You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

HappyDay989

Unregistered

1

Saturday, September 13th 2008, 11:56pm

Pics: Frankfurter Impressionen (DSL-Modemburner!)

Hallo,

hier ein paar Bilder, die ich letztens auf der Durchreise in Frankfurt gemacht habe - und nein, ich habe nicht im Füldchen angehalten. ;) Ich wollte eigentlich eher herausbekommen, was ich mit meiner Kamera so alles anstellen kann. Einige der Ergebnisse wollte ich euch kurz vorstellen.

Hier zunächst die nächtliche Skyline vom Schaumainkai und Deutschherrnufer aus gesehen:








Auch die längste Nacht ist mal zu Ende. Die Skyline, dieses Mal am Tag aufgenommen:




Ein Frankfurter Panorma, vom "Eisernen Steg" aus aufgenommen:




"Zwei Frankfurter Kathedralen":




"Der Römer - die übliche Touristen-Attraktion, aber zum Beginn der Marktzeit":




"Die Brutstätte der deutschen Demokratie" - nach der Märzrevolution 1848 tagte in der Frankfurter Paulskirche das erste bürgerliche Parlament:




Dieses Gebäude erinnert mich immer an das "Ministerium der Liebe" aus George Orwells Roman "1984" - das Hauptquartier der Europäischen Zentralbank, der sogen. "Euro-Tower":




"Frankfurter Weisheiten" - die Stadt der Hochfinanz bringt den Gegensatz zwischen privatem Reichtum und öffentlichem Mangel auf den Punkt:




Es gab übrigens noch andere, die Frankfurt lieber zu Fuß erkunden wollten als mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln:




Ich hoffe, dieser kleine virtuelle Rundgang hat euch gefallen. Danke fürs Reinschauen. :)

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

2

Sunday, September 14th 2008, 12:43am

Starke Fotos! :thumbright:
Du musst mir heute Abend mal verraten, wie das Panoramafoto entstanden ist.
Gruß Gero

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

3

Sunday, September 14th 2008, 12:48am

Wirklich tolle Bilder..... :thumbup:
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

HappyDay989

Unregistered

4

Sunday, September 14th 2008, 11:02am

Quoted from ""Chronometres""

Du musst mir heute Abend mal verraten, wie das Panoramafoto entstanden ist.


Das ist kein großes Geheimnis, daher verrate ich sogar öffentlich, was ohnehin in jedem Fotobuch nachzulesen ist.

Man nehme eine Kamera und ein stabiles Stativ. Wichtig: Das Stativ darf keinen Kugelkopf haben, sondern muß sich horizontal wie vertikal justieren lassen, ohne daß eine Verstellung in der Horizontalen eine Veränderung der Vertikalen mit sich bringt, und umgekehrt.

Dann richtet man die Kamera für das erste Foto aus, macht die Aufnahme(n), löst die Stativ-Verriegelung der horizontalen/vertikalen Ebene und richtet die Kamera auf den Ausschnitt aus, der an den ersten angrenzen soll. Dabei ist es wichtig, eine Überlappung mit dem ersten Ausschnitt von ca. 20 % zu erzielen, damit später eine exakte Zusammensetzung der Bilder möglich wird. Diese Schritte wiederholt man so lange, bis das gewünschte Panorama "im Kasten" ist.

Beim hier eingestellten Panorama war die Sache noch etwas komplizierter, weil jeder Teilabschnitt aus fünf deckungsgleichen Aufnahmen besteht. Jeder Ausschnitt wurde dabei mit den Belichtungskorrekturen -2, -1, 0, +1 und +2 EV aufgenommen und mit Photomatix Pro 3 zu einem HDR-Bild zusammengesetzt. Wichtig bei der Aufnahme von HDR-Komponenten: Immer mit Blendenpriorität (Zeitautomatik) arbeiten, weil sich bei der Verwendung der Programm- oder Blendenautomatik für jede Aufnahme eine andere Schärfentiefe ergäbe, womit das HDR-Bild dann insgesamt unscharf/verschwommen aussähe. Bei Kameras, die nur über einen kleinen Bildsensor (1/2,5" o. ä.) verfügen, empfiehlt sich auch, mit fest eingestellten ISO-Werten zu arbeiten, um übermäßiges Bildrauschen zu vermeiden. Und ganz wichtig ist es, mit den Reglern der HDR-Software behutsam umzugehen, weil die Bilder sonst leicht einen sehr unnatürlichen/künstlichen Effekt erhalten.

