Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DF3

Anfänger

Beiträge: 45

Dabei seit: 23. November 2017

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. November 2017, 13:54

Magnetfeldschutz und 2. Zeitzone?

Liebe Leute,

ich lese schon seit einiger Zeit im Forum mit, weil mich Sinn-Uhren wegen ihrer Technik und ihrer Geschichte interessieren. Jetzt habe ich mich als User angemeldet, weil meine Pläne für eine Anschaffung konkreter werden und ich froh über ein wenig Kaufberatung wäre.

Ich bin kein Uhrensammler, sondern suche einen soliden, alltagstauglichen Chronographen, den ich viele Jahre verwenden kann – auch ohne dass er an optischer Attraktivität verliert. Da gefällt mir Sinn wegen des zeitlos funktionellen Designs zusätzlich zu den technischen Qualitäten.

Ich habe dabei zwei Wunsch-Features, die aus meinem Hobby als Funkamateur herrühren: Zum einen sollte die Uhr eine zweite Zeitzone anzeigen können, da im Amateurfunk weltweit UTC als Standard in Logs und Verbindungsnachweisen gebräuchlich ist – die hätte ich dann stets im Blick. Zum anderen wäre ein Magnetfeldschutz eine feine Sache. Es kommt vor, dass man sich bei Aufbau- und Betriebsversuchen auch schon mal im Nahfeld einer sendenden Antenne aufhält, und da wir je nach Frequenzbereich mit bis zu 750 Watt senden dürfen, könnte das für eine mechanische Uhr unangenehme Konsequenzen haben. Man kann die Uhr zwar ablegen, aber das vergisst man auch schon mal – beim derzeit getragenen schon recht betagten Tissot-Quarzchronographen würde ich das ohne weiteres verschmerzen, bei einer Uhr im kEuro-Bereich würde mich das jedoch sehr ärgern.

Ich habe nun beim aktuellen Sortiment von Sinn nachgesehen, und da ist die Auswahl nicht so wahnsinnig groß, wenn man beide Features gleichzeitig sucht. Dabei fällt die 757 aus, da mir Uhren mit äußerem Drehring überhaupt nicht gefallen. Die 756 gefällt mir auch nicht so richtig. (Vom Design her wäre die 144 mein Ding, aber die gibt es nicht mit Magnetfeldschutz.) Bleibt also die 900 – sehr ansehnlich, gefällt mir gut, ist aber ein bisschen raumgreifend, was die zweite Krone links noch verschärft. Und noch mal ein wenig tiefer in die Geldbörse greifen muss man dafür auch.

Deshalb meine Frage in die sachkundige Runde: Gibt es da eine Alternative bei den nicht mehr produzierten Sinn-Chronographen? Da würde ich mich auch eine Weile auf die Lauer legen, falls erforderlich, unmittelbar dringend istd er Kauf nicht. Oder, wenn's sein muss, bei anderen Marken vergleichbarer Qualität?

Für eine Info dazu jetzt schon herzlichen Dank!

Gruß, Hans

Edit: Ich hoffe, das ist hier der richtige Bereich für solch eine Frage. Falls nicht, bitte ich um einen Hinweis oder ums Verschieben. Danke!
Gruß, Hans



(Avatar: JaStra via pixabay.com, Lizenz: CC0 1.0 )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinnderella (23.11.2017)

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 651

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10972

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. November 2017, 14:02

Hallo Hans,
Auf der Homepage gibts ja die Kaufberatung, dort kann man seine Wunschkriterien eingeben und das Sortiment filtern.
Neben den von dir genannten gibts da noch den EZM7.
Ältere Modelle sind mir jetzt nicht bekannt.
Sofern du etwas flexibler wärst, also z.B. mit Drehring oder nicht UTC und MFS notwendig wäre, wäre die Auswahl natürlich grösser.

