You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

101

Friday, June 12th 2015, 4:33pm

Mitte Mai hat es sich bereits abgezeichnet, meine U1000 lies sich nur mit viel Gekurbel wieder in Betrieb nehmen:
Ich habe momentan meine U1000 S unter näherer Beobachtung, da sich diese derzeit mit dem Wiederaufziehen sehr schwer tut. D. h. ich drehe und drehe und das Ding läuft partout nicht an.

Seit Mittwoch verweigert sie nun ihren Dienst. Zwei Stunden nach Inbetriebnahme blieb sie am Arm stehen. Das ist nicht gut! Nur mit viel Glück kam ich dennoch pünktlich zum Termin.

Ich habe jetzt mal in den Unterlagen nachgeschlagen: Kaufdatum war der 26.09.2009, die letzte Nachbesserung fand bei SINN am 03.02.2011 statt. Offen gesagt wäre ich not amused, wenn ich nun bereits EUR 385 für eine Revision latzen müsste. Die Uhr wurde insgesamt vielleicht 2 Jahre getragen. Ansonsten kommen andere SINN zum Einsatz.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

102

Friday, June 12th 2015, 4:42pm

Das klingt nicht gut Onkel.
Aber um ehrlich zu sein,hätte ich die Uhr schon eingeschickt,wenn ich solche Anlaufschwierigkeiten erkannt hätte.
Da so lange zu warten,bis sie endgültig den Geist aufgibt,war IMO nicht der schlaueste Schachzug.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

103

Friday, June 12th 2015, 4:48pm

Aber um ehrlich zu sein,hätte ich die Uhr schon eingeschickt,wenn ich solche Anlaufschwierigkeiten erkannt hätte.
Da so lange zu warten,bis sie endgültig den Geist aufgibt,war IMO nicht der schlaueste Schachzug.

Bei den ersten Anlaufschwierigkeiten war die Stoppuhr aktiviert. Nachdem ich diese ausgeschaltet hatte, lief die Uhr ordnungsgemäß an. Seitdem funzte das Teil wieder bis letzten Mittwoch.

Ich bringe doch keine laufende Uhr zum SINN-Kundendienst. Was dabei herumkommt, kannst Du Dir ohne Taschenrechner ausrechnen :P ... An Folgeschäden glaube ich im übrigen nicht.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Posts: 3,939

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 4790

  • Send private message

104

Friday, June 12th 2015, 9:19pm

Die U1000 ist eine der Sinn-Uhren, die bisher gar keine Probleme gemacht hat. Für mich absolut zuverlässig. Schon seit 5 Jahren.
Und ihr kennt ja meine Erfahrungen mit einigen anderen Modellen.
Ich hab ja schon öfter mal gesagt: Wenn ich nur zwei Uhren haben dürfte - eine davon ist die U1000.


LG Michael
LG
Michael :hatoff:

Bremont, Casio, Citizen, Corum, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Garmin, Glycine, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Panerai, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima, Yema

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

105

Saturday, June 13th 2015, 3:53pm

Bin gespannt was sie hat und was es kosten soll...
Werbung ist das nicht gerade....
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

106

Wednesday, June 17th 2015, 5:22pm

Als ich die U1000 verpacken wollte, um sie die Woche bei SINN abzugeben, habe ich sie spaßeshalber nochmal aufgezogen. Sie lief nicht an. Dann habe ich die Stoppuhr angeworfen und merkwürdigerweise liefen dann Stoppuhr und Hauptzeit an. Jetzt habe ich sie komplett aufgezogen, weggelegt und werde ihr Gangverhalten erstmal beobachten. Die Gangreserve des SZ02 beträgt laut alter Bedienungsanleitung ca. 46 Stunden (in der aktuellen Bedienungsanleitung wurde diese Angabe weggelassen & die Anzahl der Kronenumdrehungen zum Vollaufzug von "ca. 30" auf "ca. 40" erhöht).
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

107

Friday, June 19th 2015, 11:21pm

...und wie ist der Stand der Dinge?
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

108

Saturday, June 20th 2015, 7:44am

Hai Iceman,
der Wecker scheint große Angst vor den SINN’schen Uhrmachern zu haben. Nach 42 Stunden lief die abgelegte Uhr noch immer. Dann habe ich sie 8 Stunden getragen. Die Abweichung betrug nach 50 Stunden +2 Sekunden. Direkt nach dem manuellen Vollaufzug galoppierte sie abgelegt jedoch kräftig davon. Nach 12 Stunden lag sie bei +18 Sekunden.

