mit Silikonband: k.A.
UVP mit Metallband: EUR 1.201,54,-
(die krummen Preise beruhen auf der DM-EUR-Umrechnung :D )

[b]Stand Preisliste bei Kauf im Januar 2011:
UVP mit Lederband: EUR 1.540,-
UVP mit Silikonband: EUR k.A.
UVP mit Metallband: EUR 1.785,-

[b]Stand Preisliste zuletzt 2012/2013:
UVP mit Lederband: EUR 1.740,-
UVP mit Silikonband: EUR
UVP mit Metallband: EUR 1.885,-

Preisentwicklung (mit Metallband):
von 1999 bis 2013 : ca. + 56 %
[/b]

Das Modell wurde im Jahr 2013 eingestellt, was viele Fans überhaupt nicht verstanden!
Offiziell abgelöst wurde sie wohl durch die (matt) blauen Modelle der U- und T-Serien:
U1000B, U200B (Limitiert) sowie T1B und T2B

So ich hoffe mein Bericht zur schönsten blauen aller Sinn-Uhren hat Euch etwas gefallen?!

Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »selespeed« (4. Februar 2017, 01:38)


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

uhropa (25.03.2017), Rübe (09.03.2017), Spongehead (05.02.2017), Buffalo Chill (04.02.2017), MarkP (04.02.2017), Christian_60 (04.02.2017), Sinnator (04.02.2017), AndiS (04.02.2017), Steinmetz (04.02.2017), Baumaxe (04.02.2017)

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 021

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1444

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. Februar 2017, 06:35

Wow, was für ein toller und Mega ausführlicher Bericht. Wie schon einmal an anderer Stelle erwähnt, habe ich meine erste Sinn in dem Jahr gekauft, als die Arktis eingestellt wurde. Damals gefiel sie mir nicht, man war ich blöd.

Aber das rumschleichrn um eine Uhr, die dann zur Lieblingsuhr wird, kenne ich von meiner U1.

Vielen Dank für Deine Eindrücke und die Geschichte. Ich wünsche Dir noch ganz lange Freude mit der Uhr.
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (04.02.2017)

Steinmetz

Schüler

Beiträge: 124

Dabei seit: 16. Dezember 2013

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

3

Samstag, 4. Februar 2017, 08:26

Guten Morgen Stefan,

die Rubrik "Erfahrungsberichte über Sinn-Uhren" hat sich spätestens jetzt vollständig etabliert, vielen Dank für den sehr ausführlichen, dennoch kurzweiligen und v.a. informativen Bericht!

Da ich eine grundsätzliche Sympathie zu der Farbe blau habe, gefallen mir die blauen Zifferblätter besonders. In echt konnte ich aber leider nur die 103 A St B mal befummeln, und die war schon gut! Das Trio Polar, Arktis und Kristall ist sicherlich der Hammer, dazu meine herzlichen Glückwünsche (und ein wenig Neid :thumbsup: ). Bei allen drei müsste das Ziffernblatt galvanisiert sein? (Hab gerade im Sinn-Archiv nachgeschaut, dort gibt es die Kristall (Modell 303) gar nicht ... Gruebeln ). Das schaut in der Sonne bestimmt sensationell aus! (Und womöglich auch unter Wasser :diver: ).

Was sicher ärgerlich war: die Mängel bei Auslieferung trotz der besonders hervorgehobenen Endkontrolle. Das verstehe ich (auch in anderen, "normalen" Fällen, bei denen man so um die 2.000 EUR für eine Uhr ausgibt) schlicht und ergreifend nicht. V.a. wenn man etwas weiter von Frankfurt entfernt, womöglich sogar ohne Sinn-Depot in der Nähe wohnt, hätte das sicherlich einige Wochen gedauert ... gut, dass es bei dir so schnell ging! Und sind die ersten Holper mal beseitigt, dann laufen die Teile und laufen und laufen ... :) :D

Wenn du den Glasboden auf einen geschlossenen Boden zurückbauen lassen würdest, würde dieser mit einer neuen Seriennummer kommen? Wären dann deine Papiere nicht mehr stimmig? Oder kämen dann neue Papiere mit? Gruebeln

Vielen Dank dir und weiterhin viel Vergnüngen mit les bleus!
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (04.02.2017)

