Sie sind nicht angemeldet.

Homer

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 23. Juni 2009

Wohnort: Holzgerlingen

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 23:26

Welches Bauteil funktioniert aber nun drei-fünf Monate und gibt dann auf? Die Batterie ist da das naheliegenste Bauteil. Andere Bauteile würden im Falle eines Defektes nicht erst funktionieren und nach dem o.a. Zeitraum auf einmal den Stillstand der Uhr verursachen. Das ist technisch unlogisch.


Ich will das Thema nicht ueberstrapazieren jedoch deckt es sich nicht mit meiner Erfahrung. Eine Batterie ist ein sehr 'analoges' und chemisches Bauteil was in der Regel auch bei Maengeln die Phase eines Spannungsabfalls durchlaeuft. Die UX welche ich bei einem sehr langweiligen Konzert nicht aus den Augen gelassen habe (man muss sich ja irgendwie sinnvoll die Zeit mit was schoenem vertreiben) ist aber ohne Batterieendeanzeige praktisch digital stehen geblieben von einem Moement auf den anderen. Dieses Verhalten kenne ich eher von z.B. mangelhafter Verarbeitung wie etwa eine in Serie konsistent schlechte Loetstellen wo ein Ermuedungsbruch bei bestimmungsgemaessem Gebrauch (am Arm bei einer Uhr) dann in einem statistisch vergleichbaren Zeitraum auftritt. Waere nur wenige Minuten Batterieende angezeigt worden haette ich keine Zweifel an schlechter Batterie. Nebenbei ist die Verweildauer fuer einen Batteriewechsel in Frankfurt unangenehm lang. Langsam schwindet die Hoffnung auf Rueckkehr noch in diesem Jahr. Hauptsache das Ding kommt mal in adaequatem Zustand wieder.

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

42

Freitag, 18. Dezember 2009, 10:26

Hallo Homer

Ich weiß zwar nicht,warum Deine Uhr stehen geblieben ist,aber bei dem Grund für die lange Wartezeit kann ich vielleicht etwas Licht ins Dunkel dringen.
Erstens ist Sinn leider unterbesetzt,es steht das Weihnachtsgeschäft an und das befüllen der Uhr dauert auch immer etwas.
Von daher mußt Du leider etwas Zeit mitbringen.
Ich drücke die Daumen,dass Du danach genauso viel Spass und Freude mit der UX haben wirst,wie ich es habe.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

el viejo

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 20. April 2009

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 20. Dezember 2009, 03:18

:bulge: Volker, du bist mit Abstand der Härteste!
Aber: Gratuliere zu einer echten Rarität: eine funktionssichere UX.
...

Na ja, jetzt wissen wir, dass diese UX immernoch keine Luftblase bekommt ... und, dass das Test-Ergebnis reproduzierbar ist.

Noch viel spannender faende ich, hier zu sehen, wie man die Blase aus all den anderen UXen herausbekommt, und dann auch noch zu sehen, wie man dem Sekundenzeiger den Pilgerschritt abgewoehnt ...

Ueber Zweifel an der Zuverlaessigleit des Gesamtpakets (Uhrwerk&Batterie) reden wir dann spaeter.

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 20. Dezember 2009, 19:08



Noch viel spannender faende ich, hier zu sehen, wie man die Blase aus all den anderen UXen herausbekommt, und dann auch noch zu sehen, wie man dem Sekundenzeiger den Pilgerschritt abgewoehnt ...


Ein Tropfen mehr Öl ins Gehäuse und gut is... :thumbup:
Nein,Spaß beiseite.Da die Uhren ja nicht von Hand sondern maschinell ( zumindest sieht es im Katalogbuch so aus ) aufgefüllt werden,ist es mir wirklich ein Rätsel.
Diesen "Wiegeschritt" ( finde ich passender :D ) bekommt man wohl nur dann weg,wenn der Sekundenzeiger " optisch permanent" durchlaufen würde.
Bei diesem TICk TACK ist es ja bei jedem Schritt ein neues Angehen,den Wiederstand des Öls zu überwinden.Dazu braucht es dann sicher etwas mehr "bums" und daher schießt der Zeiger öfter mal über das Ziel hinaus.
Ist natürlich nur eine Theorie von mir.
Sicher haben wir einige Experten,die das genau aufklären können.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 319

Danksagungen: 8527

  • Nachricht senden

45

Samstag, 9. Januar 2010, 19:18

Ich bin erst jetzt auf diesen Thread gestoßen. User ICEMAN macht seinem Namen erneut wieder alle Ehre. Sehr geile Aktion :thumbsup: !

Zu den Aussagen "Bananenuhr", die erst beim Kunden reift und "neue Technik, die SINN noch nicht im Griff hat", gebe ich zu bedenken, dass SINN bereits zu den seligen Helmut Sinn-Zeiten Hydrouhren (2 Modelle) im Programm hatte. Ich selbst besitze einen EZM2, okay zugegebener Maßen eine Tresoruhr, die der Tiefkühltruhe noch keinen Besuch abgestattet hat. Und nach meinem Kenntnisstand liefen diese 3 Modelle allesamt ohne Auffälligkeiten.

Probleme mit vergilbten Zeiger, Luftblasen oder etwaig defekten Batterien/Uhrwerken gibt es praktisch erst beim EZM2B, also der aktuellen UX aus der Lothar Schmidt-Ära. Warum auch immer :whistling: ...

Früher hatten sich Kunden übrigens hin- und wieder absichtlich eine Luftblase in die Uhr setzen lassen, um die außergewöhnliche Technik sichtbar zu machen. Vermutlich muß man für diese "Showeinlage" eine geringere Druckfestigkeit in Kauf nehmen.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 262

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7936

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 10. Januar 2010, 00:43

Also meine (quasi niegelnagelneue) EZM 2 (ohne B)
hat bei Temperaturen unter ca. 16° auch ne Luftblase,
aber die stört mich (da ich nur Deskdiver bin) kein bisschen, im Gegentum!
Ist die Uhr am Arm oder die Temperatur steigt, verschwindet die Blase sehr schnell wieder.
Sonst ist alles tip, top, obwohl die Uhr ja auch schon paar Jahre aufs Tragen gewartet hat. :thumbsup:

Generell würde ich die Hydro-Technik auch als ausgereift bezeichnen wollen,
bei der UX scheint es zumindest teilweise zum einen Fertigungs- und Qualitätsprobleme
sowie vermutlich durch zu viele Aufträge bei Sinn zu "Schluderigkeiten" :pinch: bei der Montage, Füllen etc.
gekommen zu sein. Ich hoffe, dass ist inzwischen Geschichte? :gl:

Gruß
Selespeed
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

WolferlS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 20. März 2010

Wohnort: Starnberg

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

47

Samstag, 20. März 2010, 15:35

Ich habe diesen Thread mit Interesse verfolgt. Vor 2 Wochen habe ich bei Point-of-Time meine UX GSG9 in schwarz bestellt - sie sollte bis Ende des Monats geliefert werden.

Wenn ich mir das hier so durchlese komme ich schon etwas ins grübeln. Ich hoffe, es handelt sich trotzdem um Einzelfälle, denn mit Stahlband kostet mich die UX nun doch fast 1650.- Euro. Da will ich keine Uhr die mehr wieder in Reparatur steckt als an meinem Handgelenk.

Ich sehe der Zukunft trotzdem mal hoffnungsvoll entgegen und freue mich schon auf die Uhr.