Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 327

Danksagungen: 8538

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. März 2014, 11:33

SINN Uhren in freier Wildbahn gesichtet

Erzählt von Euren Erlebnissen: An welchen Orten sind Euch schon Menschen mit SINN-Uhr am Arm begegnet?

Gestern entdeckte ich die Frankfurter Weltzeituhr, Modell 6036, aus der FiPla-Reihe am Arm eines Geschäftspartners. Er war die letzten 3 Jahre in Hongkong tätig, hat die SINN jedoch in Frankfurt erworben.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

schirrmeister

Moderator + Captain Vintage

Beiträge: 1 160

Dabei seit: 29. November 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 2533

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. März 2014, 12:15

Als ich 2011 im Hauptquartier in Pristina am Buffet stand und mein Essen auf den Teller schaufelte, stand neben mir ein Ösi mit einer 757 am Handgelenk.
Wenn ich es mir recht überlege, war es tatsächlich der Erste den ich mit einer Sinn live gesehen habe.
Nur die Zeit ist unbestechlich

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 327

Danksagungen: 8538

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. März 2014, 12:26

Eine Wiesbadener Kneipenbekanntschaft treffe ich neben einer KEMMNER Turtle auch öfters mit einer SINN Arktis an. Diese musste laut dessen Aussage nach dem Kauf einmal nachgebessert werden. Wenn ich mich recht entsinne, erzählte er von einer abgefallenen Krone.

Ein Ex-Kollege trägt ebenfalls eine Arktis, ein anderer besitzt/besaß (?) eine 903 Ti Jubiläum. Beide sind derzeit in Frankfurt ansässig, der eine war längere Zeit im Raum München mit seiner SINN unterwegs.

Einen Verkäufer bei KETTNER (mittlerweile Geschichte) auf der Kaiserstraße in Ffm. traf ich mit einer 157 St an. Diese hatte durch einen Säureunfall eine ca. 1mm große "Bohrung" im Gehäuse. Da diese aussah wie gewollt, ließ er die Uhr in diesem Zustand. Die Uhr war dennoch wasserdicht.

Mein Bruder, wohnhaft in Nordhessen, trägt eine sehr späte 142 St mit Lemania 5100-Werk und Stahlband mit Anstößen im Eierdesign.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »der onkel« (14. März 2014, 12:39)


citizen

Uhren-Guru

Beiträge: 2 908

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 1112

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. März 2014, 12:26

Ich wurde im Jahr 2000 am Nordseestrand von einem Spaziergänger auf meine EZM1 angesprochen. Ich hatte ihn und seine Familie in dem Urlaub mehrfach getroffen.

Ein TÜV-Prüfer trägt eine U1000 - war bei mehreren HU Gespräch.

Mehrere meiner Kunden sind Uhrenfreunde und tragen teilweise auch Sinn - z.B. 144, U1, UX.
Letzten Samstag traf ich im Messerladen in Bielefeld einen zufriedenen UX-Träger. Er erzahlte, dass sein Bruder bei SUG arbeitet.



Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

schirrmeister

Moderator + Captain Vintage

Beiträge: 1 160

Dabei seit: 29. November 2009

Wohnort: Thüringen

Danksagungen: 2533

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. März 2014, 12:43

Mein Schwiegervater trägt seit kurzem eine Sinn Aesculap.
Nur die Zeit ist unbestechlich

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 327

Danksagungen: 8538

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. März 2014, 12:49

Als ich 2011 im Hauptquartier in Pristina am Buffet stand und mein Essen auf den Teller schaufelte, stand neben mir ein Ösi mit einer 757 am Handgelenk.
Mein Bruder hatte seine 142 St booked by BW auch mit im Kosovo sowie in Afghanistan.

Ganz vergessen, unter den Schützenkollegen habe ich noch:
1x 157 St mit Spangenband und komplett in der mexikanischen Sonne ausgeblichenem Tritium-Zifferblatt. Der Eigner, dessen Tochter in Mexiko lebt, ist ein Uhrenkenner und brachte mich überhaupt erst auf SINN. Obwohl wir altersmäßig rund 30 Jahre auseinanderliegen, hatten wir denselben Deutschlehrer auf dem selben Gymnasium - Geschichten wie sie nur das reale Leben schreiben kann :D ...
1x 157 St mit altem Massivband, stark gerockt von einem BW'ler
1x 156 Mil aus den frühen 1980ern
1x 144 St verkauft und mittlerweile 1x 157 St, beides Firmengeschenke
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

jochenvl

Anfänger

Beiträge: 32

Dabei seit: 25. August 2012

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. März 2014, 17:57

Sinn Uhr in freier Wildbahn

Vor zwei Wochen lernte ich einen Geschäftspartner kennen, der am Arm eine 203 in Titan trug. Von mir darauf angesprochen, kommentierte er, er sei zwar kein Uhrenfreak, habe die Uhr aber wegen ihrer Robustheit ausgesucht, da er sehr viel Wassersport mache. Er war sehr zufrieden!

Beiträge: 2 082

Dabei seit: 24. September 2012

Wohnort: Kurpfalz

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. März 2014, 10:34

Sinn ist mir schon über 20 Jahre ein Begriff. Aber es ist wohl wie bei Schwangeren die dann nur noch Schwangere sehen. Seit ein paar Wochen habe ich mir einen Vollbart stehen lassen und sehe nun nur noch Männer mit Vollbart :D

So oder so ähnlich ging es mir mit Sinn. Vor meiner ersten im Jahr 2010 hatte ich eine 103 aus den frühen 90er am Arm eines Kollegen bei diversen Meetings bewundert. Die Uhr war bei Dienstreisen öfters ein Thema. An der Bar beim Bier erzählte er mir dann auch von Guiand.
Ein paar Jahre davor Ende der 80er hatte der Mann meiner Cousine eine 142 in FFM beim Helmut gekauft. Ihn darauf angesprochen hat er mir von der Marke und dem Konzept des Direktvertriebs erzählt.

Dann ab 2010 wurde die Erkennung von Sinns an anderen Handgelenken häufiger. Eben wie bei Schwangeren und Bartträgern :cool: .Liegt aber auch sicher daran, dass ich von da ab die Modellpalette kannte.

U1 beim Mittagstisch bei einem Fremden am Nachbartisch. Eine EZM3 bei einem Sitznachbar im Flugzeug bei der Dienstreise. Eine Arktis in der Cafeteria am Arm eines nicht bekannten Kollegen eines anderen Geschäftsbereiches und sein Kollege hatte gleich noch ne U1. Dies überwiegend im Rhein-Neckar-Kreis.

Wir haben noch ein Office in Offenbach. Da habe ich noch mehr Sinn gesehen. 756, FiPla,103, 556.

Mit einem Offenbacher Kollege war ich mal auf Dienstreise in Ägypten. An der Bar Abends hat er mich auf meine FiPla angesprochen. Er erzählte das er die auch hätte und sich die 6000 und seiner Frau als 6060 kaufte. Genau wie bei uns, nur war es da der 7. Hochzeitstag :)

Abschließend noch eine Story von einer Podiumsdiskussion auf einer Messe. Mit im Podium Alf Henryk Wullf (Geschäftsführer der Alstom Deutschland). Auf mindestens 50 Meter Entfernung habe ich eine fette U 1000 unter den Anzugshemd erkannt, was sich später auch im Detail auf der Leinwand bestätigt hatte. Ist halt doch ein Klopper ;)
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 503

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12292

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. März 2014, 10:55

Ein Freund brachte mir vor gefühlt 8 Jahren das Unternehmen Sinn näher anhand seiner Sinn 956 Klassik, das war für mich die Initialzündung.
Plötzlich nahm ich dann am Arm eines Frankfurter Kollegen eine 103Lions wahr, und kurz darauf bei einem anderen Kollegen eine 6000er, die schon ein fetter Brocken ist.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Earloffunk

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Dabei seit: 8. Januar 2012

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

10

Samstag, 15. März 2014, 11:11

... bei meinem Vater regelmäßig die U1000 und den EZM10. :)
Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte!

Beiträge: 2 082

Dabei seit: 24. September 2012

Wohnort: Kurpfalz

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

11

Samstag, 15. März 2014, 11:22

Zitat

...eine 6000er, die schon ein fetter Brocken ist.


Wegen der Höhe von 15,5mm? 38,5 Durchmesser ist ja schwer als Brocken zu bezeichnen :what:
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 503

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12292

  • Nachricht senden

12

Samstag, 15. März 2014, 11:49

Wegen der Relation meinte ich.


Sent with Iphone via Tapatalk
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Earloffunk

Fortgeschrittener

Beiträge: 227

Dabei seit: 8. Januar 2012

Danksagungen: 283

  • Nachricht senden

13

Samstag, 15. März 2014, 12:08

Als ich 2011 im Hauptquartier in Pristina am Buffet stand und mein Essen auf den Teller schaufelte, stand neben mir ein Ösi mit einer 757 am Handgelenk.
Wenn ich es mir recht überlege, war es tatsächlich der Erste den ich mit einer Sinn live gesehen habe.



Nachtrag: in SLS sah ich Anfang des Jahrtausends auch schon mal eine 157 an Metall, aber der Kamerad war irgendwie nicht bereit, über Sinn zu philosophieren, er nahm lediglich meine 144 zur Kenntnis und widmete sich dem Mittagessen.
Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte!

Beiträge: 2 082

Dabei seit: 24. September 2012

Wohnort: Kurpfalz

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

14

Samstag, 15. März 2014, 12:15

Zitat

Wegen der Relation meinte ich


Ist schon richtig. Die 103er mit 41 zu 17.0mm ist es auch so
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

nagbor

* Bester Beitrag 2011 *

Beiträge: 576

Dabei seit: 19. Oktober 2010

Danksagungen: 639

  • Nachricht senden

15

Samstag, 15. März 2014, 16:27

Hier im Allgäu sind Sinn-Uhrenträger sehr selten, regelmäßig sehe ich nur Freunde und Kollegen von mir mit Sinn`s. In meinem Bekanntenkreis befinden sich mittlerweile :

- 3 x U1
- 1x 657
- 1x 757
- 1x 144
- 1x U2

Alle Besitzer dieser Uhren wurden von mir mit der Marke Sinn bekannt gemacht und von ihr überzeugt.

Im letzten Sommer habe ich auf einer Bergtour auf einer Hütte am Nebentisch eine 203 TiAr erblickt, der Träger hatte unverkennbar hessischen Akzent, leider kam ich nicht mit ihm ins Gespräch, da er weiterwanderte, mein Weißbier aber noch nicht leer war und ich daher noch sitzen blieb.:cheers: .
Grüsse
Boris

uhropa

Meister der Missverständnisse

Beiträge: 1 292

Dabei seit: 16. September 2010

Wohnort: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

Danksagungen: 2129

  • Nachricht senden

16

Samstag, 15. März 2014, 19:17

Vor ca. 2 Jahren habe ich bei uns im Dorf in Ecuador einen US Touristen getroffen, welcher eine
SINN ULTIMATE U (47mm) am Arm trug. Gekauft hatte er sie in Malaysia. Wir haben ein bißchen geredet
miteinander, und er sagte mir, dass er vorher von SINN noch nie gehört hat, und er die Uhr nur gekauft
hätte weil sie ihm gefiel.
Ich habe aber hier im Forum schon mal darüber berichtet, nur finde ich den Thread nicht mehr.
_____________________________________________________________
Tschüss

:peter: Peter

Man verfällt einer Leidenschaft ganz oder nicht.
Wenn nicht, dann ist es keine Leidenschaft,
wenn doch, muss sie Erfüllung finden.

Spencer

Ehemaliger Administrator

Beiträge: 3 683

Dabei seit: 17. März 2008

Danksagungen: 4853

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. März 2014, 23:06

Ich habe früher in Hotels öfter mal Sinn Uhren gesehen. Ein netter und regelmäßig wiederkehrender Referent einer Tagung trug eine alte 103. Wenn er kam, zog ich mir extra immer auch eine Sinn Uhr an, damit ich unkomplizierter mit ihm drüber ins Gespräch kommen konnte. Das Sinnforum kannte er nichts, das sei auch nichts für ihn. Aber die Sinn Chronik fand er ganz toll.

Dann gibts noch den lieben Onno (lurrp), den ich über dieses Forum in meinem Heimatort kennengelernt hatte, und mit dem ich auch auf meinem ersten Sinn Stammtisch war. Auch eine 103, eine ältere Handaufzug.

Bei Hotelgästen gesehen: 103, 303 (verschiedene Versionen) - komischerweise gerade dieses Modell oft, U1, U2, U1000, UX, irgendeine FiPla
Vermutlich habe ich viele weitere übersehen, aber die U-Modelle waren schon superoft dabei.

cabasse

Anfänger

Beiträge: 55

Dabei seit: 13. November 2013

Danksagungen: 132

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 16. März 2014, 11:58

Meine erste Begegnung mit einer Sinn war vor ca. 20 Jahren am Arm eines damaligen Kollegen.
Er trug eine 157, welche mir als ziemlicher Klopper vorkam was das Verhältnis von Durchmesser
zu Bauhöhe anging...

Als passionierter Uhrensammler war das aber seine einzige Sinn, eingerahmt von "den üblichen
Verdächtigen" wie Rolex, Jäger, Omega und Co.

Allerdings hatte die Sinn wohl die meiste Wristtime...

xDream

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Dabei seit: 23. Februar 2013

Danksagungen: 473

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 16. März 2014, 13:32

Ganz so selten scheinen die Sinn-vollen Uhren in meinem Umfeld nicht zu sein:

Ein Bekannter meiner Eltern hat seit Ewigkeiten eine 144 Ti, seine Frau und Tochter irgendwelche Damen Sinns.

Ein Kollege von mir trägt fast immer eine 756, ein anderer Kollege ab und an eine 809, ein Ex-Kollege trug immer eine 6000.
Ein Geschäftspartner hat immer eine 144 St Sa am Arm und neulich wurde ich an der Theke im Verein von einem 103 St Sa Ar Träger zu meiner schönen Uhr beglückwünscht (an dem Abend 103 St Sa).

Würde ich länger grübeln fallen mir bestimmt noch mehr ein.
Am Anfang hatte ich eine Sinn für jeden Tag, mittlweile hab ich für jeden Tag eine Sinn.

Beiträge: 2 082

Dabei seit: 24. September 2012

Wohnort: Kurpfalz

Danksagungen: 1040

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 16. März 2014, 15:25

Sorry bitte löschen
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sin(n) city« (16. März 2014, 15:31)