You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,796

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12389

  • Send private message

61

Sunday, May 3rd 2009, 12:10pm

Nö, warum?? Aber wenn, dann müsste ich über Deine Frage noch mehr lachen! :D





Alex
Liebe Grüße :alexhai: Alex

HappyDay989

Unregistered

62

Sunday, May 3rd 2009, 1:02pm

Bitte bleibt beim Thema, liebe Kollegen. :) Die Leo-Daytona war ja nur als beispielhaft dafür genannt worden, daß wahre Fans einer Marke ihrer Marke auch dann treu bleiben, wenn es zu Erscheinungen kommt, die von der Mehrheit wohl als ästhetische Entgleisungen größeren Ausmaßes empfunden wird. ;)

Man muß nicht unbedingt kiffen, um die U1 W am weißen Band schön zu finden, aber es dürfte die Sache wohl ungemein erleichtern, vermute ich mal (Vermutung deshalb, weil mir bzgl. Kiffen jegliche Erfahrung fehlt). Mit schwarzem Band geht sich das schon besser aus, aber wirklich überzeugt hat mich persönlich bislang nur "das Original" - entweder mit schwarzem Silikonband mit großer Faltschließe oder mit Massivband.

Sinny

Intermediate

Posts: 478

Present since: May 21st 2007

Location: Siam

wbb.thread.post.credits.thank: 481

  • Send private message

63

Sunday, May 3rd 2009, 3:55pm

... das sehe ich genauso. Das original ist immer doch erste wahl.

Alles was danach kommt ist wie der x-te Teil von einem Spielfilm dessen erster Teil nicht uebertroffen werden kann.

SINN U1 Teil 2 ... "... auf der Suche nach noch mehr Geld."

Und so wird aus dem Einsatzzeitmesser eine Modeuhr :thumbdown:
Gruss,

Sinny :peter:

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

64

Sunday, May 3rd 2009, 5:19pm

"Wahrschau!!!" Ruft da der Seemann: Aus unerfindlichen gründen ist die U1 kein EZM... :(
Gruß, Sascha :hatoff:

Alba

Unregistered

65

Sunday, May 3rd 2009, 5:26pm

"Wahrschau!!!" Ruft da der Seemann: Aus unerfindlichen gründen ist die U1 kein EZM... :(

Unzureichende Ablesbarkeit

woodstock

Professional

Posts: 933

Present since: May 16th 2007

Location: Heusenstamm

wbb.thread.post.credits.thank: 1341

  • Send private message

66

Sunday, May 3rd 2009, 8:16pm

"Wahrschau!!!" Ruft da der Seemann: Aus unerfindlichen gründen ist die U1 kein EZM... :(

Unzureichende Ablesbarkeit


Unzureichende Ablesbarkeit ???? ?(

Es gibt meiner Meinung nach nicht viele Uhren die schnörkelloser sind und deshalb besser Ablesbar.

Gruss Woodstock
Was SINN macht

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

67

Sunday, May 3rd 2009, 9:05pm

Alles Quatsch mit Soße! In der Dämmerung und gerade im Dunkeln ist die Ablesbarkeit einwandfrei. Vielleicht fehlen ja die Gimmicks Weicheisenkäfig oder Argon-Füllung? :)
Gruß, Sascha :hatoff:

Alba

Unregistered

68

Sunday, May 3rd 2009, 9:24pm

Links kann man immerhalb einer Sekunde die Zeit ablesen, rechts sieht man Tetris auf Drogen. :D


Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

69

Sunday, May 3rd 2009, 10:01pm

Ebenfalls quatsch!!! Man sollte nicht leichtfertig Meinungen adaptieren, sondern seinen Denkapparat selbst bemühen. Wenn ich die U1 in der N8 anschaue, habe ich die Zeit schneller abgelesen, als z.B. mit der UX. Bei der UX muss ich nämlich je nach Winkel erst einmal rausfinden, wo die Indizes für 3, 6 oder 9 Uhr sind. Nicht gerade leicht, da sie genauso dick und fast gleich lang sind wie die übrigen Stundenindizes. Von der 12 Uhr Markierung einmal abgesehen. Das fällt mir bei der U1 wesentlich leichter. Und die dünnen Zeigerchen machen den EZM3 gegenüber der U1 auch nicht gerade besser erfassbar...
Und wenn Du bei der U1 Tetris auf Drogen wiedererkennst, solltest Du langsam aufhören das Zeugs zu nehmen. 8)

Nur meine bescheidene Meinung. :p:
Gruß, Sascha :hatoff:

woodstock

Professional

Posts: 933

Present since: May 16th 2007

Location: Heusenstamm

wbb.thread.post.credits.thank: 1341

  • Send private message

70

Sunday, May 3rd 2009, 10:06pm

Links kann man immerhalb einer Sekunde die Zeit ablesen, rechts sieht man Tetris auf Drogen. :D



Rechts kann einer mit sehschwäche sogar ohne Brille die Zeit ablesen.
Die zeiger und die Striche sind doch viel grösser.
Weis nicht was da links besser wäre?

Gruss Woodstock
Was SINN macht

HappyDay989

Unregistered

71

Sunday, May 3rd 2009, 10:16pm

Die zeiger und die Striche sind doch viel grösser.
Weis nicht was da links besser wäre?

