Sie sind nicht angemeldet.

Cian

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Poing

Danksagungen: 426

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. März 2018, 11:21

Sie ist wieder da.

So da habe ich mich gestern in der Therme Erding von meinem Schatz verwöhnen lassen. Und war soweit eigentlich auch ganz zufrieden und auch etwas ko. Den ganzen Tag Wellness das strengt mit 41 dann schon an. Naja 41 war nicht ganz so schlimm wie 40 immerhin hatte ich mich ja schon daran gewöhnt das ich mich jetzt 4 mal am Tag waschen muss um nicht nach Erde zu riechen. Wie auch immer Anfang November ging meine GUB Spezichron zur Gehäuseaufarbeitung, nachdem sie eine Revision bekommen hatte. TraurigWinken Was bei diesem Kaliber auch notwendig war da es so gut wie keine Teile mehr gibt. Hier ein Bild vorher. :foto:



Baujahr ca. um 1980 38 Jahre hatten doch etwas an Ihr genagt.

Ich hatte damals Andi die Armbanduhrenfachklinik empfohlen und Sie haben ganze Arbeit geleistet. Das Gehäuse revisioniert und neu vergoldet die Krone wurde dabei gleich mit gemacht um einen Farbunterschied zu vermeiden. Ein neues Armband gab es auch noch dazu und das ganze für 185 €. Das Zifferblatt habe ich gelassen wie es ist wäre auch schwer zu erneuern gewesen da ist der Bestand schon 0.

Hier wie sie jetzt gestern zu mir zurückkehrte. :foto:





Und nebenbei auch mal bemerkt weil immer so auf Sinn geschimpft wird ich habe auch hier 4 Monate gewartet. Gut Ding will ebend Weile haben. Und ich kann es verstehen wie ich an anderer Stelle schon geschrieben habe . Mann ist nicht der einzigste der was gemacht haben will. In diesem Fall war es halt ein Spezialist der sich mit alten Uhren auskennt und hat demzufolge auch gut Aufträge.
Jetzt ist sie wieder da revisioniert und in neuem Glanz und so in diesem Zustand auch nur schwer zu finden. wäre bestimmt auch gut zu verkaufen aber das steht nicht zur Debatte.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

soundboss (08.03.2018), AndiS (08.03.2018), toter-dichter (08.03.2018), selespeed (07.03.2018)

Beiträge: 981

Dabei seit: 4. August 2012

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 956

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. März 2018, 09:35

Hallo Cian !

Ein formidables Ergebnis, die Glashütte ist ja wunderschön geworden ! :applaus:
Zugegeben, 4 Monate zu warten, verlangt der Geduld einiges ab, aber es hat sich definitiv gelohnt. Ich finde auch, daß diese Gehäuseform in Gold viel besser als ein normales kreisrundes Gehäuse aussieht.

Viel Freude mit der Wiederauferstandenen !! ^^


Interchron

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Dabei seit: 5. Dezember 2014

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2018, 10:27

... hier in Schwerin gibt's einen Klockenschauster, da bring ich meine Spezimatic und Poljot hin, Wartezeit 10 - 14 Tage, Preiswert - um die 120 - 150 Euro - bin immer sehr zufrieden. Und in Dresden gibt's auch noch einen Uhrmacher (für alte Glashütteuhren) neben der Frauenkirche, da hab ich aber leider keine weiteren Angaben zu.
... endlich hab ich wieder Zeit für mein Hobby, schöööön ist's hier ...