Anschließend wurden die Teilabschnitte (nunmehr als HDR-Bilder in TIFF) mit Photoshop zusammengesetzt, der gewünschte Ausschnitt freigestellt und als TIFF gespeichert. Es gibt aber auch andere Software, die so etwas kann, z. B. das OpenSource-Programm Hugin. Und kostenlose HDR-Software gibt es natürlich auch.

Man kann natürlich auch die horizontale und vertikale Panorma-Fotografie kombinieren und so wirklich allumfassende Panoramen erstellen. Es ist nur eine Frage, wie weit man zu gehen bereit ist, denn die Nachbearbeitung setzt einiges an Bereitschaft voraus, Zeit zu investieren. Besonders gilt das, wenn man die ganze Sache in HDR umsetzen möchte, weil hierzu von jedem Teilausschnitt mindestens drei Aufnahmen (-1, 0, +1 EV) erforderlich sind. Leider unterstützt meine Lumix FZ 18 kein sogen. Auto-Bracketing (automatische Belichtungsreihen) im RAW-Format, sondern nur in JPG. Also war bei allen Bildern des Panoramas sehr viel Handarbeit angesagt, wobei das Ergebnis aber für die Mühe entschädigt, wie ich finde. ;) (Allerdings rechtfertigt das fehlende RAW-Auto-Bracketing m. E. schon fast die Anschaffung einer DSLR, die so etwas selbstverständlich beherrscht. Ich kann mir nicht helfen, aber in letzter Zeit geistert immer häufiger der Name "Nikon" durch meine Gedanken. Die D60 soll keine schlechte Amateur-DSLR sein, habe ich gelesen... ;) )

Viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren. :)


ZUM THEMA HDR-FOTOGRAFIE

Ich möchte hier noch einmal den Unterschied zwischen einigen der von mir oben vorgestellten HDR-Bilder (einige der Bilder im obigen Beitrag sind aber auch "normale" Fotos ;) ) und den Nicht-HDR-Bildern aufzeigen:

Hier zum Vergleich zwei HDR-Bilder und die entsprechenden "Normalbilder" der nächtlichen Skyline:

HDR


NORMAL



HDR


NORMAL


Deutlich sichtbar wird bei den normalen Aufnahmen, daß nur die mittleren Helligkeitsbereiche richtig belichtet sind, während die hellen Flächen völlig überbelichtet sind, also regelrecht in Licht "ersaufen", wobei alle Details und jegliche Randschärfe verloren gehen. Bei den HDR-Bildern ergibt sich dagegen eine natürliche Helligkeitsverteilung, so wie sie das menschliche Auge auch wahrnimmt, dazu klare, fest umrissene Konturen auch in den hellen Flächen. So bleiben auch Leuchtschriften deutlich besser lesbar.


Aber auch am Tage bringt HDR einige Vorteile. Man betrachte einmal das Panorma, hier wiederum zum Vergleich das Normalbild:

HDR


NORMAL


Auch hier wird es gut sichtbar, wie gleichmäßig beim HDR-Bild die Helligkeit verteilt wird, während beim Normalbild das Wasser deutlich zu schwarz wird und in den Schatten (z. B. unter den Bäumen) fast schon totale Finsternis herrscht, was wiederum nicht dem entspricht, was das Auge wahrnimmt. Auch war der Himmel zum Zeitpunkt der Aufnahme längst nicht so tiefblau wie es in der Normalaufnahme aussieht.


Bei der Aufnahme des "Ministeriums der Liebe" ist ebenfalls deutlich zu sehen, wie bei Normalaufnahmen dunklere Bildpartien regelrecht in Finsternis versinken, während HDR diese Partien richtig belichtet, dabei die hellen Partien aber nicht überbelichtet:

HDR


NORMAL



Bei den folgenden zwei Aufnahmen bringt HDR vor allem eine erheblich realistischere Darstellung des Himmels - zum Zeitpunkt der Aufnahme hatte sich die Sonne nämlich schon wieder hinter die Wolken zurückgezogen.

