You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Saubazi

Beginner

Posts: 48

Present since: May 5th 2008

Location: Rheinland

wbb.thread.post.credits.thank: 52

  • Send private message

1

Tuesday, October 18th 2011, 7:12pm

103 St Sa - Einstellung der Uhrzeit mit Haken und Ösen

Hallo an die Experten,

ich habe da ein kleines Problem mit meiner Uhr. Da ich meine 103 St Sa mit 7750er-Werk im Wechsel

mit anderen Uhren trage, muss ich sie schon mal neu einstellen. Gerade eben war es wieder soweit,

dass ich es nur nach ungezählten Versuchen geschafft habe, die Krone in die allerletzte Stellung zu bugsieren,

um die Uhrzeit (Stunden, Minuten) einzustellen.

Alle anderen Einstellungen, also Leerlauf bzw. Datum kein Problem, aber die letzte Kronenstellung ist

immer recht widerspenstig, fast so als wenn temporär etwas klemmt.

Nach 10, 15 Versuchen fluppt es dann irgendwann mal.

Mache ich was falsch oder ist etwas kaputt bzw. unsauber eingestellt? ?(

Vielen Dank im voraus für Eure Ratschläge.

Gruß

Jürgen ;)
Viele Grüße
Jürgen
;)
______________________________________________________________________
Sinn 103 St Sa - Eterna Kontiki 1958 - Omega Speedmaster Professional

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,779

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12347

  • Send private message

2

Tuesday, October 18th 2011, 7:56pm

Über das Internet sehr schwierig zu beantworten, da man es nicht selbst „fühlen kann“. Meine 7750er funzen, entweder bist du zu zaghaft oder es ist etwas anderes.

Am besten führst du deine 103 irgendeinem Uhrmacher vor, zur Meinungsbildung. Das Ergebnis aber bitte hier berichten.
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Posts: 3,500

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 2871

  • Send private message

3

Wednesday, October 19th 2011, 12:41pm

Hallo Jürgen,
kenne das Problem bei einem meiner Eta 2824. Ist auf jeden Fall lästig.
Bei etwas zu viel Kraftaufwand hast Du dann mal die Krone mit Welle in der Hand.
Also besser vorher zum Uhrmacher und nachsehen lassen.
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Glycine, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

Saubazi

Beginner

Posts: 48

Present since: May 5th 2008

Location: Rheinland

wbb.thread.post.credits.thank: 52

  • Send private message

4

Wednesday, October 19th 2011, 1:51pm

Hallo zusammen!

Vielen Dank für Eure Ratschläge! :thumbup:
Dann werd ich mal zum freundlichen SINN-Depot
in Bonn stiefeln.
Da kann ich mir gleich wieder neue Anregungen holen... 8o


Viele Grüße

Jürgen
Viele Grüße
Jürgen
;)
______________________________________________________________________
Sinn 103 St Sa - Eterna Kontiki 1958 - Omega Speedmaster Professional

wufde

Beginner

Posts: 43

Present since: Jan 13th 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 50

  • Send private message

5

Thursday, October 20th 2011, 12:51pm

ehtHallo

Oft hilft es wenn man die Krone leicht verstellt/verdreht und dann noch mal versucht.

Gruß Wufde

uhropa

Meister der Missverständnisse

Posts: 1,297

Present since: Sep 16th 2010

Location: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

wbb.thread.post.credits.thank: 2143

  • Send private message

6

Thursday, October 20th 2011, 3:02pm

Hallo Saubazi

Bevor Du die Uhr zum Doktor bringst, höre auf WUFDE.
Diese Taktik praktiziere ich schon jahrelang mit den 7750 ern.
und es fukktioniert.
_____________________________________________________________
Tschüss

:peter: Peter

Man verfällt einer Leidenschaft ganz oder nicht.
Wenn nicht, dann ist es keine Leidenschaft,
wenn doch, muss sie Erfüllung finden.

Saubazi

Beginner

Posts: 48

Present since: May 5th 2008

Location: Rheinland

wbb.thread.post.credits.thank: 52

  • Send private message

7

Thursday, October 20th 2011, 3:42pm

Hallo Wufde, hallo Peter!

Ihr habt mich überredet... :thumbsup:
Da ihr offensichtlich mehr Erfahrungen habt als ich, werde
ich Eure Ratschläge bei der Umstellung Sommer- /Winterzeit am
kommenden Wochenende versuchen in die Tat umzusetzen.

Eigentlich wollte ich heute nach Büroschluss zum SINN-Depot,
aber das kann ich nächste Woche immer noch machen.

