You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

1

Thursday, October 25th 2018, 8:44pm

Guinand stellt neue Uhren auf der Munichtime 2018 vor! (incl.: der Guinand-Metallband-Bericht)

Guinand ist auch 2018 wieder auf der Munichtime vertreten. Unserer kurzen Messetradition folgend präsentieren wir auch diesmal pünktlich zur Messe zwei neue Uhrenmodelle.

Rennsportbegeisterte werden sicher unseren Chrono „Werksfahrer 1“ bevorzugen – Einen klassischen Tricompax-Chronographen im Stil der 70iger-Jahre mit sehr reduziertem Design.
Dieses Modell gibt es als Sonderserie auch mit anthrazitfarbenem Gehäuse.

Für Freunde des klassischen Fliegeruhrendesigns fertigen wir unser neues Modell 40.50.04Flieger – ein Duograph mit grün belegten Zeigern&Ziffern.


Hier die Detail-Infos von Guinand -exklusiv- vorab hier im Forum:

Vintage-Klassiker SERIE60 endlich als Tricompax! - Werksfahrer Chrono I



Es ist eine Kunst, wenn ein Uhrendesign Dekaden überdauert – deshalb muß man mit einem solchen Klassiker behutsam umgehen. Für das Guinand Modell Serie60Tricompax kam deshalb nur eine Reduktion auf das Wesentliche in Frage. Das bedeutet ein maximal reduziertes Zifferblatt mit symmetrischer Aufteilung der Stopptotalisatoren. Mit der neuen Tricompax-Variante wird eine Uhr aufgelegt, deren Vorgänger es Anfang der 80iger-Jahre kurzzeitig und in kleinen Stückzahlen mit Handaufzug und Tricompax gab, viel seltener als das bekannte Pendant mit der gängigen Totalisatorenanordnung. Die Gehäusekonstruktion der Serie60Tricompax ist auf den neuesten Stand. Saphirkristall auf der Vorder- und Rückseite, geschützte Drücker und eine verschraubte Krone mit doppelter Abdichtung machen die Uhr druckfest bis zu 20 bar. Das tiefschwarzes absolut matte Zifferblatt ist mit der derzeit leuchtstärksten Leuchtmasse Grade X1 für optimale Ablesbarkeit belegt. Für den Antrieb der in Frankfurt am Main gefertigten Uhr sorgt ein mechanisches Chronographenkaliber Valjoux 7753, wie immer bei Guinand veredelt und in 5 Lagen reguliert.



In einer Sonderserie wird der Werksfahrer Chrono I auch mit anthrazitfarbenem PVD-beschichtetem Gehäuse und schwarzem Kautschukband ausgeliefert.


Werk
Kaliber ETA/Valjoux 7753
automatisches Chronographenwerk
Glucydur Unruh
Werk dekoriert, Rotor mit Guinand-Gravur

Funktionen
Stunde, Minute, Sekunde
Chronograph mit 30-Minuten- und 12-Stundenzähler und großer Stoppsekunde

Gehäuse
Gehäuse aus Edelstahl, satiniert
Glas aus planem Saphirglas, innen entspiegelt
Boden geschraubt mit Saphirglas
Krone verschraubt, doppelt abgedichtet
geschützte Chronographen-Drücker
Wasserdichtigkeit/Druckfestigkeit: 20 bar

Maße und Gewicht
Gehäusedurchmesser: 40,5 mm
Gesamthöhe in Mitte der Uhr: 14,9 mm
Maß über die Hörner: 44,3 mm
Gewicht ohne Band: 86 Gramm

Preis mit Lederband: 1.790 Euro
Preis mit Metallband: 1.886 Euro
Preis der Sonderserie mit Kautschukband mit schwarzer Faltschließe: 1.928 Euro


Das Navigationsinstrument für das Handgelenk – DuographFlieger



Guinand baut seit Pilotenuhren seit Anbeginn der Fliegerei, immer dem gleichen Funktionsprinzip folgend – zuverlässiges Uhrwerk, widerstandfähiges Gehäuse und Zifferblatt und Zeiger mit bester Ablesbarkeit. Dieser Tradition folgend haben wir auch unser Modell DuographFlieger gestaltet. Wir verwenden grüne Leuchtfarbe höchster Leuchtintensität für Ziffern, Indices Zeiger und kombinieren dies mit einem absolut mattschwarzen Zifferblatt. Im Zusammenspiel mit dem glasperlgestrahlten und damit mattem Gehäuse ist der DuographFlieger ein klassisches Navigationsinstrument für den täglichen Einsatz am Handgelenk.



