You are not logged in.

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

1

Wednesday, May 21st 2008, 12:24pm

Sinn et studiorem de historica magna

Die Firma Sinn steht nicht nur für technische Innovationen, sondern auch für den Pioniergeist. Für die Bereitschaft Neuland zu betreten und von diesem Geiste beseelt, Uhren für kleine Entdecker und Hobbyforscher zu bauen.
Ich wandle in meiner knappen Freizeit gerne auf den Spuren der Vergangenheit und mache mir persönlich ein Bild von den Gegebenheiten vor Ort. Im Urlaub suche ich des öfteren Plätze der Geschichte auf und versuche die Eindrücke mit dem Gelesenen zu verbinden.
Sinn steht meiner Meinung nach auch für die kleinen Abenteuer des Alltags oder Urlaubs, indem man Zeit und Raum nicht nur anhand einer schönen Armbanduhr erfahrbar machen kann.
Vielleicht gefällt Euch ein Bild davon... :)


Bild 1


Bild 2 - Die Uhr nun etwas mehr ins Zentrum der Betrachtung gerückt
Gruß, Sascha :hatoff:

Beast

Professional

Posts: 709

wbb.thread.post.credits.thank: 1062

  • Send private message

2

Wednesday, May 21st 2008, 12:28pm

Hallo
Ich steh ja auch auf alte Gemäuer mit hohen Decken und so, aber ich finde das die Bilder für einen UHREN-Kalender zu wenig Uhr zeigen.
Meine Meinung...und keinesfalls böse gemeint.
Gruß Beast
:whisky:

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

3

Wednesday, May 21st 2008, 12:31pm

Ich weiß. Habe leider keine schöne Digitalkamera, um das vernünftig umzusetzen :cry: (Zumindest nicht, um dabei vernünftige Bilder entstehen zu lassen)
Gruß, Sascha :hatoff:

thesaint

Intermediate

Posts: 496

Present since: Mar 13th 2008

Location: Tirol

wbb.thread.post.credits.thank: 540

  • Send private message

4

Wednesday, May 21st 2008, 1:16pm

Re: Sinn et studiorem de historica magna

Quoted from ""Blackhead""

Die Firma Sinn steht nicht nur für technische Innovationen, sondern auch für den Pioniergeist. Für die Bereitschaft Neuland zu betreten und von diesem Geiste beseelt, Uhren für kleine Entdecker und Hobbyforscher zu bauen.
Ich wandle in meiner knappen Freizeit gerne auf den Spuren der Vergangenheit und mache mir persönlich ein Bild von den Gegebenheiten vor Ort. Im Urlaub suche ich des öfteren Plätze der Geschichte auf und versuche die Eindrücke mit dem Gelesenen zu verbinden.
Sinn steht meiner Meinung nach auch für die kleinen Abenteuer des Alltags oder Urlaubs, indem man Zeit und Raum nicht nur anhand einer schönen Armbanduhr erfahrbar machen kann.
Vielleicht gefällt Euch ein Bild davon... :)


Du hast mein Empfinden, nicht nur was die SINN-Uhren betrifft, zu 100% getroffen.
Wunderschönes Bild, ab in den Kalender damit.

Gruß
Hubert

HappyDay989

Unregistered

5

Wednesday, May 21st 2008, 1:19pm

Zunächst einmal: Die Idee gefällt mir (gerade mir!) ausgesprochen gut! :thumbup:

Daß es bei der Umsetzung hapert, lieber Sascha, liegt wirklich nicht an der Kamera. (Der Hammer ist nicht dafür verantwortlich, wenn der Zimmermann einen Nagel schief ins Holz schlägt.) ;)

Du willst einen "großen Zusammenhang" darstellen und machst dabei den klassischen Fehler, "alles" darstellen zu wollen. Du überfrachtest das Bild mit Einzelheiten, statt Dich auf das Wesentliche zu beschränken. Ein Stilleben ist eine Komposition, kein Schnappschuß und auch kein "Panorama-Bild", sondern ein sorgfältig arrangiertes Gesamtkunstwerk, bei dem sich der Künstler sorgfältig den Sinn und Zweck (= Aussage) jeden einzelnen Gegenstandes überlegen muß, den er ins Bild aufnimmt. Ggf. arbeitet man mit einem prägnanten Ausschnitt (auf meinem "Whisky-Foto" sieht man weder das komplette Glas noch die komplette Umverpackung der Flasche und trotzdem weiß jeder, was gemeint ist).

