Sie sind nicht angemeldet.

Okulist

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: 65510

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 22:13

142 - Frage zum Drehring

mich stört an meiner 142 schon länger, dass der Drehring ziemlich schwer zu drehen geht ;

ich muss die Uhr abnehmen und kann den Ring eigentlich nur drehen, wenn ich die Krone zwischen den Fingernägeln fest einklemme ;

es gibt keine Widerstände, sondern die benötigte Kraft ist immer gleich; mehrfaches Drehen bewirkt keine bessere Gangbarkeit ;

Uhr ist von 2001 und in sehr gutem Zustand - Revi eigentlich nicht geplant/nötig ; habe dass gerade im Vergleich zur 903/6000/900 wieder mal bemerkt ;

bevor ich jetzt bei Sinn vorstellig werde:

wie ist das bei Euren 142ern ?! wie drehen sich Eure Lünetten ?!

Habe das Stahlgehäuse mit Lemania 5100 mit geschützten Drückern (Bj. 2001)
»Okulist« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sinn 142 2.jpg
Gruß, Dirk


und keine Signatur ist auch ´ne Signatur....

Beiträge: 1 378

Danksagungen: 1402

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 06:31

Guten Morgen Dirk,

Ich trage meine 142 jetzt seit 3Tagen, sie ist also warm :)
Sie ist aus 1989 und hat exzessiv gelebt, deshalb habe ich mich gewundert,
wie geschmeidig der Ring zu bewegen ist. Mit etwas Kraftaufwand schon, ja,
ich merke eine komplette Umdrehung schon in den Fingern, kann es aber mit links.
Aber abnehmen muss ich die Uhr dazu auch!

Liebe Grüße
Michaela
Viele Grüße
Sinnderella



....es kommt ja doch, wie es kommen muss....

forest-mike

Schüler

Beiträge: 82

Dabei seit: 10. September 2016

Wohnort: Schwarzwaldmetropole

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:18

Guten Morgen Dirk,
habe zwar eine 140, ist aber der gleiche Mechanismus.
Bei mir geht der Drehring butterweich ohne jeglichen Widerstand
in kaltem und warmem Zustand

Viele Grüße Peter

Beiträge: 728

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 815

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:42

Guten Morgen, Dirk !

Bei meiner 142 läßt sich der Drehring auch sehr leicht, fast zu leicht, drehen - die Uhr kann dranbleiben, Handgelenk abwinkeln reicht oft schon aus, daß sich die linke Krone verdreht.
Zum Glück brauche ich den Drehring selten, sodaß mich dies noch nicht gestört hat.

Okulist

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: 65510

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:47

Guten morgen und vielen Dank Euch allen für schnelle Rückmeldung !

dann lasse ich das gel. mal bei Sinn prüfen - ist vielleicht etwas Korrosion oder Verharzung ....


: thanks
Gruß, Dirk


und keine Signatur ist auch ´ne Signatur....

tdc

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Dabei seit: 11. April 2017

Wohnort: Pfalz

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 07:52

Auch bei allen meinen 142ern dreht sie weich und ohne grossen Kraftaufwand.
Bei einer meiner ST-II vielleicht zu leicht. Da verstellt er sich bei sogar manchmal selbst (aber sehr selten, sehe ich nur abends wenn die Stellung nicht mehr so ist wie morgens).

LG Thomas
...in seiner Güte hat der Herr allem ein Ende gesetzt, leider auch der Anzahl meiner Uhren.

Lemanianer

Moderator + Captain Vintage

Beiträge: 1 020

Dabei seit: 29. November 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 2182

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 09:24

Alles was die Fans der 140/42 Serie geschrieben haben, kann ich so bestätigen.
Zusammengefasst würde ich sagen:
Je oller desto doller SchuechternKichern
Nur die Zeit ist unbestechlich

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.12.2017)

triathlet_kb

Anfänger

Beiträge: 8

Dabei seit: 5. Januar 2018

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Januar 2018, 11:14

..... auch bei meiner dreht sich das Rad hart !!!
Service vor 10 Jahren schon, keine abhilfe.

1500

Schüler

Beiträge: 130

Dabei seit: 24. Juli 2012

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 220

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Januar 2018, 14:04

Meine alte 142 in Stahl ohne Drückerschutz hatte 2011 eine komplette Revision bei SINN und der Drehring dreht sich auch abgenommen mit den Fingernägeln sehr schwer.

Mir ist es eigentlich egal. Hauptsache die Uhr ist dicht.

Grüße,

Bernd
Grillst du? - Nee, das ist wieder die Grafikkarte von meinem Macbook Pro.