Werk
Kaliber ETA/Valjoux 7750
Glucydur Unruh
Werk dekoriert, gebläute Schrauben, Rotor mit Guinand-Gravur

Funktionen
Stunde, Minute
Chronograph mit 30-Minuten- und 12-Stundenzähler und großer Stoppsekunde
Datumsanzeige
Wochentaganzeige

Gehäuse
Gehäuse aus Edelstahl – glasperlgestrahlt
Glas aus bombierten Saphirglas, innen entspiegelt
Boden geschraubt mit Saphirglas
Krone verschraubt, doppelt abgedichtet
Fliegerlünette beidseitig drehbar, grüner nachleuchtender Leuchtpunkt als Hauptmarkierung
geschützte Chronographen-Drücker
wasserdicht und druckfest bis 20 bar

Zifferblatt & Zeiger
mattschwarzes Zifferblatt, Ziffern mit grüner Leuchtfarbe höchster Leuchtintensität belegt
Stunden & Minutenzeiger vollflächig mit grüner Leuchtfarbe belegt

Maße und Gewicht
Gehäusedurchmesser: 40,6 mm
Gesamthöhe in Mitte der Uhr: 15,2 mm
Maß über die Hörner: 48,4 mm
Gewicht ohne Band: 85 Gramm

Preis mit Lederband: 1.590 Euro
Preis mit glasperlgestrahltem Metallband: 1.747 Euro

Siehe hierzu auch die aktuelle Werkpost Ausgabe 20 zur Munichtime 2018 von heute Abend ^^
Nächste Guinand Werkschau am Freitag, 2. November in Rödelheim mit begrenzter Teilnehmerzahl!

Quelle: Guinand Uhren GmbH, Frankfurt am Main mit freundlicher Genehmigung
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

This post has been edited 2 times, last edit by "selespeed" (Oct 25th 2018, 8:52pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

stylus1_de (26.10.2018), trueairspeed (25.10.2018), AndiS (25.10.2018), toter-dichter (25.10.2018), HaWe (25.10.2018), Lemanianer (25.10.2018), Matze (25.10.2018)

Lemanianer

Moderator + Captain Vintage

Posts: 1,337

Present since: Nov 29th 2009

Location: Thüringen

wbb.thread.post.credits.thank: 3119

  • Send private message

2

Thursday, October 25th 2018, 9:40pm

"glasperlgestrahltem Metallband"

Da bin ich mal gespannt...
;)
Nur die Zeit ist unbestechlich

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (25.10.2018), trueairspeed (25.10.2018), HaWe (25.10.2018)

HaWe

Intermediate

Posts: 233

Present since: Oct 28th 2013

Location: 631xx

wbb.thread.post.credits.thank: 431

  • Send private message

3

Thursday, October 25th 2018, 9:41pm

Guinand: neue Uhren zur Munichtime 2018

Guten Abend,

auch ich habe soeben die Mail von Guinand erhalten. : Huepfende Gruppe

Beides, der Werksfahrer 1 und der Duograph Flieger, sind klasse Uhren die absolut meinen Geschmack treffen.
Mangels "Masse" werde (will) ich dieses Jahr keine weiteren Ausgaben in Uhren tätigen, aber die Uhren sind glücklicherweise nicht limitiert..... Gruebeln

Preis/Leistung erscheint mir für diese gut finisierten (und nach meiner Erfahrung mit Guinand sicherlich wieder hervorragend justierten) Uhren gut bis sehr gut. : doppelt Daumen hoch


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
hawe oo.oo...
Mors certa, Hora incerta. => Todsicher geht die Uhr falsch.
Rom kannte noch keine SINN-Uhren
Quellen: Latein-Unterricht und STUPIDEDIA

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (25.10.2018), Lemanianer (25.10.2018)

AndiS

Administrator

Posts: 10,058

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15704

  • Send private message

4

Thursday, October 25th 2018, 10:16pm

Mir fällt gerade eine, dass ich dieses Jahr recht wenige Uhren gekauft habe. SchuechternKichern

Obwohl Tricompax etwas tolles ist, liegt mir die Serie 60 -wie auch die Sinn 144- nicht so sehr.