Sinnator

Schüler

Beiträge: 126

Dabei seit: 26. April 2016

Wohnort: Zwischen Harz und Heideland

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

4

Samstag, 4. Februar 2017, 09:42

Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht, Stefan :applaus:
Hast du sehr schön geschrieben :thumbup:
Ich stand kurz davor, meine Arktis bei Rückkehr aus dem Füldchen zu veräußern, da ich davon ausging, keine zwei blauen Ticker zu benötigen :huh: .
Von dieser Meinung bin ich gerade ein sehr großes Stück weit abgerückt und freue mich doch sehr auf ihre Rückkehr.
MfG, Carsten :hatoff:

Nur wo Sinn draufsteht, ist auch Sinn drin

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (04.02.2017)

Beiträge: 635

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 768

  • Nachricht senden

5

Samstag, 4. Februar 2017, 10:06

Hallo Stefan !
Sehr, sehr guter Bericht, da hast Du Dir wirklich ein großes Stück Arbeit angetan - :sensation: auch die Fotos rücken Deine Arktis wunderbar in's rechte Licht.

Irgendwie witzig, daß ich genau die abgebildete Uhr einmal am Handgelenk hatte ... :D :D ... und das Trio raubt einem sowieso den Atem !
Und genau damit hast Du mich ja mit dem Blau-Virus angesteckt - Heilungs-Chancen ungewiß ... :rolleyes: :rolleyes:

Ich wünsch' Dir, daß alle drei blauen Schönheiten noch lange, lange zu Deiner Zufriedenheit laufen und laufen und laufen ... ^^

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (04.02.2017)

Beiträge: 1 163

Dabei seit: 30. Mai 2007

Danksagungen: 668

  • Nachricht senden

6

Samstag, 4. Februar 2017, 12:34

Na toll, jetzt will ich ne Arktis:-)
Im Ernst, ein klasse Bricht, den ich nochmals lesen muss mit so vielen Informationen.
Mein Favorit ist die Arktis unter den Blauen!
Übrigens, mit der Revi sehe ich das auch so. Dicht und läuft gut? Dann bleibt sie zu, Punkt!
Weiterhin viel Tragefreude mit dem flotten Trio!
Beste Grüße


Intruder

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 425

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10787

  • Nachricht senden

7

Samstag, 4. Februar 2017, 19:45

..;-) Selten muss ich einen Bericht 3x Lesen, um alles aufzunehmen ! ..;-)
Danke für einen supertollen Bericht, mit so viel Details (und Liebe) , da merkt man, dass sie eine besondere Sinn für Dich ist. Sehr wertvoll auch der Vergleich mit den anderen blauen 303 und 103, wobei mir mit Abstand die Arktis am Besten gefällt,
Zur Bandfrage: Für mich gehört sie einzig und allein an Metall, die helle Lünette bildet einen tollen Kontrast zu dem changierenden Blatt. Interessant auch, dass Haileder früher "state of the Art" für eine Taucheruhr war, und heute überhaupt garnicht mehr geht. Wie die Zeiten sich ändern.
Das blaue Silikon würde mich noch interessieren, aber ich glaube nicht, dass es zu dem glänzenden Blatt gut passt. Aber man muss das montiert sehen.

Wirklich schade, dass es sie nicht mehr neu gibt, die anderen blauen T1/T2 wirken viel werkzeugartiger, duch das matte Titan besitzen sie auch eine ganz andere Anmutung.

Wer jetzt noch Zweifel haben sollte, ob die Arktis eine schöne Sinn ist, möge sich die nachfolgenden Bilders zu Gemüte führen.

Gruss von der Schwester:





Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (04.02.2017), Steinmetz (04.02.2017)

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 021

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1444

  • Nachricht senden

8

Samstag, 4. Februar 2017, 19:51

Naaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa Suuuuuuuuuuuuuuuuuuper :(.

Dann fange ich mal an, eine Liste des Begehrens zu führen:

U1 CF
203 Arktis
103 Classic, wahlweise ST
857

Und dann am liebsten noch ne U1, damit ich fauler Hund nicht immer die Lünette wechseln muss.