Reduce to the maximum, heißt die Devise. Ein Bild transportiert seine Aussage, seine Stimmung entweder auf den ersten Blick - oder gar nicht! Je komplexer die Darstellung, je mehr Möglichkeiten zur (Fehl-)Interpretation, desto wahrscheinlicher ist es, daß Deine eigentliche Aussage in einer Flut von Bilddetails untergeht. :roll:


Grundsätzlich sollte man an solch ein Foto-Projekt also strukturiert herangehen, wenn man zum Erfolg kommen will.

1. Was ist die Grundidee, also meine Aussage, die ich visuell zum Ausdruck bringen möchte?
2. Mit welchen Gegenständen will ich diese Idee zum Ausdruck bringen? Ist die Symbolik dieser Gegenstände der Idee angemessen bzw. allgemein verständlich?
3. Wie muß ich die Gegenstände anordnen, um meine Aussage umzusetzen bzw. zu betonen? Hierzu benötigt man theoretisches Wissen um Bildkomposition, Licht-, Schatten- und Kontrast-Wirkung, Farblehre, unterschiedliche Tiefenschärfen u. a. m.
4. Welche technischen Mittel benötige ich zur Umsetzung? (Erst in diesem Punkt geht es um die Kamera, sonstige technische Hilfsmittel wie Beleuchtung, Stativ usw.)
5. Erst jetzt heißt es: Komposition aufbauen, Beleuchtung einrichten, Kamera aufs Stativ setzen, Ausschnitt wählen usw.
Punkt 5 solange wiederholen, mit immer wieder veränderten Kompositionen, Gegenständen usw., Bilder immer wieder zur Diskussion stellen, bis das eine Foto im Kasten ist. Das kann dauern, aber das Ergebnis ist zumeist ungleich befriedigender als ein zufällig gelungener "Glückstreffer."

Ich hoffe, Du nimmst mir meine offenen Worte nicht krumm, sie sollen als Hilfestellung gedacht sein, nicht als Zurechtweisung. :)

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

6

Wednesday, May 21st 2008, 2:33pm

@ HappyDay989

Wenn du das Fach wechseln möchtest, ICH NEHME DICH SOFORT! (ich meine auf...stelle dich ein...na ja, oder so..)
Gruß Gero

HappyDay989

Unregistered

7

Wednesday, May 21st 2008, 2:39pm

Quoted from ""Chronometres""


Wenn du das Fach wechseln möchtest, ICH NEHME DICH SOFORT! (ich meine auf...stelle dich ein...na ja, oder so..)


Ich nehme an, das würdest Du Dir spätestens in dem Moment nochmal reiflich überlegen, wenn ich Dir meine Gehaltsvorstellungen mitteile... :D

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

8

Wednesday, May 21st 2008, 2:44pm

Quoted from ""HappyDay989""

Gehaltsvorstellungen


Nanu, ein Fremdwort ohne Link zur Erklärung? Du lässt ein wenig nach. :D
Gruß Gero

HappyDay989

Unregistered

9

Wednesday, May 21st 2008, 3:28pm

Quoted from ""Chronometres""

[Gehaltsvorstellungen]
Nanu, ein Fremdwort ohne Link zur Erklärung? Du lässt ein wenig nach. :D


Links möchtest haben? Bitte sehr:

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsentgelt

http://www.bewerbung-tipps.com/gehaltsvorstellung.php

:D :D :D

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

10

Wednesday, May 21st 2008, 4:17pm

Quoted from ""HappyDay989""


Links möchtest haben? Bitte sehr:

http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsentgelt

http://www.bewerbung-tipps.com/gehaltsvorstellung.php

:D :D :D


GEHT DOCH! Na, jetzt haben wir wieder ein UFO (UnFermeidlicher Olaf). :D
Gruß Gero

HappyDay989

Unregistered

11

Wednesday, May 21st 2008, 8:09pm

Quoted from ""Chronometres""


GEHT DOCH! Na, jetzt haben wir wieder ein UFO (UnFermeidlicher Olaf). :D




:tongue1: :bootyshake:

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

12

Wednesday, May 21st 2008, 8:21pm

Siehst du Olaf, da haben wir das beste Beispiel dafür, dass mich weder "bewusster Humor" noch "unfreiwillige Komik" weiterbringen. (Ja, das ist auf deinen Beitrag in der Schrauberecke zu den "Gesichtern des 7750" gemünzt).