Wenn sie das nächste Mal ausgelaufen ist und ich sie wieder in Gang setzen kann, gebe ich sie nicht zum Service.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

109

Saturday, June 20th 2015, 11:40am

Tja....Onkel...

Möchtest Du aufgemacht werden von nicht 100 % kompetenten Ärzten aufgemacht werden,die in Deinem inneren herum fuhrwerken.... :tuerangst:

Nein...Spaß bei Seite... ;)

Klingt für mich trotzdem nach einem nötigen Aufenthalt im Füldchen.
Ich könnte mit sowas schlecht Leben,besonders wenn der Wecker auch noch über 3 K gekostet hat und gerade 2 Jahre gelaufen ist.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

110

Saturday, June 20th 2015, 11:59am

Tja....Onkel...

Möchtest Du aufgemacht werden von nicht 100 % kompetenten Ärzten aufgemacht werden,die in Deinem inneren herum fuhrwerken.... :tuerangst:

Yepp, das erinnert an Dr. Nick von den SIMPSONS :P :



Klingt für mich trotzdem nach einem nötigen Aufenthalt im Füldchen.
Ich könnte mit sowas schlecht Leben,besonders wenn der Wecker auch noch über 3 K gekostet hat und gerade 2 Jahre gelaufen ist.

Kaufdatum ist Sept. 2009, da beißt die Maus keinen Faden ab. Selbst die letzte Nachbesserung im Feb. 2011 liegt nun außerhalb der Garantiefrist.

Die Uhr bleibt bis auf weiteres definitiv unter Beobachtung. Ich weiß zumindest, dass die Anlaufschwäche mit der Chronofunktion zusammenhängt - vermutlich bereitet der Teil des Valjoux 7750 Ärger, den SINN zum SZ02 geändert hat :D :nww: ...
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

111

Friday, July 10th 2015, 12:38am

Nachdem die Uhr nach Benutzung der Stoppuhr nochmal komplett stehenblieb, hatte ich die Woche im SINN Kundenservice angerufen. Durch die präzise Fehlerbeschreibung hatte man bereits einen Verdacht, woran es liegen könne. Man wolle sich das Uhrwerk anschauen und wenn möglich sofort instandsetzen. Kurzum einen Termin zwei Tage später ausgemacht, Uhr abgeben, zwischenzeitlich im Showroom genervt und 30 Minuten später war die OP bereits abgeschlossen. Der Uhrmacher hielt mir eine Pinzette vor die Augen und es dauerte etwas bis ich realisierte, dass er damit ein winziges Teilchen, ein "SchwenkDingsBums" (fragt mich net :D ), hielt. So ein Teil sei in meiner U1000 vorzeitig verschlissen (Materialfehler) und nun erneuert worden. Ein paar Spässle gerissen und 45 Minuten später war ich schon wieder on the road. Kulanz! Super Service :thumbup: !
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Posts: 3,939

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 4790

  • Send private message

112

Friday, July 10th 2015, 7:44am

Ende gut, alles gut? Ich denke schon, Onkel.
Da hat doch Sinn wieder mit Kulanz und gutem Service alles richtig gemacht.
Wünsche dir ab jetzt ungetrübte Freude mit dieser tollen Uhr.


LG Michael
LG
Michael :hatoff:

Bremont, Casio, Citizen, Corum, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Garmin, Glycine, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Panerai, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima, Yema

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 6,399

wbb.thread.post.credits.thank: 10481

  • Send private message

113

Friday, July 10th 2015, 7:57am

Danke Michael :thumbup: !

Kundenservice und vor allem Kulanz waren bei SINN schon immer ausgezeichnet. Wenn die Qualitätskontrolle versagte, wurde nach meinen Erfahrungen stets solange nachgebessert bis es passte.

Hier im konkreten Fall wurde offen zugegeben, dass ein Bauteil nicht wie erwartet hielt. Die wissen freilich auch, dass ich die Uhr nicht 24/7 Non-Stop getragen habe oder mit ihr in den Marianengraben getaucht bin :P . Fast 6 Jahre nach Kaufdatum ist dieser Sevice auch für das SINN-Taucher-Flaggschiff sehr kulant!

In dem Fred hatte ich die U1000 einst mal für die Insel auserkoren. Gott-sei-dank bin ich nicht wie Tom Hanks einst gestrandet :D : http://www.sinn-uhrenforum.de/index.php?…81115#post81115
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE