Sie sind nicht angemeldet.

AndiS

Administrator

Beiträge: 9 009

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 13176

  • Nachricht senden

21

Freitag, 28. Dezember 2018, 20:54

Sehr gut ! : DuBistEinSchatz

Was waren deine Lieblinge ?? :weihnachten3er
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Baumaxe

Meister

Beiträge: 2 103

Dabei seit: 6. Dezember 2013

Wohnort: Rhein/Main Exil

Danksagungen: 2572

  • Nachricht senden

22

Freitag, 28. Dezember 2018, 21:04

Na klar hab ich schon vor Tagen abgestimmt. Ich will hier ja nicht zwangsexmatrikuliert werden ...
*
Beste Grüße, Axel

Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen.
Danach verzichtete er auf weitere Experimente. (Mark Twain)

103 St Sa, 556 Jubi, 756 iii, 856 UTC, 903 St, EZM3, U1, 857 WU, und :bulge: andere ...


achhansi

Meister

Beiträge: 2 156

Dabei seit: 18. Mai 2013

Danksagungen: 2324

  • Nachricht senden

23

Freitag, 28. Dezember 2018, 23:32

Boah, wird hier ein Druck aufgebaut... :vampir:
Wie gut, dass ich schon vor Tagen alles erledigt habe! :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiS (29.12.2018)

YMII

Anfänger

Beiträge: 20

Dabei seit: 23. Juli 2017

Wohnort: Frankfurt

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

24

Freitag, 28. Dezember 2018, 23:44

...hmmm, Michael, meine Schwiegertochter arbeitet bei Hublot (ich finde die Wecker auch hä...). Die haben ein brutal aufwändiges "after-sales-marketing"...

Ich gehe davon aus, dass so ca. Hälfte des Kaufpreises dafür drauf geht - naja, vielleicht nicht ganz, aber fast. Da fühlen sich die Käufer auch nicht mehr als Kunden, sondern als "part of the family".
Genau das wollte ich, wohlgemerkt als nicht Hublot Fan, auch gerade schreiben. Schön dass es jemand mit quasi Insider-Kontakt zu Hublot schreibt.


Ich hatte etliche Uhren, die teurer waren als Sinn, und habe alle verkauft, weil mir Sinn am Ende einfach am besten gefällt. Bin ich jetzt einer, der sich selber anlügt?
Wie viel teurer? Natürlich gibt es einige Marken die teurer sind und weniger bieten als Sinn oder für die man sich aus irgendwelchen Gründen weniger begeistert. Ich meine exklusive Uhren ab ca. 100.000 €.

Es gibt viele sehr teure (weit jenseits der Rolex-Pricerange) Uhren, die ich alles andere als hässlich finde. Allen voran würde ich mir einen Lange Chrono zulegen, wenn ich mir ihn leisten könnte. (Bin aber weder Super-Erbe noch Super-Fussballer.)
So geht es mir auch. Ich besitze und finde Uhren einiger Marken sehr schön und würde, wenn genügend Geld vorhanden wäre, beispielsweise auch Uhren von Richard Mille oder die A. Lange Triple Split Rattrpante kaufen. Ich bin Uhrenfan und eben kein Ein-Markenfan, wobei es natürlich Marken gibt die ich mag und welche die ich weniger mag, da ich beispielsweise mit der Philosophie oder dem Design nichts anfangen kann.
Andererseits glaube ich (Achtung Vorurteilsalarm) zu beobachten, dass überproportional viele Träger sehr teurer Wecker keine Uhrenfans sind, sondern die Teile zum »rumzeigen« tragen und aus »Langweile« kaufen. (Achtung 2: überproportional heisst natürlich nicht viele oder gar alle!).
Hier stimme ich zu.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

SnowfaceK (29.12.2018)

achhansi

Meister

Beiträge: 2 156

Dabei seit: 18. Mai 2013

Danksagungen: 2324

  • Nachricht senden

25

Samstag, 29. Dezember 2018, 16:38

Da ich bekanntermaßen ein markentechnisch vielfältig zu begeisternder Uhrenfan bin, kann ich nur feststellen, dass es in allen Preissegmenten Uhren gibt, die mich faszinieren und die mich schockieren. Das hat meiner Wahrnehmung nach nichts mit dem Preis, sondern mit dem Design bzw. dem jeweiligen Geschmack zu tun. Der eine mag es lieber klassisch-dezent, der andere lieber extrovertiert-schrill. In den jeweiligen Preissegmenten, in denen Sinn vertreten ist, war es in einem Fall einfach (Sinn 936), in dem anderen Fall (Sinn U1 B) ein klein wenig schwieriger, für Sinn zu voten. In allen anderen Kategorien konnte ich mich völlig unabhängig von der Marke jedes Mal schnell entscheiden, weil zumindest immer eine Uhr dabei war, die mir gut bis sehr gut gefällt und deutlich mehr, die mir gar nicht gefallen! :D

Mal schauen, was am Ende raus kommt... :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiS (29.12.2018)

El-Gerto

Meister

Beiträge: 1 785

Danksagungen: 2269

  • Nachricht senden

26

Samstag, 29. Dezember 2018, 18:05

Sehr gut ! : DuBistEinSchatz

Was waren deine Lieblinge ?? :weihnachten3er


Soweit ich mich erinnern kann:

U1 / 936 / Glashütte Original / Omega Master-Chronometer / Lange & Söhne
Muchos saludos !

Gerd


These things that are pleasin' you, can hurt you somehow