Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dave2906

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 29. Mai 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. Oktober 2014, 17:26

Tudor "Back in time"

Hey Leute,
ich bin neulich in einer einschlägigen Fachzeitschrift für Uhrenbegeisterte auf die Tudor Heritage Blue Chrono gestoßen.
Die Gute hat reichlich Anleihen an die Tudor-eigene Historie und gefällt mir (zumindest rein optisch) sehr gut!
Im Lieferumfang ist neben dem Edelstahlband auch ein Textilband, in das ich mich direkt verliebt habe... paßt wie die sprichwörtliche Faust auf's Auge.
Preislich sind wir bei Liste ~3500 EUR, im echten Leben sicher um die 3100 EUR.
Ist zwar ein recht sportlicher Preis für ETA-Ware, aber damit steht Tudor ja nicht alleine da....:confused:

1.Was haltet ihr von dem Modell?
2. Hat sie Gene für nen Klassiker?
3. Was haltet ihr von Tudor allgemein?

Meine Meinung:
1. Optisch ein echter Knaller, der mit einem nicht Standard-ETA und einer Limitierung das Zeug zu (s.2) einem Klassiker hätte.
3. Ich finde die Tudor fast durch die Bank optisch auf den (Retro)Punkt, das einzige was mir fehlt wäre ein Hauch mehr Rolex (vom Werk her), aber das ist für eine eigenständige Marke (wenn auch Tochter) wahrscheinlich immer ein riskanter Drahtseilakt.

Da ich weiß, dass Uhrenfetischisten immer auch optische Anreize brauchen anbei ein paar Bilder (direkt von der HP):




citizen

Uhren-Guru

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Oktober 2014, 18:52

Hallo Dave,
Danke für die Bilder und den Denk-Anstoß.
Ich finde, Tudor hat das alte Design sehr gut und authentisch in die Neuzeit übertragen. Nur Drücker und Krone gefallen mir nicht- die alten find ich schöner. Das Design ist eigenständig und macht die Uhr zu einem Eye-Catcher. Der Preis ist sehr ambitioniert. Aber das scheint die Linie der Rolex-Schwester allgemein zu sein.
Ich mag die Marke Tudor gern und habe ja auch einen Chrono von 1992 (damals noch mit Rolex-Gehäuse), der mir immer noch gut gefällt.




LG
Michael
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, H2O, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Traser, Tutima

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 427

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10787

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Oktober 2014, 19:32

Hy Dave,

Tudor mag ich sehr, eine Marke, die sich gut entwickelt und auch schöne Gehäuse und Bänder macht und gerade in letzter Zeit einige neue und v.a. eigenständige Modelle hervorgebracht hat.
Gerade wenn man enge Verbundenheit wie Tudor mit Rolex hat, ist es umso wichtiger, eine eigene Identität zu entwickeln.
Ansonsten besteht immer die Gefahr, wie eine RLX aussehen zu wollen und dementsprechend auch ge- und behandelt zu werden.



1.Was haltet ihr von dem Modell?
2. Hat sie Gene für nen Klassiker?
3. Was haltet ihr von Tudor allgemein?



zu 1:
Gehäuse, Proportionen und Farben gut, Bänder sind auch stimmig. Hochwertige Verarbeitung ist garantiert.
Bicompax und Datum auf 6 sehr schön gemacht, wirkt ausgeglichen. Das Zifferblatt allerdings ist mir persönlich zu kontrastreich durch die harten Farbwechsel und deshalb für mich erledigt. Aber für andere wird es genau das sein, was die Uhr interessant macht.

zu 2:
Für mich nicht.

Zu 3:
Siehe Prolog.
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



Dave2906

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 29. Mai 2014

Danksagungen: 30

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Oktober 2014, 19:44

Zitat



zu 1:
Gehäuse, Proportionen und Farben gut, Bänder sind auch stimmig. Hochwertige Verarbeitung ist garantiert.
Bicompax und Datum auf 6 sehr schön gemacht, wirkt ausgeglichen. Das Zifferblatt allerdings ist mir persönlich zu kontrastreich durch die harten Farbwechsel und deshalb für mich erledigt. Aber für andere wird es genau das sein, was die Uhr interessant macht.

zu 2:
Für mich nicht.

Zu 3:
Siehe Prolog.


Du sagst es, genau dieser Kontrast hat mich sofort in den Bann gezogen... deshalb habe ich mich auch in die 900 Flieger verliebt... bin anscheinend ein Kontrast-Mensch. Und dann noch mit diesem blau und dem oldschool orange... :eek::thumbup:

Das einzige was ich mir noch wünschen würde, ist ein bisschen mehr Tiefe auf dem Blatt.. sieht in echt alles ein wenig "flach" aus.

Bojangles

Schüler

Beiträge: 63

Dabei seit: 18. Juli 2013

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Oktober 2014, 19:44

Sehr feine Uhr mit einem, farblich gesehen, mutigen Auftritt. Ich hätte Bedenken mich schnell daran satt zu schauen.

Am Textilband gefällt sie mir (für mich Tudor untypisch) wesentlich besser!
Für einen Klassiker sieht sie etwas zu gewollt aus. Ich finde ein Klassiker muss sich entwickeln.

Von Tudor halte ich persönlich viel. Rolex-Qualität mit ETA-Werk und sehr angenehmer Tragekomfort. Die Pelagos ist mein Favorit...gefolgt von der Advisor.

Bojangles

Schüler

Beiträge: 63

Dabei seit: 18. Juli 2013

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

Big Ben

Superlative Moderator

Beiträge: 6 703

Dabei seit: 28. Januar 2009

Wohnort: LC100 / LC200

Danksagungen: 10801

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Oktober 2014, 21:10

Mir gefällt bei dieser Uhr die Optik nicht soooo gut - zu bunt! Die Verarbeitung sollte bei Tudor allerdings sehr gut sein. Wenn Sie dir gefällt, meinen Segen hast Du :D


Ich vergleiche Tudor immer ein wenig mit Sinn. Das Rennen macht da für mich ganz klar Sinn - ist aber Geschmacksache.

Gib mal in die Kaufberatung Klick auf der Heimseite von Sinn "bis 3500€" ein, da kommen eine ganze Menge besondere Uhren. Unter anderem eine 140 ST S und eine EZM 13 jeweils mit umgebauten Werk.
Liebe Grüße :alexhai: Alex

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 787

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7623

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Oktober 2014, 14:28

Tudor gefällt mir vom Vintage-Design her ganz gut,
man macht mit wenig Aufwand ständig neue Modellvariationen. Gefällt mir besser als das was Heuer momentan so bringt.
Zum P/L kann ich nix sagen, vermutlich gute Rolex-Qualität aber für eine Uhr mit ETA2824 und Co über € 3000 zu verlangen,
finde ich schon eher happig statt ambitioniert!
Die Blaue gefällt mir sehr gut, auch an dem Textilband, würde gut zu meinen 203/303 Arktis/Kristall passen!
Evtl. ein Tick zu bunt geraten, da muss ich Alex allerdings recht geben.
Krone und Drücker gefallen mir auch nicht so, allesentscheidend wäre bei mir aber der Preis.
Für so eine Art Uhr würde ich daher eher zu Sinn und vergleichbaren Marken tendieren.
Keine Frage: die EZM9 mit SW200 von Sinn ist auch genauso zu teuer, bietet aber wenigstens mehr Technik :pinch:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!