Habe ich eigentlich schon mein Zwiebellederportemonnaieproblem erwähnt :(.
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (04.02.2017), El-Gerto (04.02.2017), Steinmetz (04.02.2017)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 785

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7622

  • Nachricht senden

9

Samstag, 4. Februar 2017, 22:08

Jungs Euch recht vielen Dank für die Blumen :flw: :D

Ehrlich gesagt ich fühlte mich quasi "genötigt" was zur Arktis zu schreiben, aber der Anfang viel mir extrem schwer und es sollte eher kurz und knapp werden ^^ wirklich SchuechternKichern
Als ich dann am Donnerstag/Freitag abend mal so dran war und das Futter sortiert hatte, lief es immer besser und schlussendlich fing ich an zu schwafeln ich hau mich wech!
Ich hoffe Ihr verzeiht mir die dicke Packung :ash: es sollte kein Buch werden und dies soll auch nicht der Maßstab für künftige Erfahrungsberichte sein :pinch:
Das es auch kürzer und knackiger geht, hat gerade Tapir mit dem Bericht zu seiner 900F gezeigt :thumbsup: es geht also FrecheFratze
Dennoch freut es mich dass ich einigen wieder Lust auf die blauen Ührchen gemacht habe ;;-)))

Also Jungs und Mädels: Lieblingsuhr raus und frei von der Leber in die Tasten gehauen und einen eigenen Erfahrungsbericht mit uns teilen :yeah:

P.s. danke Andi für die schöne Ergänzung zur Arktis :hatoff:

Zur Frage mit dem Bodenwechsel: ja mit dem Wechsel des Bodens ändert sich IMMER die Seriennummer :whistling2:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tapir (04.02.2017)

GuWa

Schüler

Beiträge: 57

Dabei seit: 18. Dezember 2016

Danksagungen: 139

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 5. Februar 2017, 00:10

Hallo Stefan,

Danke für diesen ausführlichen Bericht zur Arktis.

Ich war auch vor 12 Jahren auf gutem Wege, mir eine Arktis als 2. Sinn Uhr überhaupt zuzulegen.
Aber mir kam die gerade ganz neu vorgestellte U1 dazwischen.
Da die Arktis doch etwas dem bereits bei mir vorhandenen EZM2 "ähnlich" sah und die U1 etwas komplett Neues und im Design (wie gesagt - wir reden vom Jahr 2005...) für mich außergewöhnlich geil war habe ich mich damals für die U1 entschieden nach dem Motto "ach, die kannst du dir immer noch später als 3. Sinn kaufen..."
Als es dann soweit sein sollte war die Arktis eingestellt. So kanns gehen...


Die U1 hat mir aber als damals noch aktiver Taucher gute Dienste geleistet und ist bis heute die Uhr, die ich wohl am meisten am Arm hatte (und gerade auch an habe).
Mein damaliger Tauchbuddy war direkt so von der U1 angetan, dass er sich sofort auch eine zugelegt hat und im Kreis der anderen Tauchkollegen war die U1 anfangs ein echter Hingucker.


Ich bereue den Kauf der U1 keineswegs - halt nur bis auf die Tatsache dass ich nun dafür keine Arktis in der Sammlung habe und mir damit immer noch eine schöne blaue Uhr fehlt.


Grüße


Guido










Sinn AMG

Fortgeschrittener

Beiträge: 257

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: nähe Stuttgart

Danksagungen: 392

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 5. Februar 2017, 01:09

Hallo Stefan,
Danke wieder mal für den tollen und ausführlichen Bericht.
Ich bin immer wieder positiv überrascht über die tolle Vorstellungen.
Gruss Thomas

Das Leben ist zu kurz um hässliche Autos zu fahren.

DivingDoud

Schüler

Beiträge: 86

Dabei seit: 15. Januar 2017

Wohnort: Metropolregion Rhein-Neckar

Danksagungen: 159

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Februar 2017, 12:54

blau, blau, blau......

Selespeed, ein wirklich herausstechender Artikel ist dir da gelungen. :hatoff:

Deine Gegenüberstellung der "blauen" gefällt mir besonders gut und mein erster Eindruck hat sich bestätigt - die Arktis ist einfach die am besten gelungene der drei.