Um sowas lustig zu finden, darf man sich selbst einfach nicht zu ernst nehmen.

Übrigens: :thumbleft: :thumbleft: :thumbleft:
Gruß Gero

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

13

Wednesday, May 21st 2008, 8:31pm

Zurück zum Thema

Ich probier mal was Neues; einen themenbezogenen Beitrag:

Wenn du den Füller, den Ring und den Wein weglässt, hast du mit dem Buch einen guten Untergrund, mit dem Siegel einen Farbkontrast und mit der Code-Rolle und dem kleineren Buch ein gutes "Podest" für die Uhr.

Ehrlich gesagt, ist die Uhr auch der grösste Schwachpunkt. hier würde m.E. nach besser ein Regulateur (Rotgold-Version) in die von dir gezeichnete Szene passen.
Gruß Gero

eosfan

Intermediate

Posts: 370

Present since: Dec 27th 2006

wbb.thread.post.credits.thank: 265

  • Send private message

14

Wednesday, May 21st 2008, 8:55pm

Schönes Bild, aber IMHO die falsche Uhr für das Umfeld. Der Arktis Chrono will da für mich nicht so recht reinpassen. Ich würde für etwas gediegeneres plädieren, z.B. eine Explorer I oder was schönes älteres mit einem Lederarmband das schon eine gewisse Patina hat.
--
Schöne Grüße aus Berlin

Andreas aka eosfan

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

15

Thursday, May 22nd 2008, 12:11am

Erst einmal Danke für die fotografischen Tipps, Olaf. Konstruktives sollte auch immer so aufgefasst werden :D .
Ich hätte da noch einen Regulateur in der Hinterhand, der sogar ein Malteserkreuz als Firmenlogo aufweisen kann. Ihr werdet schon Wissen, welche Marke ich da meine. Da das Gerät, welches im übigen sehr schön ist, jedoch aus der Türkei kommt (ein Geschenk eines Kollegen, der meine Affinität zu schönen Uhren kennt), möchte ich den nicht unbedingt dazu nutzen.
Weitere Uhren, die thematisch in das von mir gewählte Thema passen, kann ich (noch) nicht vorweisen, zumal sie ja von Sinn sein sollten.
Mir persönlich hat die Idee einfach gefallen und das zweite Bild gefällt mir persönlich ganz gut, obwohl - auch das gebe ich zu - der Regulatuer in Roségold an dieser Stelle ausgezeichnet hineinpassen würde - zumindest, wenn man anstatt auf Abenteurer, einen auf Gelehrten machen möchte. Aber die Idee mit dem Regulateur ist toll!
Trotz allem danke ich Euch für Eure Meinung! :P
Gruß, Sascha :hatoff:

HappyDay989

Unregistered

16

Thursday, May 22nd 2008, 12:24am

Quoted from ""eosfan""

Schönes Bild, aber IMHO die falsche Uhr für das Umfeld. Der Arktis Chrono will da für mich nicht so recht reinpassen. Ich würde für etwas gediegeneres plädieren, z.B. eine Explorer I oder was schönes älteres mit einem Lederarmband das schon eine gewisse Patina hat.


Du weißt aber schon noch, in welchem Forum Du dies schreibst, Andreas? Oder sollte mir entgangen sein, daß SINN auch einst ein Modell "Explorer I" im Sortiment hatte? ;)


@ Sascha: Freut mich, wenn mein Tip richtig angekommen ist. Von der "Ankunft" zur erfolgreichen Umsetzung liegt allerdings noch ein gutes Stück Weg vor Dir. :)

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

17

Thursday, May 22nd 2008, 12:28am

Na gut. Zwei Bilder habe ich dann doch noch schnell gemacht, obwohl hier keine schöne Sinn abgebildet ist (Asche über mein Haupt! :? ). Und das türkische Zeiteisen habe trotz meines vorhergehenden Posts mal abgelichtet. Na egal... dann möchte ich Euch mal damit belästigen:


Meine Deiter 125. Meine erste Automatikuhr, gekauft 1998 in Bonn.


Und hier das Reisesouvenier...

@Olaf: Die Kritik war ja auch angebracht. Werde mir aber beizeiten einfach mal ein paar vernünftige Utensilien zulegen und dann auch schönere Bilder abliefern :P
Gruß, Sascha :hatoff: