Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HappyDay989

unregistriert

1

Freitag, 6. Juni 2008, 23:08

SINN 60xx - wer kennt dieses Modell?

Meinen Gruß an alle Kenner alter SINN-Uhren!

Ein Bekannter von mir hat vor kurzem eine SINN-Uhr geerbt und sich, weil er meine Leidenschaft für die Uhren dieser Marke kennt, hilfesuchend an mich gewandt. Das vorliegende Exemplar ist wohl echt (Nachlaß des Großvaters meines Bekannten), allerdings gibt es keine Papier mehr dazu. Die Uhr müßte mindestens 30 Jahre alt sein und verfügt über ein [Korrektur] Chronographen-Handaufzugswerk ohne Sekundenstop des Typs Valjoux 72 C (18.000 Halbschwingungen/Std.) [/Korrektur]. Das Gehäuse weist ca. 38 mm Durchmesser auf, ist aus glanzverchromtem Messing und mit einem eingepressten Stahldeckel versehen. Die Uhr ist nur als spritzwassergeschützt ausgewiesen (water resistant).

In Markus' SINN-Chronik habe ich einige ähnliche Modelle gefunden, die mich zu dem Schluß gelangen lassen, daß es sich um ein Modell aus der Reihe 60xx handeln müßte. Allerdings ist genau dieses Modell mit einer genauen Bezeichnung nicht darunter. (Ist ja wohl logisch, sonst hätte ich die Frage hier nicht gestellt. ;) )

Wer kennt also genau dieses Modell und kann nähere Angaben dazu machen? Rein aus Interesse wäre es auch schön zu erfahren, welchen Wert die Uhr hat, die sich für ihr Alter in einem guten Zustand befindet und wohl noch vor einigen Monaten eine Revision erhielt.













Herzlichen Dank für euren Input! :thumbup:

tgarn

Anfänger

Beiträge: 41

Dabei seit: 2. Dezember 2006

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Juni 2008, 08:12

Ein hübscher Chrono! Beim Anblick des Zifferblattes kam mir Valjoux 72C in den Sinn. Bist Du sicher mit den 21.600 A/h?

Schönen Gruß
Thomas

HappyDay989

unregistriert

3

Samstag, 7. Juni 2008, 10:37

Zitat von »"tgarn"«

Ein hübscher Chrono! Beim Anblick des Zifferblattes kam mir Valjoux 72C in den Sinn. Bist Du sicher mit den 21.600 A/h?


Danke für den Hinweis, Thomas! :thumbup:

Mit den 21.600 A/h bin ich mir deswegen sicher, weil der Sekundenzeiger pro Sekunde dreimal springt, nicht viermal, wie es bei 28.800 A/h sein müßte.

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

4

Samstag, 7. Juni 2008, 12:07

Zitat von »"HappyDay989"«


Mit den 21.600 A/h bin ich mir deswegen sicher, weil der Sekundenzeiger pro Sekunde dreimal springt, nicht viermal, wie es bei 28.800 A/h sein müßte.


Ich sag´s ja nur ungern, aber bei einer Oszillation von 21.600 Halbschwingungen pro Std. (6 Halbschwingungen in der Sekunde) bewegt sich der Sekundenzeiger in Sechstelsekundenschritten (5 Teilstriche zwischen den Sekundenmarkierungen). Der Sekundenzeiger macht also 6 "Schritte" zwischen den Sekunden.

Bei 28.800 Halbschwingungen sind es übrigens acht Schritte (deswegen 3 Teilstriche, da die Zwischenräume mitgezählt werden).

Nachtrag: Bei 18.000 Halbschwingungen sind es 5 Schritte und somit 4 Teilstriche. Wenn man dem Zifferblatt glauben kann (ist oft nicht der Fall), handelt es sich hier um ein Kaliber mit 18.000 Halbschwingungen pro Stunde.

Noch´n Nachtrag: Der Vollständigkeit halber: Beim El Primero sind es 4 Teilstriche, da hier 10 Schritte (1/10 sek.) gemessen werden, in dem man die Zwischenräume mitzählt.
Gruß Gero

HappyDay989

unregistriert

5

Dienstag, 10. Juni 2008, 18:29

Zitat von »"Chronometres"«

Ich sag´s ja nur ungern, aber [...]


Das brauchst Du nicht "ungern" zu sagen, Du brauchst es einfach nur zu sagen. ;) Da ich noch in einem Alter bin, ich dem ich lernfähig und - noch wichtiger - lernwillig bin und außerdem den Anspruch auf Unfehlbarkeit dem Papst überlasse, darf man mich gerne korrigieren, wenn ich mich irre. :D

Man informierte mich inzwischen, daß das eingeschalte Werk wohl tatsächlich ein Vajoux 72 C sei - nähere Infos zu diesem Kaliber gibt's auch, klickst Du genau hier.

Damit ist auch klar, daß Dein Hinweis berechtigt war: Das Werk läuft mit 18.000 A/h. Ich habe daher den Ursprungsartikel entsprechend geändert.

Die Uhr ist übrigens mindestens 30, eher wohl 40 Jahre alt. Eine genaue Modellbezeichnung habe ich leider immer noch nicht dafür.