Umso mehr gefällt mir Duograph Flieger: diese ZB-Symmetrie und diese grünen Zeiger in top Proportionen mit höchster Leuchtintensität sehen super aus !

Ich bin gespannt auf das 1. Bild des Metallbands ....... 8|
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (25.10.2018), trueairspeed (25.10.2018)

trueairspeed

Intermediate

Posts: 304

Present since: Apr 15th 2017

Location: Norddeutschland

wbb.thread.post.credits.thank: 484

  • Send private message

5

Thursday, October 25th 2018, 10:25pm

Porsche 928 Cockpit :)

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (26.10.2018), AndiS (26.10.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

6

Thursday, October 25th 2018, 10:26pm

Stimmt ja, ein von vielen lang gehegter Wunsch scheint nun erfüllt zu werden, ein neues Guinand Metallband für die 40er Reihe :D
: klasse :yeah: : huepfen
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Posts: 2,026

Present since: Apr 21st 2012

wbb.thread.post.credits.thank: 5095

  • Send private message

7

Thursday, October 25th 2018, 10:28pm

Glückwunsch auch an Guinand, Herr Klüh und sein Team. : doppelt Daumen hoch

Beides sehr tolle Uhren, aber die Werksfahrer 1 einfach nur : Sabberalarm

trueairspeed

Intermediate

Posts: 304

Present since: Apr 15th 2017

Location: Norddeutschland

wbb.thread.post.credits.thank: 484

  • Send private message

8

Friday, October 26th 2018, 7:14am

1.928,- Euro :)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

9

Friday, October 26th 2018, 8:56am

Gut aufgepasst Top1 preis passend zum 928er Porsche :D

Ähnliche Preisgestaltung wie bei der HS102 mit € 1916 passend zum Geburtstag von Helmut ^^
und das Modell 361 für € 1865 (Gründungsjahr Guinand)

: crazy

1.928,- Euro :)
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

teamplayer112

Professional

Posts: 1,269

Present since: Feb 5th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3490

  • Send private message

10

Friday, October 26th 2018, 9:17am

Moin,

die Werksfahrer 1 wäre auch mein Favorit :bulge:
Und dann noch mit Metallband Top1


Grüße.....
Ein guter Lehrer bleibt ein Schüler bis an das Ende seiner Tage.

Posts: 2,026

Present since: Apr 21st 2012

wbb.thread.post.credits.thank: 5095

  • Send private message

11

Friday, October 26th 2018, 1:33pm

Gut aufgepasst Top1 preis passend zum 928er Porsche :D

Ähnliche Preisgestaltung wie bei der HS102 mit € 1916 passend zum Geburtstag von Helmut ^^
und das Modell 361 für € 1865 (Gründungsjahr Guinand)

: crazy

1.928,- Euro :)


Eine Sonderedition für den Fiat Cinquecento für € 500,00 wäre doch auch eine gute Idee, oder? FrecheFratze

Würde ich, wie den Forenkalender, blind bestellen. :D

: muaha

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (26.10.2018), trueairspeed (26.10.2018)

ULI

Intermediate

Posts: 370

Present since: Oct 23rd 2010

wbb.thread.post.credits.thank: 518

  • Send private message

12

Sunday, October 28th 2018, 12:18am

Gruß
Uli
_______________________________________
Kaum macht man's richtig, schon geht's...

