Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

soern91

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Dezember 2016

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Dezember 2016, 22:33

Sinn Modell herausfinden

Hallo!
Ich habe vor kurzem diese Sinn Uhr von meinem Vater geerbt und würde jetzt gerne weitere Infos zu der Uhr haben.
Leider bin ich mir nach längerem googeln nicht sicher, um welches Modell es sich handelt.
Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen:)

LG, Sören
»soern91« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0899.JPG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Steinmetz (12.03.2017), selespeed (13.12.2016)

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 430

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10787

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Dezember 2016, 22:47

Hallo und willkommen im Forum :mus:

Ich würde sagen, das ist eine Sinn 140 mit Lemania 1341.

Kann das noch jemand bestätigen ?

Ansonsten ist es eine klassische Sinn mit hohen Wiedererkennungsfaktor. Sinn bietet nach wie vor Gehäuseaufbereitungen und Revisionen an. Gebraucht ist diese Uhr immer wieder gesucht, da es eine der selteneren Modelle mit hellen Zählern ist.
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 790

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7624

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Dezember 2016, 09:02

Hallo Sören,

schönes Stück Sinn-Geschichte,
ja eine alte 140, Werk mit Datum ohne Wochentag sollte ein Lemania 1341 sein Top1
Was sagen unsere Lemania-Experten SchuechternKichern

Behalten, evtl. Revision, Aufarbeiten nur wenn unbedingt nötig und TRAGEN ;;-)))
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Lemanianer

Moderator + Captain Vintage

Beiträge: 994

Dabei seit: 29. November 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 2124

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:23

Dem gibt es nicht viel hinzuzufügen.
Sinn 140
Lemania 1341
1972-78

Gehäuse wurde wohl schon einmal aufgearbeitet, da der Sonnenschliff und nicht die Perlstrahlung üblich war. Das Stahlband ist nicht aus der Zeit dieses gab es erst ab ca. 1994.

So sah das Modell ursprünglich aus :
Nur die Zeit ist unbestechlich

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Salvator (13.03.2017), selespeed (13.12.2016)

soern91

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Dezember 2016

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Dezember 2016, 10:44

Danke schonmal für die Infos!:)
Soweit ich mich aus Erzählungen erinnern kann, war die Uhr ursprünglich schwarz.
Sie war vor ca 1-2 Jahren zur Revision bei Sinn und hat zumindest ein neues Glas und Armband bekommen, ich habe leider keine Unterlagen dazu.

soern91

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Dezember 2016

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Dezember 2016, 18:03

Hallo!
Ich trage die Uhr nun seit einer Weile und habe festgestellt, dass sie innerhalb von 1-2 Tagen ca. 2 Minuten vorgeht.
Ist das normal oder muss man da was tun?

Grüße, Sören

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 790

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7624

  • Nachricht senden

7

Freitag, 23. Dezember 2016, 23:58

Hallo Sören,

nö ist nicht grade normal aber die Uhr ist auch ca. 40-45 Jahre alt, wer weiss ob bzw. wann sie zuletzt einen Uhrmacher gesehen hat Gruebeln
Die Warscheinlichkeit ist groß, dass die Uhr bald mal eine Revision gebrauchen könnte....
Ich habe eine ganz ähnliche Uhr, die 141 alias 140GMT über deren Historie ich kaum etwas weiss, aber sie läuft noch super ^^
Die Revikosten für ein 1341 oder 5100 sind aber nicht mehr grade günstig, da muss man gut € 400,- investieren :D
Aber es lohnt sich :yeah:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

MarkP

Meister

Beiträge: 1 972

Dabei seit: 12. Oktober 2007

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 2709

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. Dezember 2016, 10:26

Ein Vorgang lässt sich in der Regel prima regulieren und deutet nicht darauf hin, daß eine Revision fällig ist. Anders sieht es bei einem Nachgang aus, den du glücklicherweise nicht feststellen konntest. :)

Gruß

Mark

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fairlady Driver (24.12.2016)

soern91

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Dezember 2016

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 12. März 2017, 15:47

Moin Moin!
Folgendes Problem mit meiner Uhr: ich trage sie im Moment recht unregelmäßig, weswegen sie ab und zu stehen bleibt. Ich habe zwar einen Uhrenbeweger, aber auch darin bleibt sie stehen. Wenn ich sie dann tragen möchte, hat sie leichte Anlaufprobleme oder ich mache was verkehrt. Wie erwecke ich die Ihr wieder richtig zum Leben und wie kommt es, dass sie im Beweger stehen bleibt?

Liebe Grüße, Sören

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 430

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10787

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 12. März 2017, 17:35

Mögliche Ursache 1:
Der Beweger verschafft ihr zuwenig Energie und ist damit falsch eingestellt. Hat der Beweger denn in der Vergangenheit diese Uhr zuverlässig aufgezogen ?
Laufen auf dem Beweger noch andere Uhren mit diesem Werk ?

Mögliche Ursache 2:
Die Sinn sollte mal wieder einen Service bekommen. Bei dem Alter wäre es auch kein Luxus.