Gerne würde ich mal so ein tolles Stück am Arm anlegen, damit sich der Eindruck auch am eigenen Arm bestätigt. (vielleicht bekomme ich ja mal die Gelegenheit bei einem Stammtisch.........)
:mggl:Schönheit liegt einzig im Auge des Betrachters :mggl:

Liebe Grüße Dimi

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (06.02.2017)

Interchron

Anfänger

Beiträge: 45

Dabei seit: 5. Dezember 2014

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. März 2017, 19:36

... vielen Dank Stefan,

ich hatte viel Freude beim lesen und fühlte mich zurückversetzt in die Zeit, als 'Sinn' noch völlig unbekannt für mich war und ich noch nicht im Besitz einer hochwertigen mechanischen Uhr war. Die erste Uhr die mir auf der Suche nach der Einen, Einzigen Uhr auffiel, war die Sinn 203 Arktis. Und sie gefällt mir heute noch genau so wie damals. Ich finde es toll dass dich diese Uhr noch so begeistert.

Grüzz - der Marco
... endlich hab ich wieder Zeit für mein Hobby, schöööön ist's hier ...

uhropa

Meister der Missverständnisse

Beiträge: 1 282

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

Danksagungen: 2107

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. März 2017, 21:09

Stefan, ich kann mich noch erinnern ......

....... als Du Dir die Arktis gekauft und vorgestellt hast.
Dieses Blau ist einfach toll, anfangs mußte man sich schon ein bißchen an die Farbe gewöhnen,
aber heute gefällt mir die Blaue 203 besser als die Schwarze.
Sag mal, hattest Du die Kristall vor der Arktis ? Soweit ich mich erinnere kam die Kristall erst nachher zu Dir,
und diese Hundesocken waren doch bei der Yukon Quest Uhr dabei, oder verwechsle ich wieder mal alles.
Du hattest doch auch mal einen Socken gesucht, weil Du nur einen hattest, oder irre ich mich da auch?
Ja jetzt lecksch mich doch, jetzt geb' ichs auf. Gruebeln
_____________________________________________________________
Tschüss

:peter: Peter

Man verfällt einer Leidenschaft ganz oder nicht.
Wenn nicht, dann ist es keine Leidenschaft,
wenn doch, muss sie Erfüllung finden.

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 785

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7622

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. März 2017, 01:16

Peter Dein Gedächtnis ist noch recht gut ich kann Dich beruhigen :applaus: FrechAuslachen
Ich hatte zunächst die Arktis, 2 jahre später kam die Kristall hinzu, 15 Jahre alt ungetragen im Full-Set und MIT Socke FrecheFratze
Die Suche nach der Socke war vorher, als ich eine Kristall hätte haben können, getragen und ohne Socke zum höheren Preis :D
Wieder genau 2 Jahre danach kam dann noch die blaue 103, die wir hier Forumsintern Polar nennen, da Sinn die Namensgebeung vergessen hat SchuechternKichern

Wenn Dein Gedächtnis so anhält bis Du so alt bist wie Helmut Sinn und noch ähnlich viel weisst ist alles super ..;-)
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Robertusz

Schüler

Beiträge: 148

Dabei seit: 11. Dezember 2006

Wohnort: Budapest/Hungary

Danksagungen: 273

  • Nachricht senden

16

Samstag, 27. Mai 2017, 18:48

Meine Arktis

Ich hatte meine Arktis mit andere Sinn Zeigern (und Tudor Drückern) umbauen lassen um die Flieger-Look zu verstaerken (und Ich habe keine Love für die Rahmenlose Zeigern). Jetzt habe Ich die Uhr auf Originalzustand zurückgebaut. Ich werde nochmals die Zeiger-Umbau machen lassen (aber die Sinn-Drücker bleiben) darum finde Ich nicht nur schöner und eleganter aber viel Stilsicherer. (Natürlich meine Meinung nur.)
Ide neue blaue 103 ist auch schön und hatte sie schwarze oder blaue Hilfzifferblaetter und aufwaertz-zaehlende Lünette würde Ich einen sofort kaufen. Aber die Arktis bleibt... :)

Sinnator

Schüler

Beiträge: 126

Dabei seit: 26. April 2016

Wohnort: Zwischen Harz und Heideland

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Juni 2017, 15:32

Die Arktis is aber auch wirklich schick :love:
Nur die umgebauten Drücker von Robertusz wollen mir so rein gar nicht gefallen 8| Sorry
Und die Zeiger der normalen 103...... :mggl: Gruebeln .....hmmmm weiß nicht...
MfG, Carsten :hatoff:

Nur wo Sinn draufsteht, ist auch Sinn drin