Nochmal zur 900er:
Das wäre die richtige Uhr. Hattest du diese schon mal selbst angelegt?
Meiner Erfahrung nach ist die persönliche Anprobe durch NICHTS zu ersetzen. Bereits die Auswahl des Bandes kann Kriegsentscheidend sein.
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AndiS« (23. November 2017, 14:09)


AndiS

Administrator

Beiträge: 7 651

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10972

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. November 2017, 14:16

By the way :
Derzeit sind einige neue und neuwertige 900er im Umlauf - somit ist ein zeitloses Sinn-Topmodell zum Toppreis zu kriegen !
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 938

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7673

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. November 2017, 14:19

Hallo Hans,

bei Sinn sind die Modelle mit EXPLIZITEM Magnetfeldschutz ja angegeben (bsi 80.000A/m = 1.000 Gauss),
dass sind in der Tat die Modelle mit Weicheisenabschirmung (Käfig, Zifferblatt und Boden) der Serie 8xx und 7xx bzw. 900.

Die Frage ist inwieweit ein Modell aus Titan das antimagnetisch gemäß DIN8309 nicht ausreichend wäre?
Dann kämen z.B. auch die Chronos der Reihen EZM10, 103Ti oder ein älteres nicht mehr produziertes Modell wie die 157 oder 142 Ti oder EZM1 in Frage Gruebeln

Dennoch würde ich mir mal die Serien 856/857 UTC (s) und 756/757 UTC (s) genauer anschauen,
das sind sehr robuste und super tragbare wie ablesbare Instrumenten-Uhren :thumbup:

Eine eine gute Wahl wäre noch der EZM13 im alten EZM1-Design, schau Dir den doch mal an:
http://www.sinn.de/de/Modell/EZM_13.htm

Also viel Spaß beim Auswählen :thumbsup:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinnderella (23.11.2017)

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. November 2017, 14:44

Die EZM 7 könnte auch passen, ist aber sehr speziell ;)

http://www.sinn.de/de/Modell/EZM_7.htm



Edith sagt:
Wenn man den Browser nicht refreshed, sieht man erst, wie langsam man ist ...
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

Cian

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Poing

Danksagungen: 316

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 23. November 2017, 15:27

Titanmodell weiss ich nicht ob die geeignet sind . Die sind zwar von Natur aus antimagnetisch aber ich denke beim Magnetfeldschutz wird eher die Unruh und die Felder geschützt weit dort hätte ich wenn dann Probleme. Ich lasse mich da aber gern eines besseren belehren. Was du aber mal prüfen solltest was du für eine Feldstärke an der Antenne hast es kann ganz gut sein das du über den Werten des Magnetfeldschutzes liegst.

tapir

Profi

Beiträge: 1 237

Dabei seit: 4. August 2009

Wohnort: Frankfurt und Rheinhessen

Danksagungen: 982

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. November 2017, 15:50

Wie Du schon schreibst, im aktuellen Portfolio bleibt bei
Chrono
Magnetfeldschutz
2. Zeitzone
nur die 900F übrig.
Eine ganz tolle Uhr, die sogar vereinzelt Frauen tragen und die es gerade auch fast neu und günstig auf dem Zweitmarkt gibt.
Selbst neu ist sie zwar recht teuer, aber vergleichbares beim Wettbewerb dürfte sehr schwierig werden …
Sie ist jeden Cent wert. :-)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 938

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7673

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 23. November 2017, 17:22

Stimmt,
beim EZM13 fehlt leider die 2. Zeitzone :rolleyes:
Aber die 756/757 UTC hat auch alles Top1
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

DF3

Anfänger

Beiträge: 45

Dabei seit: 23. November 2017

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 23. November 2017, 18:34

Danke alle miteinander für die vielen Tipps und Meinungen. Letztlich scheint sich dabei doch die 900 in die Favoritenrolle zu schieben ;-) Denn ein Chronograph sollte es schon sein, und mit dem außenliegenden Drehring kann ich mich beim besten Willen nicht anfreunden.

@selespeed: Das Gehäuse ist nicht das Problem, es ist die Magentisierung von Werkteilen, die die Ganggenauigkeit negativ beeinflussen kann, s. etwa hier: http://www.sinn.de/de/Magnetfeldschutz.htm

@Cian: 80.000 A/m beim Magnetfeldschutz sind schon eine Hausnummer, die sehr beruhigt. Ich fasse ja nicht während einer Aussendung bei 750 W direkt an die Antenne, selbst bei 100 W oder deutlich weniger nicht. HF-Verbrennungen sind nicht lustig, da sie sich meist im Unterhautgewebe manifestieren, sehr schmerzhaft sind und schlecht heilen. Ich halte also schon Abstand, bin aber nicht mehr im Fernfeld, wo die magnetische Feldstärke schon stark abgenommen hätte und auch nicht mehr mit Feldstärkeüberhöhungen zu rechnen wäre.

Fazit bisher für mich: Ich werde tatsächlich einmal den freundlichen Fachhändler aufsuchen (im nahen Köln gibt's zwei Sinn-Händler) und die 900 am eigenen Arm begutachten. Ein paar Millimeter Durchmesser können schon einiges ausmachen, aber oft wirkt das auf dem Papier tatsächlich bedeutsamer als es in der Realität ist. Vom Äußeren gefällt mir die 900 ohnehin ausgesprochen gut.

Welche Erfahrungen habt ihr eigentlich mit der linksseitigen Krone? Beeinträchtigt die irgendwie die Bequemlichkeit beim Tragen oder ist sie dafür ebenso vernachlässigbar wie die auf der reechten Seite?

Gruß, Hans
Gruß, Hans



(Avatar: JaStra via pixabay.com, Lizenz: CC0 1.0 )

PeterD

Schüler

Beiträge: 93

Dabei seit: 19. Januar 2012

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 23. November 2017, 19:36

: huepfen Hallo Hans,
Ich bin (passiver) Funkamateur und Flieger 900-Träger. Der Magnetfeldschutz wird hauptsächlich bei Hohem Gleichstrom relevant sein, da ein Wechselfeld ja nicht magnetisiert. Zumindest werden magnetisierter Uhrwerke mit abnehmenden Wechselfeldern beaufschlagt um sie zu entmagnetisieren. Ich wünsch dir viel Spaß bei deinem Weg zur ersten Sinn. Die Flieger 900 war auch meine erste und wenn sie zu deinem Handgelenk passt, hast du bestimmt lange Freude an ihr. Weiterer Voerteil, die 2. Zeitzone wird in 24h angezeigt. Sie wirkt auf mich sehr sachlich und keinesfalls protzig, trotz der Größe. Sehr oft nutzte ich statt des Chronos die innenliegende Lünette um Zeiten die nicht sekundenrelevant sind zu stoppen ( Parkuhrmarker usw.) Ich habe sie die letzten Jahre auch bei der Arbeit getragen und sie auch magnetischeren Feldern von 48V-Notstromversorgungen bis 80A Last ausgesetzt. Problemlos...
Grüße 73, Peter
900 Flieger, EZM9, 147

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 651

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 10972

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 23. November 2017, 20:04

Das links ist die Krone zur Verstellung des innenliegenden Drehrings, die merkt man bei Tragen gar nicht, ist also zu vernachlässigen.
Ich habe meiner 900er Flieger seit 2010 und kann sie nur wärmstens empfehlen, dank der Tegimentierung sieht sie aus wie neu.
Gruß:
AndiS
Das Leben ist zu kurz für nur eine Uhr.



Okulist

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: 65510

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 23. November 2017, 20:07

Hallo DF3,

wenn Du das Design magst, gibt es noch eine unschlagbar preiswerte Alternative:

die Sinn 900 als Audi-Uhr - wird zur Zeit bei Audi und Händlern abgekauft, gibt's hier:

http://www.ebay.de/itm/Sinn-Chronograph-…hr/352169629857
Gruß, Dirk


und keine Signatur ist auch ´ne Signatur....

