You are not logged in.

Dennis

Professional

Posts: 860

Present since: Oct 5th 2017

wbb.thread.post.credits.thank: 628

  • Send private message

21

Wednesday, March 20th 2019, 2:08am

Michaela, hier extra für dich : ChristmasSmile
Ich liebe meine Tudor und würde sie nie wieder hergeben.
Nur blöd das seit ich die Tudor habe meine Rolex im Schrank einstaubt FrechAuslachen
Dennis has attached the following image:
  • A81AAF5A-AB4F-47B8-8FE7-C611C7C50224.jpeg

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Pferdefrosch (20.03.2019), tapir (20.03.2019), Sinnderella (20.03.2019), Steinmetz (20.03.2019)

Steinmetz

Intermediate

Posts: 338

wbb.thread.post.credits.thank: 435

  • Send private message

22

Wednesday, March 20th 2019, 5:49am

Liebe Michaela, hier noch meine 5 Pfennige zu meiner dritten Lieblingsmarke:

Erhältlichkeit: die Juweliere, die Rolex führen, haben auch Tudor. Habe aber auch schon Juweliere gesehen die kein Rolex-Konzi waren und trotzdem Tudor geführt haben.

Wertigkeit, Ausstrahlung und Qualität ist mega, auch wenn das freilich subjektiv ist.

Preisstabil sind die neueren Modelle denke ich auch. Anders als Sinn gibt es in jüngerer Vergangenheit eigentlich keine Preiserhöhung ohne tatsächliches Update an der Uhr (bspw. bei der Black Bay von ETA auf Manufaktur). Zuletzt (ca. ab der letzten BW) wurde bei der Black Bay die Box geändert und das beiliegende NATO-Band bei gleich bleibender UVP gestrichen - auch eine Art Preiserhöhung.

Die neuen Manufakturwerke sind der Hammer was Ganggenauigkeit angeht - und 70h Gangreserve sind auch nicht schlecht. Habe allerdings den Eindruck, es zieht etwas schwerer auf als ein ETA-Werk.

Die große Black Bay wie auch die neuen Pepsi und auch die Pelagos sind schon mächtige Uhren, ob die für den zierlichen Frauenarm auf Dauer bequem sind, würde ich mir genau anschauen. Aber da hat Tudor ja mit der BB58 und diversen kleineren Uhren letztes Jahr nachgesteuert - und mal sehen, was heute um 12 Uhr veröffentlich wird...

Tipp: Uhr unbedingt am Stahlband kaufen! Das gilt bei Tudor noch deutlicher als bei Sinn: die Black Bay mit Stahband zu der mit Lederband kostet 200 EUR mehr, das Stahlband im Aftermarketsale aber um die 800 Tacken...

Bin schon gespannt, wie da deine Reise weitergeht. Egal wie, es wird gut aussehen! :flw:
Beste Grüße
Tobi
:relax2:

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (20.03.2019)

Dominique

Intermediate

Posts: 190

Present since: May 3rd 2017

Location: NRW/SL

wbb.thread.post.credits.thank: 205

  • Send private message

23

Wednesday, March 20th 2019, 7:40am

Habe allerdings den Eindruck, es zieht etwas schwerer auf als ein ETA-Werk


definitiv.

Und hier kannst du den Download Einzeltest Tudor Heritage Black Bay kostenfrei bekommen. K L I C K
beste Grüße

Dominique

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (20.03.2019), Sinnderella (20.03.2019)

tapir

Master

Posts: 2,189

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2803

  • Send private message

24

Wednesday, March 20th 2019, 8:48am

Eine Tudor gehört heutzutage in jede gute Uhrenbox!
Und in Deine Michaela, sowieso! : doppelt Daumen hoch

(Sagt der, der (noch) keine hat FrecheFratze )

Imho eine der besten … Achtung Neudeutschmarketingsprechalarm! - "Value Propositions" am Markt.

Ok, ich versuch's nochmal normal:
Es ist m. E. schwierig, irgendwo anders mehr Uhr für den Euro zu bekommen!
: like
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

This post has been edited 1 times, last edit by "tapir" (Mar 20th 2019, 8:58am)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (20.03.2019), Sinnderella (20.03.2019)

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,572

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3320

  • Send private message

25

Wednesday, March 20th 2019, 8:56am

Die Black Bay gibt es seit 2017 mit einem Manufakturkaliber von Tudor. Allerdings steigen deshalb die alten Modelle mit dem ETA-Werk gerade deutlich an Wert. Ich habe für einen Freund gerade seine Black Bay aus 2013 zu einem super Preis verkauft, er hat die Uhr damit quasi 6 Jahre gratis getragen. Hintergrund ist die Tatsache, dass die ETA-Werke von jedem Uhrmacher revisioniert werden können, was sich sehr schonend auf den Geldbeutel auswirkt! Außerdem sind sie in der Zifferblatt-Optik etwas anders, was viele auch lieber mögen, aber wie immer ist das Geschmackssache...