Kannst du sie denn von Hand aufziehen und läuft sie dann dauerhaft ?
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



HaWe

Schüler

Beiträge: 170

Dabei seit: 28. Oktober 2013

Wohnort: Rodgau

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. März 2017, 19:43

Hallo Sören,

deine Uhr ist die 140 GMT. Auf deinem Foto war der gelbe GMT Zeiger beinahe komplett vom Minuten-Zeiger überdeckt, deshalb ist das wohl anfänglich nicht bemerkt worden. Die seinerzeitige Beschichtung der schwarzen Gehäuse war etwas spröde und platzte - zum Beispiel bei Schlag-leicht ab. Daher sieht das Gehäuse der 140er meines Bruders genauso wie dein Gehäuse aus, er wars leid und hatte damals seine Uhr vorsichtig abgestrahlt.

Zum Stehenbleiben auf dem Uhrenbeweger und möglicher Abhilfe hat Andi bereits die entscheidenden Hinweise gegeben. Ich würde es auch mit Handaufzug versuchen, 30-40 mal sollten ausreichen um mehr als 30 Stunden Laufdauer zu erreichen. Tut's das nicht, dann hätte ich zunächst die Feder in Verdacht.
Beim 1341 kenne ich mich nicht mit der Ersatzteil-Verfügbarkeit aus.
Sinn wäre eine Möglichkeit, aber in den letzten Wochen sind hier für den Frankfurter Raum auch die Namen Joachim Nickel in Ffm/Jürgen Windecker in Oberursel sowie Classic Time S.Huneke/M.Rink in Mühlheim am Main genannt worden. Marius wurde bei Sinn ausgebildet und fertigt schon mal Teile selbst an.
Vorsicht bei Revision, sofern du es nicht explizit anders wünscht, lasse das originale Zifferblatt und die alten Zeiger nicht auswechseln, die gehören einfach zu dieser Uhr !

Gruß, und melde dich sofern du Hilfe brauchst,
hawe
Mors certa, Hora incerta. => Todsicher geht die Uhr falsch.
Rom kannte noch keine SINN-Uhren
Quellen: Latein-Unterricht und STUPIDEDIA

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinnderella (12.03.2017)

soern91

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Dezember 2016

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. März 2017, 16:38

Den Beweger habe ich recht neu und nur für diese Uhr gekauft, hat aber noch nie so richtig funktioniert, auch auf höchster Stufe. Ich hab diesen: Link
Wie ziehe ich die Uhr denn korrekt auf? Krone im Normalzustand im Uhrzeigersinn drehen?
Soweit ich weiss, hatte die Uhr vor ca. 3 Jahren eine Revision.

Grüße, Sören

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 430

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10787

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. März 2017, 17:04

Den Beweger habe ich recht neu und nur für diese Uhr gekauft, hat aber noch nie so richtig funktioniert, auch auf höchster Stufe. Ich hab diesen: Link


Dann würde ich ihn schnell zurückgeben. :rauch:

Aufziehen:
Wie Hawe beschrieben hat: 30-40x (gegen den Widerstand) aufziehen, dann muss sie eineinhalb bis zwei Tage durchhalten.
Bevor wir weiter laborieren und rumspekulieren: Hast du das mal gemacht ? 8|
Wenn du übrigens zum Aufziehen eine Zange benötigst, stimmt was nicht. 8)

Ich würde mich auf ungefähre Aussagen über eine Revi ohne Belege nicht verlassen.
In Post 5 hast du geschrieben, dass sie vor 1-2 Jahren zur Revi war, jetzt war es vor 3 Jahren. Wenn sie bei Sinn war, kannst du dort auch anrufen und kurz mal nachfragen.
Kostet nix, tut nicht weh und geht schneller, als diesen Beitrag zu schreiben.
Und du weisst, woran du bist.

Also: Zieh die Sinn jetzt mal ordentlich auf und berichte ! oo.oo...
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



soern91

Anfänger

Beiträge: 6

Dabei seit: 12. Dezember 2016

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

14

Montag, 13. März 2017, 17:08

Ja, habe ich versucht, läuft aber nicht los. Auch durch Bewegen läuft sie nur unzuverlässig los, das macht sie aber erst seit kurzem.
Ich habe die Uhr von meinem Vater geerbt und vor kurzem beim aufräumen die Rechnung gefunden, die war mein ich von Anfang 2014.

Salvator

Schüler

Beiträge: 95

Dabei seit: 10. Oktober 2016

Danksagungen: 189

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. März 2017, 17:40

Hallo Sören!

Ja, dann zieh die Uhr mal auf. Wie schon von Andi erwähnt, bei SINN nachfragen, was die Wartungshistorie betrifft. Und frag gleich mal nach, in welcher Drehrichtung der Uhrenbeweger drehen soll, sowie die Anzahl der Umdrehungen. Bei meinem Lemania5100-Werk, z.B., ist gegen den Uhrzeigersinn angesagt.

Bei Links-Rechts Modus ist sie mir stehengeblieben.

Ansonsten: Ab zur Untersuchung, am besten im Hause SINN.