AndiS

Administrator

Posts: 10,058

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15704

  • Send private message

13

Sunday, October 28th 2018, 1:03pm

Hey Uli, danke fürs Bild, treibst du dich auch in München rum ?
Man sieht schön die Leuchtkraft und die schöne Länge der Zeiger, hast du das Mrtallband auch gesehen ?
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

Steinmetz

Intermediate

Posts: 331

wbb.thread.post.credits.thank: 433

  • Send private message

14

Sunday, October 28th 2018, 2:35pm

Der Guinand-Metallband-Bericht

Gestern hatte ich das Vergnügen, mich auch auf der Munichtime umsehen zu dürfen. Als großer Freund der Marke, Philosophie aber v.a. der Freundlichkeit und Herzlichkeit der Fa. Guinand war dort mein Schwerpunkt gelegen. Und ich wurde wieder einmal nicht enttäuscht!

Wie hier schon in diversen Nebensätzen beschrieben, hat Guinand auf der Munichtime ein neues Metallband vorgestellt. Genauer gesagt: zwei neue Metallbänder. Beide Metallbänder sind für die Modelle der Serie 40 konzipiert. Kaufen kann man die Metallbänder noch nicht (sind auch noch nicht auf der Homepage zu finden), voraussichtlich aber ab Januar 2019 lieferbar.
Endlich, darf ich sagen, hat mich doch das fehlende Metallband (die "geerbten" mal außen vor gelassen) die Freude bei den gelungenen Neuerscheinungen der letzten Jahre etwas getrübt, da ich zu einer Uhr das passende Herstellerarmband brauche. Toll, das diese Zeiten bald vorbei sein werden! Und um das Ergebnis vorwegzunehme: Guinand hat äußerst gelungene Arbeit geleistet! Top1

Hier nun Bilder der satinierten/polierten Version, montiert an einer Guinand 40.50.03FR:





Wie man sieht, ähnelt das Band auf den ersten Blick dem klassischen Sinn'schen (und auch Guinand'schen) H-Desing. Auf den zweiten Blick sind jedoch Unterschiede ersichtlich:

- das Guinand Band ist zwar massiv, aber eine Spur dünner als die vergleichbaren Bänder von Sinn. Gefällt mir, da die Uhr dadurch weniger massiv am Handgelenk wirkt. Insgesamt ist das Verhältnis von Gehäuse(höhe) zu Metallband besser als bei der Sinn 103 (St: Armband etwas zu dick, St Sa: Gehäuse etwas zu hoch), beinahe schon perfekt! : schock
- es ist mit normalen Schrauben verschraubt, nicht mit Imbussschrauben.
- die Kanten des Armbands sind leicht angeschrägt - sieht sehr technisch aus, gibt dem Band einen Kniff und lässt es dadurch dezenter wirken.
- das Band verjüngt sich von 20mm auf 18mm an der Schließe - verstärkt den zurückhaltenden Auftritt.
- die Schließe: anders als bei Sinn gibt es keinen Sicherheitsbügel. Es gibt 4 (Sinn:3) Löcher zur Feinverstellung. Öffnen lässt sich das Band sehr elegant und funktionell mit zwei seitlichen Drückern. Keine abgebrochenen Fingernägel mehr und v.a. kein Geklapper mit dem Sicherheitsbügel, der bei Sinn ja doch recht locker daherkommt (zumindest nach einigem Auf-und-Zu).
- der Preis: kauft man das Armband zur Uhr dazu, kostet es 157 EUR Aufpreis. :bulge: : schock :bulge: Als bekennder Metallbandfan muss ich sagen, hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis dermaßen, dass es eine helle Freude ist! :flw:

Hier nun die glaspergestrahlte Version an dem neuen DuographFlieger:







Mein Highlight auf der ganzen Munichtime war diese Uhr an diesem Metallband. Da kann auch keine Sinn 103 C was dran ändern (obgleich diese an dem montierten Lederband auch sehr schick daherkommt). So toolig, zurückhaltend, dezent, maschinell, dabei mit klaren Anleihen ("Heuer-Lünette" und das "Slot-Timer-Zeigerspiel") ohne eine Kopie zu sein - ein moderner und zugleich klassischer "Einsatzzeitmesser"! Das Farbspiel von Gehäuse/Band, Zifferblatt und v.a. Zeiger macht die Uhr zu einem echten Instrument. Ein großer Wurf von Guinand! : Applaus Mannschaft
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

trueairspeed (29.10.2018), Matze (29.10.2018), Lemanianer (28.10.2018), selespeed (28.10.2018), AndiS (28.10.2018), toter-dichter (28.10.2018), Bembelmonster (28.10.2018), stylus1_de (28.10.2018)

toter-dichter

Professional

Posts: 1,655

Present since: Aug 4th 2012

Location: Niederösterreich

wbb.thread.post.credits.thank: 1340

  • Send private message

15

Sunday, October 28th 2018, 4:31pm

Danke, Toby, für Deine Beschreibung des Metallbands - mein Eindruck war genau derselbe. : good posting
Die beiden neuen Modelle gefallen mir sehr gut, der "Duograph Flieger" wäre mir fast gefährlich geworden, wenn er die kleine Sekunde hätte. Zeigerspiel, Zifferblatt-Gestaltung und Farbe der Leuchtmasse finde ich exzellent !!

Natürlich waren der herzliche Empfang am Guinand-Messestand und die Unterhaltung mit Hrn. K. und Fr. St. wieder ein Highlight ! : Exzellent

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

trueairspeed (29.10.2018), Lemanianer (28.10.2018), selespeed (28.10.2018), Steinmetz (28.10.2018)

AndiS

Administrator

Posts: 10,058

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15704

  • Send private message

16

Sunday, October 28th 2018, 5:18pm

Tobi (Steinmetz ) : : Danke002 : Danke002 : Danke002 : Danke002

Das sieht ja sehr gut aus, was Guinand da rausgelegt hat ! Top1
Für mich ist ein gutes Metallband an einer instrumentellen Uhr entscheidend, das gehört für mich einfach dazu. Schön, dass es nun soweit ist !

Und es war sicherlich nicht einfach, das Design des zweigliedrigen Bandes (oder H-Stil) in Anlehnung an die alten Guiannd-Bänder aufzunehmen und gleichzeitig etwas Abstand zum Sinn-Band hinzubekommen. Soweit man das erkennen kann, sehen die abgeschrägten Kanten wertig aus und ich finde, dass das ganz gut zum Design der Guinands passt.
Die Schliese ist sicher sehr praktisch, wenngleich mir die typische Sinn-Schliese besser gefällt und ja, manchmal klappert sie ein wenig.
Soweit man das erkennen kann, ist die Passform der Anstösse gelungen, ob und inwieweit es Farbabweichungen zum Gehäuse bestehen, muss man sicher bei bessererm Licht mal sehen. Überhaupt ist das Licht bei der Munichtime wirklich bescheiden. Wer eine solche Messe ausrichtet, sollte auch dafür Sorge tragen, dass die Beleuchtung ausreichend ist.

Der Preis passt auch und dass es etwas dünner als das Inbus-verschraubte Band von Sinn ist, wird sicherlich dem einen oder anderen freuen.
Je nach Gusto kann ich mir schon vorstellen, dass das Sinn-Band zu stark und auch etwas zu schwer wird.

Da dieses Metallband einen "Meilenstein" bei Guinand darstellt, habe ich mir erlaubt, dieses im Titel dieses zu ergänzen, somit findet das die Nachwelt auch wieder.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Lemanianer (28.10.2018), selespeed (28.10.2018), Steinmetz (28.10.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

17

Sunday, October 28th 2018, 9:11pm

Na also da sind die von vielen so lange herbeigesehnten Metallbänder mit Gehäuseintegration bei Guinand : Huepfende Gruppe
Andi jetzt kannst auch Du wieder loslegen mit einer 40er/41er FrecheFratze
Schaut doch sehr gut, passend und wertig aus : doppelt Daumen hoch
Passen die denn an allen Modellen mit dem bekannten Gehäuse auch am grossen des Duo Indikator? ?(
Bin gespannt Sie live zu sehen ebenso die beiden neuen Modelle ... evtl. Schon morgen ^^
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

trueairspeed (29.10.2018), Lemanianer (28.10.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

18

Monday, October 29th 2018, 9:37pm

Hallo zusammen,

Ich hatte heute mittag etwas Zeit und habe mich auf einen Plausch nach Rödelheim zu Guinand aufgemacht.
Das Team von Herrn Klüh war ja gerade erst von der Munichtime zurück, die übrigens wieder ein großer Erfolg war!