Die Ablesbarkeit, besonders in der Dunkelheit ist beim EZM3 m. E. um nichts schlechter als bei der U1, Wolfgang. ;)
Mit gefällt die U1 allerdings als "Tageslicht-Uhr" deshalb so gut, WEIL sie eben aussieht wie "Tetris auf Drogen!" (Danke, Martin, endlich kommen wir mal vom Begriff "Lego" weg; "Tetris auf Drogen" hört sich doch viel mehr nach einem Spielzeug für Erwachsene an als "Lego." :D)

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

72

Sunday, May 3rd 2009, 10:30pm

Ich bin der Ansicht, dass die intuitive Erfassung der Uhrzeit eine sehr subjektive Angelegenheit ist. Ich empfinde beide gleich gut ablesbar; der EZM gefällt mir persönlich aber besser. Das "sehr moderene" Design der U1 ist halt nicht mein Ding.
Geschmacksfragen stellen aber keinen Grund dar, sich gegenseitig mit Drogen zu bewerfen. :p:
Gruß Gero

HappyDay989

Unregistered

73

Sunday, May 3rd 2009, 10:35pm

Der Martin ist halt bei der Drogenfahndung, Gero... ;)

Alba

Unregistered

74

Monday, May 4th 2009, 8:28am


Alba

Unregistered

75

Monday, May 4th 2009, 8:36am

Bei der UX muss ich nämlich je nach Winkel erst einmal rausfinden, wo die Indizes für 3, 6 oder 9 Uhr sind. Nicht gerade leicht, da sie genauso dick und fast gleich lang sind wie die übrigen Stundenindizes. Von der 12 Uhr Markierung einmal abgesehen.


Wenn du deine UX im Dunkel nicht abgelesen bekommst, aber die U1, dann solltest du mal zum Augenarzt gehen. :D
Es geht ja nicht um Leuchtbrei, sondern um Präzision.

This post has been edited 1 times, last edit by "Alba" (May 4th 2009, 8:52am)


ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

76

Monday, May 4th 2009, 10:50am

Nun,würde bei der U1 W das komplette ZB aus SL bestehen,wäre sie in der Ablesbarkeit in der Dunkelheit sicher unschlagbar.
Was das Original angeht, so kann ich blackhead nicht ganz zustimmen.Sorry... :ash:
Ich empfinde die U1 und UX in der Nacht als gleich gut ablesbar.
Das ist aber sicher subjektiv.
Der EZM 3 mir eher etwas verwirrend,wenn man nur nebenbei auf die Uhr schaut,da keine wirklich gravierenden Unterschiede in Dicke,Form oder Länge die 3 Zeiger ausmachen.
Das erschwert das schnelle ablesen doch ein wenig.
Da sieht bei der U1 doch schon viel definierter aus.
Aber alles natürlich nur IMO.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

77

Monday, May 4th 2009, 2:26pm


Wenn du deine UX im Dunkel nicht abgelesen bekommst, aber die U1, dann solltest du mal zum Augenarzt gehen. :D
Es geht ja nicht um Leuchtbrei, sondern um Präzision.


Was soll an der Präzision des EZM3 anders als bei der U1 sein? Haben doch beide das 2824-2. Und die UX kann man sehr wohl im Dunkeln gut ablesen. Nur kann es sein, dass man dazu einen Tick länger braucht, da die Indizes sich nicht gerade gravierend voneinander unterscheiden. Mir persönlich ist das egal, da mir beide Uhren sehr gut gefallen. Besonders schön finde ich es, dass der Sekundenzeiger des GSG9-Modells komplett nachleuchtet. Immerhin ist dieser somit besser erfassbar, als die kleinen Leuchtkleckse am Sekundenzeiger der U1.

Bleibt wieder einmal festzustellen, dass man die U1 entweder mag oder auch nicht. Damit sollten wir dem Frieden im Forum halber das Thema "Gestaltung der U1" lieber zum Ende führen. :p:

Und zum Schluss füge ich noch hinzu, dass die 203 Arktis ja ähnlich dünne Zeigerchen wie der EZM3 hat und dennoch in der N8 durchgehend ausreichend ablesbar bleibt.
Gruß, Sascha :hatoff:

Alba

Unregistered

78

Monday, May 4th 2009, 7:15pm

Hast du meine Schwääster angeguckt oder was ?
Wie nein?
Gefällt sie dir nicht ?
Wie ja ?
Du hast sie angeguckt ?
Isch holle meine Brüder! :D

Blackhead

Professional

Posts: 1,261

Present since: May 26th 2007

Location: Oppidium Ubiorum (CCAA)

wbb.thread.post.credits.thank: 2013

  • Send private message

79

Monday, May 4th 2009, 7:20pm

MIIIIIIIIAAAAAAAAUUUUUUUU!!! :wacko:
Gruß, Sascha :hatoff:

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,796

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12389

  • Send private message

80

Monday, May 4th 2009, 9:54pm

Ich habe noch keine sportliche Sinn gesehen die man im dunkeln nicht ablesen kann. Da bin ich von der Leuchtdauer und -kraft anderer Hersteller ganz anderes gewohnt (z.B. Rolex :cursing: ).

Ebenso verstehe ich nicht, wie man aufgrund nicht unterschiedlicher Indizes nachts die Orientierung verlieren kann?? ?(

Ich trage seit ca.35 Jahren Uhren, aber das ist mir wirklich, aber auch wirklich noch nie passiert.



Alex
Liebe Grüße :alexhai: Alex