Viele Grüße und vielen Dank
Jürgen
Viele Grüße
Jürgen
;)
______________________________________________________________________
Sinn 103 St Sa - Eterna Kontiki 1958 - Omega Speedmaster Professional

SFG

Beginner

Posts: 49

Present since: Mar 20th 2009

wbb.thread.post.credits.thank: 113

  • Send private message

8

Friday, October 21st 2011, 9:41am

Hallo,

ich würde auf jeden Fall mal jemanden die Funktion testen lassen, der sich damit auskennt.

Ohne in die Uhrenmechanik abtauchen zu wollen nur so viel: Die Teile die im Eingriff sind, wenn die Krone bis zur Stellung ziehst, bei der Du die Zeiger stellst, sind winzig und nicht für die übertragung "roher Kräfte" ausgelegt.

Wenn Du es nur mit kraftaufwand schaffst, dann ist hier etwas nicht in Ordnung. Drehen und ziehen, kann zwar das Problem eventuell umgehen, aber nicht lösen.

Vielleicht harkt nur die Aufzugswelle, das ist ne kleinigkeit die auszutauschen und kostet nicht viel. Wenn aber in Folge der Winkelhebel etwas abbekommt, mus das Werk ausgeschalt werden, das ZB runter, der Hebel ausgetauscht werden, dann alles wieder rein in gehäuse etc. etc. ......



Und ansonsten hilft bei Uhren mit Datum und Tag, ein Uhrenbeweger. Ich bin zwar eigentlich kein Freund der Apparate, aber wenn man weis das man die Uhr nach zwei -drei Tagen wieder trägt, dann ist es unterm Strich für die Mechanik besser wenn die Uhr durchläuft und nicht wieder per Handaufzug gestartet werden muss und Tag/Datum manuell nachgestellt werden.



Gruß Steffen
Selfmade Bänder Gallerie http://baender.npage.de/baender.html

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,546

wbb.thread.post.credits.thank: 8723

  • Send private message

9

Friday, October 21st 2011, 5:37pm

Und ansonsten hilft bei Uhren mit Datum und Tag, ein Uhrenbeweger.
Wenn Du mehrere Uhren besitzen solltest, wäre das hier ein Schnäppchen 8): http://www.uhrenbeweger24.de/html/s1_deluxe.php?id=8109th
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Spencer

Ehemaliger Administrator

Posts: 3,683

Present since: Mar 17th 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 4855

  • Send private message

10

Friday, October 21st 2011, 8:00pm

Ich kenne das Problem mit fast allen 7750ern, bei manchen Uhren geht es,
bei Anderen, insbesondere meiner 356 war es von Anfang an sehr hakelig.
Man hat immer das Gefühl es ging nicht weiter, dann zieht man noch fester
und irgendwann kommt sie dann doch. Gut kann es nicht sein, bisher hält
es :D

Saubazi

Beginner

Posts: 48

Present since: May 5th 2008

Location: Rheinland

wbb.thread.post.credits.thank: 52

  • Send private message

11

Saturday, October 22nd 2011, 12:34pm

Ich kenne das Problem mit fast allen 7750ern, bei manchen Uhren geht es,
bei Anderen, insbesondere meiner 356 war es von Anfang an sehr hakelig.
Man hat immer das Gefühl es ging nicht weiter, dann zieht man noch fester
und irgendwann kommt sie dann doch. Gut kann es nicht sein, bisher hält
es :D

Genau so ist es bei mir auch....
Na ja, da steh ich ja nicht alleine da; ich dachte schon, es liegt an meiner mangelnden
Feinmotorik. :D
Das scheint ja dann ein bisschen werkstypisch zu sein; trotzdem werd ich mal gucken,
was der Uhrmacher im SINN-Depot dazu meint!

Gruß
Jürgen
Viele Grüße
Jürgen
;)
______________________________________________________________________
Sinn 103 St Sa - Eterna Kontiki 1958 - Omega Speedmaster Professional

Saubazi

Beginner

Posts: 48

Present since: May 5th 2008

Location: Rheinland

wbb.thread.post.credits.thank: 52

  • Send private message

12

Friday, October 28th 2011, 6:37pm

Am besten führst du deine 103 irgendeinem Uhrmacher vor, zur Meinungsbildung. Das Ergebnis aber bitte hier berichten.

ENDE gut, ALLES gut! :thumbup:

Das Ergebnis meines heutigen Besuchs beim freundlichen SINN-Depot in Bonn ist, dass ich beim
Herausziehen der Krone in die letzte Stellung (zwecks Justierung Stunden/ Minuten) einfach
kräftiger ziehen und gleichzeitig die Krone nach oben drücken muss (Richtung Zifferblatt),
quasi nach oben!
So klappt's bestens, war also lediglich eine Frage der Technik.... :ash:

Danke nochmals an die fleißigen Helfer und ein schönes WE.
Viele Grüße
Jürgen :hatoff:
Viele Grüße
Jürgen
;)
______________________________________________________________________
Sinn 103 St Sa - Eterna Kontiki 1958 - Omega Speedmaster Professional