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. Juni 2008, 18:38

Zitat von »"HappyDay989"«


Das brauchst Du nicht "ungern" zu sagen, Du brauchst es einfach nur zu sagen. ;)


Nö, dann gelte ich hernach noch als Querulant (es überkam mich wieder :crybaby: , der "innere Schweinehund" hat obsiegt).
Gruß Gero

HappyDay989

unregistriert

7

Dienstag, 10. Juni 2008, 18:42

Zitat von »"Chronometres"«

Nö, dann gelte ich hernach noch als Querulant (es überkam mich wieder :crybaby: , der "innere Schweinehund" hat obsiegt).


Sind wir nicht alle ein bißchen Bluna? :D

Christopher

Fortgeschrittener

Beiträge: 491

Dabei seit: 27. November 2006

Wohnort: Tor zum Sauerland

Danksagungen: 416

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 10. Juni 2008, 19:45

:laughing6: :D :notworthy:
Gruß

Christopher

Admin_Shorty

Forumsgründer

Beiträge: 2 052

Dabei seit: 28. Oktober 2006

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 2390

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. November 2008, 11:35

Unbekannte Sinn Uhren

Hier könnt Ihr Sinn unbekannte posten.
Grüße Euer Shorty (Markus)

fifty fathoms

Anfänger

Beiträge: 13

Dabei seit: 1. Mai 2007

Wohnort: closed to Frankfurt

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

10

Freitag, 9. Januar 2009, 21:50

60th Diver

dann fang ich mal hier an:

Laut Hr. H. Sinn (pers. Mitteilung) in einer Auflage von <100 Stück in den 60ern hergestellt.




vor einiger Zeit in der Bucht erworben...


Grüße FF
ist ja uhrig hier

Admin_Shorty

Forumsgründer

Beiträge: 2 052

Dabei seit: 28. Oktober 2006

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 2390

  • Nachricht senden

11

Freitag, 9. Januar 2009, 21:54

Traumhaft schöne Uhr - Glückwunsch!
Grüße Euer Shorty (Markus)

uhrinella

Schüler

Beiträge: 124

Dabei seit: 17. April 2008

Wohnort: Hannover

Danksagungen: 149

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Januar 2009, 08:11

RE: 60th Diver

dann fang ich mal hier an:

Laut Hr. H. Sinn (pers. Mitteilung) in einer Auflage von <100 Stück in den 60ern hergestellt.




vor einiger Zeit in der Bucht erworben...


Grüße FF


Beide Daumen hoch! :thumbsup: Ich stehe auf das Design. Schöne Uhr!!!
uhrinella

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Beiträge: 2 293

Dabei seit: 27. November 2006

Wohnort: Im Vulkan

Danksagungen: 3922

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. Januar 2009, 13:40

Traumhaft - eine "Legend Diver" von SINN :thumbsup:
Gruss Andreas

Hans

Schüler

Beiträge: 54

Dabei seit: 22. November 2008

Wohnort: Salzburg Land

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

14

Freitag, 23. Januar 2009, 18:33

Einfach nur schön!

Gratuliere von ganzem Herzen zu diesem Kauf!

Hans

Admin_Shorty

Forumsgründer

Beiträge: 2 052

Dabei seit: 28. Oktober 2006

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 2390

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. Mai 2009, 19:46

Kennt einer dieses Modell?

Habe in der Bucht dieses Modell entdeckt http://cgi.ebay.de/Orologio-Cronografo-S…1QQcmdZViewItem





Soll ein Valjoux 72 haben und soll 37 x mm 44 mm haben

Habe dieses Modell noch nie gesehen...ev aus der 903 Serie????? Oder ein zugekauftes Produkt????
Grüße Euer Shorty (Markus)

reiko13

unregistriert

16

Mittwoch, 20. Mai 2009, 20:33

Hatte ich im ebayfred auch schon mal gefragt, hier geros antwort:

Sieht aus wie eine 102er mit Schaltrad-Kaliber. 1970 lag mein Interessenschwerpunkt aber noch bei Frauen und nicht bei Uhren, daher kann ich das Modell auch nicht mit Sicherheit einordnen.

ich hab bisher auch noch nicht mehr gefunden...

Uhrologe

unregistriert

17

Freitag, 22. Mai 2009, 17:48

Das Gehäuse sieht aus, wie aus 'nem alten Omegagehäuse "geschnitzt". Der Boden könnte auch Omega sein.
Helmut Sinn hat ja früher mal 'ne ganze Menge Omegateile aufgekauft.
Die letzten Überreste findet man übringens noch bei GUINAND im Modell 70.50LL

gregori

Profi

Beiträge: 687

Dabei seit: 29. März 2010

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 29. April 2014, 21:59

Sinn 3182 rechteckige Kalenderuhr mit Mondphase

Hallo Forumprofis,

ich konnte schon wieder nicht widerstehen!

Sinn 3182 rechteckige Kalenderuhr,Maße ca. 35x35mm, Kaliber 2892-A-Automatik
Wer kennt also genau dieses Modell und kann nähere Angaben dazu machen?



Gruß Gregori

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 271

Danksagungen: 8503

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 29. April 2014, 23:37

Bist Du Dir mit dem Uhrwerk sicher? Ich würde eher auf ein Valjoux 7751 tippen.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

gregori

Profi

Beiträge: 687

Dabei seit: 29. März 2010

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Danksagungen: 901

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 30. April 2014, 09:34

100% sicher, ETA 2892-A2 abgelesen! 7051 wird doch für Chronos verwendet! oder?
Gruß Gregori