HDR


NORMAL



So, das soll es an dieser Stelle erst einmal gewesen sein. Es wäre schön, wenn sich noch ein paar Leute zu Wort melden könnten, die tatsächlich fotografieren können und das bereits beherrschen, was ich noch übe. :)

quattro

Professional

Posts: 1,410

Present since: Nov 26th 2006

Location: Düsseldorf

wbb.thread.post.credits.thank: 1580

  • Send private message

5

Sunday, September 14th 2008, 1:49pm

...schöne Fotos Olaf, vielleicht kannst Du gleich beim Stammtisch
sowas auch mit Uhren machen!!
Gruß aus dem Rheinland
Peter

HappyDay989

Unregistered

6

Sunday, September 14th 2008, 2:21pm

Quoted from ""quattro""

...schöne Fotos Olaf, vielleicht kannst Du gleich beim Stammtisch sowas auch mit Uhren machen!!


OK, ich bringe das Stativ und die Nahlinsen mit. :)

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

7

Monday, September 15th 2008, 12:43am

Quoted from ""HappyDay989""



OK, ich bringe das Stativ und die Nahlinsen mit. :)


Ich habe lieber die Nahlinsen für meine Augen mitgebracht! :D
Gruß Gero

Robert

Unregistered

8

Monday, September 15th 2008, 10:25am

Schöne Bilder, Olaf.

Man merkt, Du hast ein neues Hobby. :thumbright:



Gruß

Robert

Fips

Trainee

Posts: 165

Present since: Dec 8th 2006

Location: Mainhattan

wbb.thread.post.credits.thank: 253

  • Send private message

9

Monday, September 15th 2008, 9:58pm

Schoene Bilder meiner Heimat! :thumbright:

Mit HDR (+dem anschliessenden Tonemapping!) kann man schon einiges anstellen... Mich stoert aber auch die Nebenwirkung: das Rauschen! Da muss man haufig noch nachbearbeiten.

@Olaf
Sehe ich da Hotpixel? Die gruenen Punkte im Himmel:

Quoted



VG
Philip
A real man is who comes home drunk, covered in lipstick and smelling of
perfume, then slaps his wife on the backside and says: "You're next, fatty.


Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

10

Monday, September 15th 2008, 10:08pm

Quoted from ""Fips""


@Olaf
Sehe ich da Hotpixel? Die gruenen Punkte im Himmel:

VG
Philip


Ist "Hotpixel" neudeutsch für "Sterne"? Dafür hätte ich die Punkte nämlich gehalten.

Das Sternbild ist das des "Rückstellhebels":

Gruß Gero

HappyDay989

Unregistered

11

Tuesday, September 16th 2008, 6:15am

Quoted from ""Fips""

Mit HDR (+dem anschliessenden Tonemapping!) kann man schon einiges anstellen... Mich stoert aber auch die Nebenwirkung: das Rauschen! Da muss man haufig noch nachbearbeiten.


Das Rauschen geht hier eindeutig zu Lasten des winzigen Bildsensors der FZ 18 - bei fest eingestellten ISO 100 dürfte normalerweise nichts rauschen, auch nicht bei HDR. Vor allem nicht, wenn man die Regler des HDR-Programms so behutsam nutzt, wie ich es getan habe.


Quoted from ""Fips""

Sehe ich da Hotpixel? Die gruenen Punkte im Himmel:


Du siehst da wahrscheinlich das Sternbild des Hotpixels. :D

Um ehrlich zu sein, ich habe keine Ahnung, ob das Sterne oder Hotpixel sind, halte die von Dir genannte Möglichkeit aber für wahrscheinlicher, da während der Nachtaufnahmen die Kamera ungefähr anderthalb Stunden lang im Einsatz war (mit kurzen Pausen natürlich), und die Belichtungszeiten bis zu 12 Sekunden betrugen. Dabei wurde es dem kleinen Bildsensor vermutlich mollig warm, und einigen Pixeln offenbar zu warm.