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. November 2017, 20:17

Ist aber nicht tegimentiert.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

Okulist

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: 65510

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. November 2017, 21:38

Schwarze Hartstoffbeschichtung auf tegimentiertem Untergrund - der ist inzwischen Voraussetzung und Standard für die PVD Beschichtung ;



ist bei der Audiversion nicht anders als bei der 900 S ; natürlich hat die PVD Beschichtung nicht die Härte von tegimentiertem Metall....
Gruß, Dirk


und keine Signatur ist auch ´ne Signatur....

HaWe

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Dabei seit: 28. Oktober 2013

Wohnort: Rodgau

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 23. November 2017, 22:16

Hallo DF3,

der Hinweis von Okulist ist hervorragend !

Die Audi-Version der 900 hat ein klares und auf das Notwendige reduzierte Design. Die Uhr hat keinen außenliegenden Drehring, hat die 2.Zeitzone, den Magnetfeldschutz, ist ein 7750 basierter Chronograph.
Wenn du mit dem schwarzen Gehäuse und einem Lederband klar kommst, dann ist -nicht nur aus meiner Sicht- diese Uhr als Neukauf preislich zur Zeit nicht zu toppen.
Da du die Uhr nicht im Sinn-Depot finden wirst, musst du entweder schauen ob ein Foren-Kollege mit der Audi 900 in deiner Nähe wohnt, oder du kaufst bei einem Händler der Rückgabe erlaubt. Das war im AUDI-Shop der Fall, da kam ein Rücksende-Aufkleber gleich mit im Paket.
Ein Foren-Kollege hat sich bei Sinn ein passendes schwarz PVD beschichtetes Band montieren lassen, sieht toll aus. Und ehrlich, beim Kaufpreis dieser Uhr spart man genug, um ein solches Band zu erwerben.

Gruß,
hawe
Mors certa, Hora incerta. => Todsicher geht die Uhr falsch.
Rom kannte noch keine SINN-Uhren
Quellen: Latein-Unterricht und STUPIDEDIA

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. November 2017, 22:51

Tapir hatte telefonisch bei Sinn nachgefragt und als Auskunft bekommen, dass die Uhr nicht tegimentiert sei (Thread „75% beim Uhrenkauf sparen“).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

HaWe

Fortgeschrittener

Beiträge: 188

Dabei seit: 28. Oktober 2013

Wohnort: Rodgau

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. November 2017, 23:17

Guten Abend Alex,

deine Anmerkung ist korrekt, auf der Uhr und in der Gebrauchsanleitung wird zumindest kein Hinweis auf die Tegimentierung gemacht. Gregory trägt die Uhr mit orig. Sinn PVD-Tegiment-Band. Diese Kombi sieht, wie bereits erwähnt, klasse aus, farblich passt beides zueinander.
Das 7750er Werk soll veredelt sein. Dies habe ich, mangels ordentlichem Gehäuse-Öffner, bisher nicht geprüft.

Auf der Audi-Homepage ist die Uhr zur Zeit nicht lieferbar, dabei wird es wohl auch bleiben. Aber es gibt einige nur geringfügig teurere Uhren in der Bucht, von seriösen Händlern.