Ich habe mir den Werksfahrer I Trikompax, die schwarze Sonder-Variante dazu sowie den Duograph Flieger mit dem neuen passenden Metallband ausführlich angeschaut
und für mich persönlich allesamt sehr ansprechend befunden! Müsste ich mich spontan entscheiden, ich würde mich schwer tun...

Der Werksfahrer wirkt trotz dem identischen Gehäuse der normalen 60er irgendwie anders, wertiger edler vielleicht, nein klar, puristisch und frisch, ganz neu interpretiert.
Trikompax ist hier sicher der Hauptgrund, aber auch das fehlende Datum sowie der neue rote markante Stopzeiger der sehr gut dazu passt.
Die schwarze Variante, die es zunächst nur in einer kleinen Auflage von vielleicht 10 bis 20 Stück geben wird, erinnert auf den ersten flüchtigen Blick etwas an die Jubiläums 144 von Sinn,
gefällt mir aber deutlich besser. Als Grund für die geringe Stückzahl nannte Herr Klüh zum einen, das die normal satinierten Gehäuse aus der Produktion genommen, perlgestrahlt und dann PVD beschichtet werden müssen zudem ist schwarz vermutlich eher was für wenige echte Fans. Wird man sehen wie die Nachfrage ist ich vermute nicht eben gering. Eine Limitierung gibt es aber nicht. Auch hier liegt es sicher am Trikompax und der klaren Schlichtheit, das Ganze noch in dezentem schwarz, super. Als Band dazu gab es ein Kautschuk mit schwarze Schliesse was sehr gut dazu passte, Leder z.b. Chronosissimo geht natürlich auch prima.

Der Duograph Flieger punktet zum einen gegenüber den bisherigen 40ern und Duographen mit den langen Schwertzeigern a la HS102 und der extrem Grünen Leuchtmasse X1, dies auch auf dem Blatt , dieses ebenso sehr aufgeräumt trotz Datum und in Verbindung mit dem neuen perlgestrahlten Metalband sehr toolig und wertig.

Das Metallband ist in der Tat ein guter Wurf, damit er an die 40er Serie passt war klar wie es in etwa aussehen muss! Dass es etwas länger gedauert hat ist damit begründet, dass man nicht einfach ein passendes Band kaufen kann sondern es mühevoll designen und anfertigen lassen muss, damit es vernünftig passt, insbesondere auch die massiven Anstösse. Das braucht Zeit, Investition und ist mal nicht eben so schnell gemacht, nun ist es da und überzeugt. Form, Dicke Bandanstösse sowie Schliesse sind sehr gelungen finde ich. Alles passt und kommt sehr wertig daher, wirkt Dank der feinen seitlichen Schrägen besonders und nicht zu massiv, nicht wie eine Kopie, sondern eigenständig auch die stabile Schließe mit beseitigen Drückern gefällt mit sehr gut, besser als die bekannten Bügelvarianten.
Da das Band zu einem attraktiven Preis angeboten wird, ist es für die gesamte 40er mit Ausnahme des Duo Indikators mit 22mm Anstoss quasi obligatorisch wenn man mal kein Leder mag.
Aus Erfahrung kann ich sagen, dass eine Uhr an Metall komplett anders wirkt als an Leder, man bekommt quasi für kleines Geld eine zweite Uhr dazu.

So hier noch ein paar Bilder der Neuigkeiten im Vergleich, ebenso das neue Metallband in matt und glänzend.
Danke an Guinand für die sehr gelungenen Neuheiten zur Munichtime. : klasse :yeah:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

This post has been edited 1 times, last edit by "selespeed" (Oct 29th 2018, 10:18pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

stylus1_de (29.10.2018), Lemanianer (29.10.2018)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

19

Monday, October 29th 2018, 9:48pm

Werksfahrer I















Gesendet mit Tapatalk!
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,910

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

20

Monday, October 29th 2018, 9:59pm

Duo Indikator mit einem tollen Band



Duograph Flieger
pergestrahlt an Metallband







2 gliedriges Metallband poliert



im Hintergrund zum Vergleich das seltene Metallband von alt Guinand

Die Schließe


Das Logo wird noch kräftiger


Gesendet mit Tapatalk!
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!