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinnderella (20.03.2019)

El-Gerto

Uhren-Guru

Posts: 2,615

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 4067

  • Send private message

26

Wednesday, March 20th 2019, 9:29am

Ich habe ja seit 1 Woche ca. die Pelagos mit dem MT5612

Die Uhr wird von den meisten Anbietern im Netz unter UVP verkauft, die Gebrauchtpreise sind zum Teil ambitioniert.

Den Tipp mit dem Metallband sollte man unbedingt beherzigen. Selbst für das Silikonband der Pelagos habe ich schon
Angebote bis 400 Euro gesehen; völlig gaga.

Zum Werk; meine Pelagos läuft zwar 3 Sekunden im Minus (das sollte noch in der Chronometernorm liegen ?), aber das
auch völlig konstant täglich.
Und das zeigt mir ja auch, dass das Werk seine Arbeit tadellos vollzieht.

Aufgrund meiner Wechselintervalle von 1 bis 3 Tagen (üblicherweis) kann man das gut kompensieren, wenn man den Wecker
dann einfach mal 10 Sekunden vorher startet.
Zum Anderen sind meine Lebensumstände glücklicherweise so, das ich mit einigen Sekunden zu früh oder zu spät sehr
gut leben kann und es keine Auswirkungen auf mein Befinden hat ;)

Achja; und was die Wertbeständigkeit der Uhr anbelangt; so kann die nur besser sein als bei Sinn beispielsweise.
Was da für sehr junge Uhren geboten wird haut dem Faß den Boden ins Gesicht oder wie man sagt....

Ich habe selten soviel Geld auf der Strasse liegen gelassen wie bei Sinn. Auch das darf ja mal gesagt werden, wobei die Sammler unter Euch
da ja eher nicht betroffen sind. Auch das war für mich ein Grund, meine kleine Sammlung von insgesamt 6 Uhren etwas zu durchmischen...
Muchos saludos !

Gerd


Cars and women, 2 weaknesses of men

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (20.03.2019), Baumaxe (20.03.2019), Christian_60 (20.03.2019), MarkP (20.03.2019), Sinnderella (20.03.2019), achhansi (20.03.2019), Dr.Triple (20.03.2019)

MarkP

Master

Posts: 2,285

Present since: Oct 12th 2007

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 3187

  • Send private message

27

Wednesday, March 20th 2019, 10:33am

Hallo zusammen,

ich bin eigentlich schon immer ein sehr großer Tudor Freund gewesen. Mein Vater hatte Anfang der 70er Jahre einen Monte Carlo Chrono, den er vollständig „aufgetragen“ hat, so daß er ihn beim Kauf seiner neuen Rolex Oysterquartz anno 1979 noch beim Konzi in meinem Beisein feierlich in dem dort stehenden Papierkorb entsorgt hat… ;(

2011 war es bei mir dann soweit und der Kauf des Tudor Heritage Chronos war für mich der Einstig in die Rolex und Tudor Welt incl. der fast vollständigen Abkehr von Sinn, da die gebotene Qualität in meinen Augen eine ganz andere ist und sich bei mir das Thema Klasse statt Masse durchgesetzt hat.

Aktuell habe ich eine blaue Pelagos mit dem Manufakturwerk, eine schwarze Eta Pelagos, einen Big Block Chrono und nach wie vor den Heritage Chrono im Bestand. Die Uhren Laufen auch nach Jahren völlig unauffällig und Rolex typisch im Chronometer Bereich.

Die Wertentwicklung ist beim Big Block Chrono und den alten Submarinern grandios. Die Eta Varianten der BB und Pelagos sind momentan sehr stabil mit einer ganz leichten Tendenz nach oben und die aktuellen Manufaktur Varianten sind noch ganz normale gebrauchte Uhren.

Gruß

Mark

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (20.03.2019), Sinneri (20.03.2019), Christian_60 (20.03.2019), tapir (20.03.2019), Sinnderella (20.03.2019), Big Ben (20.03.2019), achhansi (20.03.2019), Dr.Triple (20.03.2019)

achhansi

Uhren-Guru

Posts: 2,572

Present since: May 18th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 3320

  • Send private message

28

Wednesday, March 20th 2019, 3:26pm

Mark, da gebe ich Dir in jeder Hinsicht Recht! Wenn man sich die neue Tudor Black Bay P01 ansieht, dann sieht man hervorragend, was man für den Preis der Arktis II alles bekommen kann!!! Die finde ich richtig klasse, eine reinrassige Tool-Watch, die man aber auch zum Anzug tragen kann - und das mit einem Manufakturkaliber! Und kostet fast auf den Euro genau das Gleich wie die Arktis. Das muss ich nicht lange überlegen! Das ist dann auch eine Uhr "zeitgemäß interpretiert"... 8)

https://www.hodinkee.com/articles/tudor-…p01-introducing

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Steinmetz (20.03.2019), tapir (20.03.2019), MarkP (20.03.2019)