Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 035

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1642

  • Nachricht senden

41

Freitag, 5. Mai 2017, 10:28

Habe beide Werkzeuge, WZ01 und WZ013,ergänzen sich.

Gruss

Christian
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DivingDoud (05.05.2017), Sinnderella (05.05.2017)

Beiträge: 1 275

Danksagungen: 1290

  • Nachricht senden

42

Freitag, 5. Mai 2017, 10:29

Christian, ich hatte gerade den gleichen Gedanken: ich hole mir dann beide :thumbsup:
Viele Grüße
Sinnderella



....es kommt ja doch, wie es kommen muss....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DivingDoud (05.05.2017)

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 103

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

43

Freitag, 5. Mai 2017, 10:32

Ich denke, viele haben beide, weil das kleine Sinnwerkzeug bei den neuen Uhren ja immer dabei ist.
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DivingDoud (05.05.2017)

Sinn AMG

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: nähe Stuttgart

Danksagungen: 394

  • Nachricht senden

44

Freitag, 5. Mai 2017, 10:37

Tolles Thema für den nächsten Stammtisch!!!
Vielleicht kann mr das dann mal jemand zeigen Top1



Hallo Michaela,
find ich eine tolle Idee. Dann bring am besten alle Dein Uhren mit dann können wir alle mal üben.
Und wenn dann Kratzer drin sind nicht so schlimm sind ja Deine. ich hau mich wech!
Und zum rauspolieren musst Du nur ums Eck laufen. :rofl:
Gruss Thomas

Das Leben ist zu kurz um hässliche Autos zu fahren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (05.05.2017)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 864

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7644

  • Nachricht senden

45

Freitag, 5. Mai 2017, 10:40

:rofl: Top1 :sensation: :ironie: :nww:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Beiträge: 1 275

Danksagungen: 1290

  • Nachricht senden

46

Freitag, 5. Mai 2017, 10:43

Thomas!!!
Das machen wir natürlich an Deinen Uhren, da bekommt wenigstens jeder Teilnehmer eine in die Hand!

:rofl:
Viele Grüße
Sinnderella



....es kommt ja doch, wie es kommen muss....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trueairspeed (05.05.2017)

Beiträge: 1 275

Danksagungen: 1290

  • Nachricht senden

47

Freitag, 5. Mai 2017, 10:46

Also im Ernst jetzt, ich würde mich freuen , wenn mir das jemand unter Anleitung ( natürlich ich an meiner Uhr) das mal zeigen würde.
Man lernt ja nie aus... und kann immer etwas besser machen ;)
Viele Grüße
Sinnderella



....es kommt ja doch, wie es kommen muss....

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinn AMG (05.05.2017), Christian_60 (05.05.2017), trueairspeed (05.05.2017)

Sinn AMG

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Dabei seit: 10. Januar 2007

Wohnort: nähe Stuttgart

Danksagungen: 394

  • Nachricht senden

48

Freitag, 5. Mai 2017, 11:17

Hallo Michaela,
Können wir gerne machen. Vielleicht auch beim ASFlieger Event wenn das klappt.
Ich mach es auch wie viele andere hier. Ich kleb die Hörner auf der Unterseite zur Sicherheit ab.
Da liegt der Federsteg halt immer an. Und man kratzt einfach drüber beim zusammen drücken.
Gestern kam das schwarze Metallarmband für die U1 SE. Hab es so wie beschrieben montiert.
In der schwarzen Beschichtung hast Du schnell einen Kratzer in der Beschichtung.
Gruss Thomas

Das Leben ist zu kurz um hässliche Autos zu fahren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian_60 (05.05.2017), trueairspeed (05.05.2017), Sinnderella (05.05.2017)

Beiträge: 1 035

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1642

  • Nachricht senden

49

Freitag, 5. Mai 2017, 14:06



Hier nochmal ein Archivbild des Bergeon, die breitere "Gabel" hab' ich zusätzlich erworben.

Gruss

Christian
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dominique (06.12.2017), selespeed (08.05.2017), trueairspeed (05.05.2017), Sinnderella (05.05.2017)

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Beiträge: 2 295

Dabei seit: 27. November 2006

Wohnort: Im Vulkan

Danksagungen: 3925

  • Nachricht senden

50

Freitag, 5. Mai 2017, 15:22

Sagte ja...Bergeon. :)

Schlitz und Innensechskant gehört natürlich auch dazu.

Und ne Lupe :mggl:
Gruss Andreas

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian_60 (05.05.2017)

Beiträge: 1 275

Danksagungen: 1290

  • Nachricht senden

51

Freitag, 5. Mai 2017, 16:15

Ok :D




@Fairladydriver: jetzt solltest Du Dir wirklich mal Gedanken machen SchuechternKichern

Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Viele Grüße
Sinnderella



....es kommt ja doch, wie es kommen muss....

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Beiträge: 2 295

Dabei seit: 27. November 2006

Wohnort: Im Vulkan

Danksagungen: 3925

  • Nachricht senden

52

Freitag, 5. Mai 2017, 16:35

"Gedanken machen..." ;------
Gruss Andreas

Beiträge: 1 749

Dabei seit: 1. Dezember 2007

Wohnort: meist im hohen Norden

Danksagungen: 3007

  • Nachricht senden

53

Freitag, 5. Mai 2017, 21:33




Wie steht Ihr denn zu so einer Zange ?

Kann man sich das Abkleben da dann nicht sparen ?
Viele Grüße, Daniel


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

selespeed (08.05.2017), trueairspeed (05.05.2017), Sinnderella (05.05.2017)

Beiträge: 1 275

Danksagungen: 1290

  • Nachricht senden

54

Freitag, 5. Mai 2017, 21:40

Wasset alles jibbet 8o
Viele Grüße
Sinnderella



....es kommt ja doch, wie es kommen muss....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trueairspeed (05.05.2017)

Beiträge: 1 035

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1642

  • Nachricht senden

55

Freitag, 5. Mai 2017, 22:00




Wie steht Ihr denn zu so einer Zange ?

Kann man sich das Abkleben da dann nicht sparen ?



Hatte ich auch schon erwogen. Gefahr ist nur, dass dir durch ein (schon leichtes) Verkanten des Bandes die Federstege aus der Fassung springen und du wieder von vorn beginnen musst. Zudem musst du dann bei Lederbändern von beiden Seiten gleichzeitig "drücken", d.h. zweimal mindestens im Bereich der Eingrifftiefe des Federsteges das Band stauchen musst. Evtl. für den Wechsel auf Metallband besser geeignet. Abkleben mit Tesa ist jetzt auch kein so grosses Problem...

Gruss

Christian
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinnderella (05.05.2017)

GummiQ

Anfänger

Beiträge: 33

Dabei seit: 6. Februar 2013

Wohnort: Freccione

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

56

Samstag, 6. Mai 2017, 08:47

Die Zange ist nur bei metallarmbaendern wirklich hilfreich.

Bei Leder funktioniert bei mir zur Demontage tatsächlich ein Messerchen und zur Montage ein Fingernagel am besten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Christian_60 (06.05.2017)

Sinnchen

Anfänger

Beiträge: 29

Dabei seit: 29. Juni 2017

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

57

Freitag, 14. Juli 2017, 12:37

Hi Zusammen,

ich muss mal diesen Thread noch mal beleben.

Ich suche ein Federstegbesteck. Hier wird ja das Bergeon 6767 empfohlen.

http://www.uhrenwerkzeuge24.de/bergeon-f…-poliertuch.php

Kosten: 28,99


Jetzt hab ich von der Firma Geneva das selbe Set gefunden, jedoch kostet es grad mal 17,99.
http://www.uhrenwerkzeuge24.de/federsteg…a-var-1-3mm.php


Kann man diese beiden Sets miteinander vergleichen oder ist die Qualität des Werkzeugs schlechter? Hat da jemand Erfahrungen gesammelt?




Danke für eure Meinungen

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 508

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10824

  • Nachricht senden

58

Freitag, 14. Juli 2017, 13:18

Bei Werkzeug zu sparen, rächt sich in aller Regel.
Ob die Alternative deinen Ansprüchen genügt, kannst nur du selbst entscheiden. Wegen 10,-- EUR würde ich nicht nachdenken. Nicht bei einem Werkzeug, das man an mehreren Uhren über Jahrzehnte hinweg nutzen kann. Wenn man sich dann mit einem fetten Kratzer im Gehäuse verewigt hat, ist der Schaden ungleich viel höher.
JustMy2Cent.
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 103

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

59

Freitag, 14. Juli 2017, 13:35

Es gibt Federstegbestecke, die Bergeon in der Qualität in nichts nachstehen, man kann sogar die Schraubeinsätze von Bergeon verwenden. Habe selber so eines (und eines von Bergeon, daher kann ich vergleichen) und kann keinen Unterscheid feststellen. Leider steht keine Marke drauf, drum kann ich nur raten, dass es von S1 war. Allerdings habe ich auch mehr als ein Schrott-Teil gekauft, so dass ein sofortiger Kauf von Bergeon sicherlich am günstigsten gewesen wäre.


Nachtrag: Bergeon für unter 20 EUR (Ohne Poliertuch ;) ):
http://www.uhrenarmband-versand.de/Uhren…erkzeug-Pr.html
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

Sinnchen

Anfänger

Beiträge: 29

Dabei seit: 29. Juni 2017

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

60

Freitag, 14. Juli 2017, 17:37

Danke für eure Antworten. Dachte nur, dass die beiden Sets laut den Bildern irgendwie gleich aussehen.

Und ja, mit gutem Werkzeug sollte man nicht sparen. Damit hab ich auch schon gute Erfahrungen gemacht.

Also gut, dann wird es das Bergeon 6767.


@Baumaxe
Danke für den link. Werde dann mal das mit dem Tuch und den beiden Gabeln 1mm und 3mm nehmen.