Gruß,
hawe
Mors certa, Hora incerta. => Todsicher geht die Uhr falsch.
Rom kannte noch keine SINN-Uhren
Quellen: Latein-Unterricht und STUPIDEDIA

Okulist

Fortgeschrittener

Beiträge: 182

Dabei seit: 23. Januar 2013

Wohnort: 65510

Danksagungen: 116

  • Nachricht senden

18

Freitag, 24. November 2017, 07:10

Tapir hatte telefonisch bei Sinn nachgefragt und als Auskunft bekommen, dass die Uhr nicht tegimentiert sei (Thread „75% beim Uhrenkauf sparen“).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
... das habe ich auch gelesen; PVD kann ja auch nicht tegimentiert sein; ist ja ein Kunststoff ;


trotzdem - das ist eine 900er aus aktueller Produktion der letzten Jahre und die war immer unter der PVD Schicht tegimentiert, weil das inzwischen Standard für die Beschichtung mit PVD ist; s. mein obiger Link (Schwarze Hartstoffbeschichtung); es macht überhaupt keinen Sinn, dass das bei der 900er von Audi anders sein sollte; die war ursprünglich auch etwa genauso teuer wie die 900 S bei Sinn ;

es ist übrigens auch nicht mehr ein ETA Valjoux 7750 sondern ein Sellita SW 500 Kaliber - nur so nebenbei
Gruß, Dirk


und keine Signatur ist auch ´ne Signatur....

Baumaxe

Profi

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 1475

  • Nachricht senden

19

Freitag, 24. November 2017, 08:01

Du hast wahrscheinlich recht, und Sinn hat sich 2x am Telefon vertan bei der Nachfrage. Da ich ja nicht weiß, wie die Fragen genau formuliert waren, ist das ja möglich.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
*
Beste Grüße, Axel

* * * * *
1CH M46 UHR3N – 1N58350ND3R3 V0N 51NN. 157 D45 5CHL1MM? 1CH D3NK3 N31N!!
103 St Sa, 103 A Sa B, 104, 104 St W, 556 i, 6068, 903 St, T2B, U1, U1 SDR, U1 S, UX, 857 WU

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 7 938

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7673

  • Nachricht senden

20

Freitag, 24. November 2017, 08:54

Lieber Okulist,
"Standard" ist Tegiment unter der PVD-Schicht aber nur bei Sinn, sonst überhaupt nicht so üblich weder bei Uhren noch sonstewo ^^

Eine PVD Schicht ist KEINE Kunststoffschicht, sondern eigentlich immer metallisch, z.B. Alu, Titan, Kupfer etc. 8|
Mit den verschiedenen PVD-Varianten können daher fast alle Metalle und sowie auch Kohlenstoff abgeschieden werden.
Der Kohlenstoff macht dann z.B. eine schwarze Schicht ^^
Nimmt man bei dem Prozess noch Reaktivgase wie Sauerstoff, Stickstoff oder Kohlenwasserstoffe hinzu, lassen sich auch Oxide, Nitride oder Carbide abscheiden.

Was Du (vermutlich) gelesen hast ist dass man AUCH Kunststoffe damit beschichten kann und nicht nur Metalle ;)
Und eindeutig NEIN das Tegiment ist KEINE Voraussetzung für eine PVD-Schicht, man kann sogar weiche Kunststoffe damit beschichten :thumbup:

Ich wäre daher an Deiner Stelle mit solchen Behauptungen auf Basis von (gelesenem oder gar gegoggeltem?) Halbwissen etwas vorsichtiger :ash:
ebenso bei Behauptungen, dass mehrere Antworten auf die gleiche Frage aus dem Hause Sinn trotzdem nicht stimmen KÖNNEN :rolleyes:
Klar spricht alles dafür dass die Audi-Uhr wie die 900s auch tegimentiert sein müsste - muss sie aber nicht zwingend :D und wir können es nicht 100% wissen FrecheFratze
Der Test ist ganz einfach: Kratzen mit dem Messer.. Motorsaege

Schwarze Hartstoffbeschichtung auf tegimentiertem Untergrund - der ist inzwischen Voraussetzung und Standard für die PVD Beschichtung ;



ist bei der Audiversion nicht anders als bei der 900 S ; natürlich hat die PVD Beschichtung nicht die Härte von tegimentiertem Metall....
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »selespeed« (24. November 2017, 09:24)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Big Ben (24.11.2017), Baumaxe (24.11.2017)