Nachtrag: Ich habe die Nachtaufnahmen mit Hotpixels Eliminator bearbeiten lassen; die Ergebnisse sind schon sehr überzeugend. Und die (englischsprachige) Software ist gratis! :thumbup:

Hier der Vergleich:

OHNE HP-KORREKTUR


MIT HP-KORREKTUR


Was im unteren Bild noch an hellen Flecken am Firmament übrig geblieben ist, sind entweder Sterne oder sonstige Lichtquellen. ;)

Beim nächsten Mal werde ich wohl am Ende der "night session" noch eine komplett schwarze Langzeit-Aufnahme (mit manueller Einstellung auf 30 Sek. und aufgesetztem Objektivschutzdeckel) machen und als Referenzbild für das Herausrechnen der "heißen Bildpunkte" verwenden. Auch dazu gibt's übrigens ein kostenloses englischsprachiges Tool namens BlackFrame NR. :thumbup:

Fips

Trainee

Posts: 165

Present since: Dec 8th 2006

Location: Mainhattan

wbb.thread.post.credits.thank: 253

  • Send private message

12

Friday, September 19th 2008, 6:41pm

Eines Tages werden schoene Langzeitbelichtungen ohne Hotpixel moeglich sein... mit dynamischem Sensor, der automatisch HDR aufnimmt! :D

Aber ich gebe zu, dass mein Monitor extrem unbarmherzig mit sowas umgeht! Jedes Rauschen, jeder Fehler springt einem direkt ins Auge :oops: :roll:
A real man is who comes home drunk, covered in lipstick and smelling of
perfume, then slaps his wife on the backside and says: "You're next, fatty.


HappyDay989

Unregistered

13

Sunday, September 21st 2008, 2:19pm

Quoted from ""Fips""

Eines Tages werden schoene Langzeitbelichtungen ohne Hotpixel moeglich sein... mit dynamischem Sensor, der automatisch HDR aufnimmt! :D


Vermutlich dann, wenn aus der gerade neuen Nikon D700 eine Nikon D799 geworden ist - wobei die Modell-Reihenfolge durchgängig sein muß: D701, D702, ... D799! :D

Tatsächlich verfügen einige aktuellen Niko-Kameras (D60, D90, D300, D700) wohl schon über eine HDR-ähnliche Funktion, das sogenannte Active D-Lighting zur Erhöhung des Kontrastumfangs. Ich denke, es wird nicht allzu lange dauern, dann werden andere Hersteller nachziehen und solche Funktionen ebenfalls in ihre Kameras einbauen, natürlich in entsprechend weiterentwickelter Form. ;)

HappyDay989

Unregistered

14

Saturday, April 25th 2009, 11:37pm

Ein etwas witziges Bild, das ich gestern nochmal von der Stelle aus aufnahm wie im September letzten Jahres die erste Version des Panoramas:



Der Main wirkt auf diesem Panorama plötzlich doppelt so breit wie der Mississippi, der Eiserne Steg, als beanspruche er den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde als längste Brücke der Welt. Dann sieht's auch noch so aus, als hätte die Brücke einen Knick und als folgte der Main an genau der Stelle des "Brückenknicks" einer scharfen Biegung. Des Rätsels Lösung: Das Foto entstand dieses Mal nicht aus fünf, sondern aus zehn zusammengesetzten Einzelbildern im Hochformat genau von der Mitte des Eisernen Stegs aus und deckt einen Betrachtungswinkel von ca. 230° ab, was selbst den Bildwinkel eines sogen. Fisheye-Objektivs noch übertrifft.

Hier noch ein paar weitere Impressionen aus Ffm - die Finanz- und Wirtschaftskrise ist in Europas Hauptstadt der Hochfinanz deutlich zu spüren:

Fast kahle Bäume am Deutschherrenufer - Blätter und Blüten können sich seit der Kreditkrise längst nicht mehr alle Frankfurter Bäume leisten:




Ein trotz des Frühlingswetters eher düsterer Blick auf die Residenzen der Möchtegern-Global Players:




Die verlassene Hauptverwaltung der Dresdner Bank (wirklich kein Scherz: das Gebäude ist menschenleer, alle Eingänge verschlossen):




Der Abriss von "Soll und Haben", der beiden Zwillingstürme der Deutschen Bank, schreitet ebenfalls zügig voran; die Sprengung der entkernten Gebäude soll in den nächsten Wochen erfolgen:




Und wenn auch der Euro-Tower viel von seinem einstigen Glanz verloren hat, so versteckt sich das Gebäude der Commerzbank mittlerweile schamvoll fast vollständig hinter dem viel niedrigeren Euronen-Türmchen:


Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

15

Sunday, April 26th 2009, 1:21pm

Diesmal ist es mein COSC-Zertifiziertes Bauchgefühl gewesen, welches mir sagte, dass du sowas machst.
Aber (wie immer): Gut gelungen!
Gruß Gero

HappyDay989

Unregistered

16

Sunday, April 26th 2009, 7:25pm

So wie mir meines sagte, dass Du das schreiben würdest. ;)

Aber schön, wenn wenigstens einem im Forum meine Bilder gefallen. :)

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Posts: 2,330

Present since: Nov 27th 2006

Location: Im Vulkan

wbb.thread.post.credits.thank: 3951

  • Send private message

17

Sunday, April 26th 2009, 10:11pm

Big City Lights...schöne Pics, Olaf :thumbup:

Danke!!!
Gruss Andi

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Posts: 2,330

Present since: Nov 27th 2006

Location: Im Vulkan

wbb.thread.post.credits.thank: 3951

  • Send private message

18

Sunday, April 26th 2009, 10:22pm

MEINE STADT...
Das 1.te ist mit einer FZ aufgenommen worden...2. und 3.te mit Handy...






Gruss Andi

woodstock

Professional

Posts: 933

Present since: May 16th 2007

Location: Heusenstamm

wbb.thread.post.credits.thank: 1341

  • Send private message

19

Monday, April 27th 2009, 8:44pm

:

Der Abriss von "Soll und Haben", der beiden Zwillingstürme der Deutschen Bank, schreitet ebenfalls zügig voran; die Sprengung der entkernten Gebäude soll in den nächsten Wochen erfolgen:






Das mit dem Abriss ist nicht ganz richtig.
Beide Türme weden von grundauf renoviert und eine neue Glasfassade verbaut.

auszug aus Wikipedia :

"2006 wurde bekannt, dass die Türme aufgrund veränderter Brandschutzvorschriften umgebaut werden müssen. Aus diesem Anlass hat sich die Deutsche Bank nach 22 jähriger Nutzung zu einer umfassenden Modernisierung entschlossen, die im Dezember 2007 in Angriff genommen wurde und ca. 2,5 Jahre dauern soll. Dabei werden nicht nur die Brandschutzeinrichtungen verbessert, sondern auch die gesamte Klima-, Wasser- und Lichttechnik ersetzt. Hierdurch soll der Energieverbrauch, sowie der CO2-Ausstoß im Gebäude um mindestens 50% reduziert werden. Eine Neuverglasung mit zu öffnenden Fenstern soll die Energiebilanz weiter verbessern. Für die Innenarchitektur hat die Bank einen Entwurf des Mailänder Architekten Mario Bellini gewählt. Während der Baumaßnahmen werden rund 2.500 Mitarbeiter an drei anderen Standorten in relativer Nähe der Türme verlegt, u.a. im Investment Banking Center nahe der Messe."

Gruss Woodstock
Was SINN macht

HappyDay989

Unregistered

20

Monday, April 27th 2009, 10:57pm

Der Abriss von "Soll und Haben", der beiden Zwillingstürme der Deutschen Bank, schreitet ebenfalls zügig voran; die Sprengung der entkernten Gebäude soll in den nächsten Wochen erfolgen
Das mit dem Abriss ist nicht ganz richtig.
Beide Türme weden von grundauf renoviert und eine neue Glasfassade verbaut.

Wolfgang, das war meinerseits doch nur purer Sarkasmus. Die Kredit-/Finanzkrise hat die armen Banken so übel gebeutelt, dass SINN schon 10 % des Verkaufserlöses aller Finanzplatz-Uhren an eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung notleidender Banker spendet. So (oder so ähnlich) sagte es mir jedenfalls Herr Vogel aus dem Hause SINN am letzten Freitag. ;) Und daraus entstand die Idee für diese Foto-Serie "Die Auswirkungen der Finanzkrise auf Frankfurt." :D

Unter städtebaulichen Gesichtspunkten empfände ich es allerdings als eine echte Wohltat, wenn man sich einigen baulichen Schandflecken Mainhattens mit der Abrissbirne und einigen Stangen Dynamit zuwenden könnte - und damit meine ich durchaus nicht das BHV mit seinen z. T. sehr schönen, wenn auch etwas heruntergekommenen Jugendstilhäusern. :rolleyes: