Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KEd!

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Dabei seit: 3. April 2015

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

261

Montag, 18. Mai 2015, 20:26

Sorry, aber das ist ebenfalls quatsch.

Sinn stellt für Quarz- Hydro Uhren "ungelernte" Kräfte ein.

Zitat

Ihr Profil:

• Abgeschlossene Berufsausbildung als Feinwerkmechaniker/in, Mechatroniker/in Uhrmacher/in,
Hörgerätemechaniker/in, Zahntechniker/in, Goldschmied/in oder einem anderen Ausbildungsberuf,
bei dem ein ähnliches technisches Verständnisund feinmechanisches Geschick notwendig sind.
So die Beschreibung für Hydro/Quarzuhren Ausschreibung bie FB. Ungelernt habe ich deshalb in Anführungszeichen gesetzt, weil die Anforderungen mit einem Uhrmacher nix zu tun haben.

Ich komme selbst ursprünglich aus dem Handwerk und weiß daher durchaus ein klein wenig über solche "Arbeitsaufwände" bescheid. Sicher sind 2 Minuten etwas untertrieben. Sehr viel länger dauert es aber nicht.

EDIT: Muss hier mal editieren, nicht dass mich einer falsch versteht - ich respektiere jeden Arbeitsplatz und jeden Menschen. Nur hier passt irgendwas nicht. Selbst Breitling nimmt nicht viel mehr für eine Revision mit Aufbereitung.

Die unterhalten aber ein ganz anderes Netzwerk etc.
Grüße
Steffen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KEd!« (18. Mai 2015, 20:34)


ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

262

Dienstag, 19. Mai 2015, 10:18

Ja, ich rede natürlich auch immer davon wie viel Blut, leichen, Unfälle und Feuer ich jeden Tag sehe. Ist doch klar........
.....ich komme selbst aus dem Handwerk.....


Daraus entnehme ich einfach mal,dass Du bei der Feuerwehr bist.....
Aber scheinbar eine "ungelernte" Kraft ....denn Du kommst ja aus dem Handwerk. :aetsch:
Das hat mit Feuerwehr ja weniger zu tun..... ;)

Du selbst wirst aber von Dir sagen,dass Du eine Fachkraft bist.
Du arbeitest jeden Tag in diesem Beruf und kennst Dich daher damit aus.
Genauso solltest Du diesem Personal,die bei Sinn für die UX zuständig sind,die fachliche Kompetenz auch zusprechen.
Sie arbeiten jeden Tag an diesen Modellen und können daher als "Fachkraft" bezeichnet werden.

...und Deine " 2 Minuten " Prognose bzgl. der Montage.......sagt mir.....dass Du entweder schon länger aus dem erlernten handwerklichen Beruf raus bist,davon keine Ahnung hast ( sorry ) oder aber eine Koryphäe warst und dann scheinbar ( sollte letzteres der Fall sein ) doch den falschen Beruf gewählt hast......
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

KEd!

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Dabei seit: 3. April 2015

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

263

Dienstag, 19. Mai 2015, 11:31

Da ich gerade etwas knapp bin:

NEIN! Bei der Feuerwehr bist Du beruflich erst dann wenn du die Ausbildungsschritte abgelegt hast. In diesem Falle B III. In diesel Fall hast Du also mindestens 2 Ausbildungen.

Hierzu erstmal einlesen bevor du schießt. ;-)
Grüße
Steffen

Beiträge: 693

Dabei seit: 12. April 2014

Wohnort: bei München

Danksagungen: 1694

  • Nachricht senden

264

Dienstag, 19. Mai 2015, 12:17

"...und die Feuerwehr hat es doppelt schwer, weil der Wind sich dreht..."

Extrabreit, "hurra, hurra, die Schule brennt", a.a.O.

FRIEDEN!!!!

Gruß
Ingo
bald wirds weiß! :thumbsup:

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

265

Dienstag, 19. Mai 2015, 21:12

@KEd

Dann frage ich mich,was das Geschreibe mit Unfälle,Leichen,Feuer etc soll?!

Ich brauche mich da nicht einzulesen....denn ich gehe mal davon aus,dass Du den Rest meines vorherigen Post bzw worauf ich hinaus wollte,verstanden hast...
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ICEMAN« (19. Mai 2015, 21:22)


Beiträge: 693

Dabei seit: 12. April 2014

Wohnort: bei München

Danksagungen: 1694

  • Nachricht senden

266

Dienstag, 19. Mai 2015, 21:41

@KEd!: Vielleicht bist du unter 112 erreichbar und ihr könnt das telefonisch klären?!
:gidee:

LG
Ingo
bald wirds weiß! :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Frankenbaron (19.05.2015)

Beiträge: 921

Dabei seit: 27. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

267

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:31

Ich bin mit meiner UX immer noch sehr zufrieden. Auch bisher keine Beanstandungen. Und mir war beim Kauf damals bewusst, dass eine Revision ca.120-150 EUR kosten wird. Auch hier steigen die Preise wie für alle Dinge im Leben.
Nach der Besichtigung bei Sinn bin ich echt beeindruckt, wie aufwändig so eine Revision ist. Die Uhr wird komplett zerlegt, gereinigt, Batterie gewechselt und neu mit Öl gefüllt. Und die Mitarbeiter bei der Arbeit zu beobachten war schon interessant. Ich könnte das nicht: den ganzen Tag mit Lupe so filigrane Schrauben einzusetzen.
Ich habe noch eine Taucheruhr von Citizen Promaster Aqualand. Alle 2 Jahre ist die Batterie leer und sie muss eingeschickt werden. Auch ohne Tauchgänge. Kosten 50-60 EUR. Und hier wird wirklich nur die Batterie gewechselt und die Dichtung geprüft.
Fazit: sie sind es mir wert.
Wenn mir die Revision zu teuer wäre, würde ich mich von der Uhr trennen.



From iPhone using Tapatalk
Gruß Nelly :hatoff:
^..^

UX S
...wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 307

Danksagungen: 8520

  • Nachricht senden

268

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:42

Und mir war beim Kauf damals bewusst, dass eine Revision ca.120-150 EUR kosten wird.

Nach meinem Kenntnisstand stieg der Preis für die Standard-Revision einer SINN Hydrouhr mit Batteriewechsel in 2014 direkt von EUR 65 auf EUR 220. Ich hatte meinen EZM2 dort im April 2013 zum alten Preis im Service. Entweder hat SINN da zuvor kräftig draufgelegt oder nun eine beachtliche Marge.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Beiträge: 921

Dabei seit: 27. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

269

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:49

Mit hat der Händler beim Kauf im Jahre 2012 gesagt dass die Revision ca. 120-150 EUR kosten würde


From iPhone using Tapatalk
Gruß Nelly :hatoff:
^..^

UX S
...wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Beiträge: 921

Dabei seit: 27. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

270

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:50

Meine UX



From iPhone using Tapatalk
Gruß Nelly :hatoff:
^..^

UX S
...wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 307

Danksagungen: 8520

  • Nachricht senden

271

Dienstag, 19. Mai 2015, 22:53

Mit hat der Händler beim Kauf im Jahre 2012 gesagt dass die Revision ca. 120-150 EUR kosten würde
Ist er dabei leicht rot geworden oder wurde seine Nase kurzzeitig ein Stückchen länger :D ?
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

KEd!

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Dabei seit: 3. April 2015

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

272

Dienstag, 19. Mai 2015, 23:08

Zitat

@KEd

Dann frage ich mich,was das Geschreibe mit Unfälle,Leichen,Feuer etc soll?!
...


Es ging mir lediglich darum klar zu stellen, dass doch mit Sicherheit jeder von seinem Job überzeugt ist.

Der Aufwand und das Geschick eine Uhr zu polieren/satinieren ist halt weit fordernder als das Strahlen.

Sei es drum b2t.

Meine UX läuft

Grüße
Steffen

AndiS

Administrator

Beiträge: 7 988

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 11449

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 20. Mai 2015, 05:36


Wenn mir die Revision zu teuer wäre, würde ich mich von der Uhr trennen.


Nelly: Du bringst es auf den Punkt. Danke dafür.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Beiträge: 921

Dabei seit: 27. März 2012

Wohnort: Düsseldorf

Danksagungen: 512

  • Nachricht senden

274

Mittwoch, 20. Mai 2015, 06:45

@onkel
Der Rheinländer sagt: et is wie et is und et kütt wie et kütt :)


From iPhone using Tapatalk
Gruß Nelly :hatoff:
^..^

UX S
...wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Spencer

Ehemaliger Administrator

Beiträge: 3 683

Dabei seit: 17. März 2008

Danksagungen: 4853

  • Nachricht senden

275

Donnerstag, 21. Mai 2015, 07:28

Zitat

und weiß daher durchaus ein klein wenig über solche "Arbeitsaufwände" bescheid. Sicher sind 2 Minuten etwas untertrieben. Sehr viel länger dauert es aber nicht.


Ich empfehle Dir den Faden über die Werksführung / Besichtigung der Basel Neuigkeiten aus 2014.
Wie Schneekatze schon geschrieben hat ist der Aufwand für die UX nicht unerheblich:
Die Uhr und das Quartz Werk werden wie bei einer mechanischen Uhr zerlegt und verschlissene Teile werden getauscht. Nach dem Zusammenbau wird die Uhr in einem Gerät unter Vakuum gesetzt und wieder mit Öl gefüllt. Hierbei ist es wohl auch ziemlich knifflig den Membranboden mit der richtigen Stellung und eben auch gerade ein zu bauen, sodass sich später keine Luftblase zeigt und der Boden nicht verkantet.

Ich gehe davon aus, dass Sinn früher nicht an der UX Revision verdient hat, denn für 65€ ist das alles kaum gewinnbringend machbar.

KEd!

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Dabei seit: 3. April 2015

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

276

Donnerstag, 21. Mai 2015, 11:08

Es ging lediglich um das Aufarbeiten von Gehäuse und Band.

Ich bin mir durchaus darüber bewusst, was für Umfänge sonst noch so fällig sind. Die haben aber mit den 200€ und den 60€ für Gehäuse und Band nix zu tun. Wenn, dann bitte richtig lesen.
Grüße
Steffen

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 114

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7859

  • Nachricht senden

277

Freitag, 22. Mai 2015, 19:05

Wir lesen richtig (zumindest meistens) ;-) wir wundern uns nur etwas...
Jeder kann natürlich machen was er für richtig hält und koste es was es wolle.
Banfaufarbeitung kann man ja Problemlos immer machen, nur ne Gehäuseaufarbeitung kurz nach Der Revi ist schon etwas ungewöhnlich finde ich zumindest!
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

KEd!

Fortgeschrittener

Beiträge: 355

Dabei seit: 3. April 2015

Danksagungen: 525

  • Nachricht senden

278

Freitag, 22. Mai 2015, 21:23

Hm?! Das Aufarbeiten der Uhr kostet bei der Revision schon extra. Sprich 220€ Revision, 60€ Band und 200€ das Gehäuse.

Macht nach Adam Riese 480€ für alles + 2x13€ Versand...

Spätestens beim Versand zu mir zurück fehlt mir dann das Verständnis.

Das will nämlich nichtmal die SG.
Grüße
Steffen

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 114

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7859

  • Nachricht senden

279

Samstag, 23. Mai 2015, 11:59

Ja nur das Du die Revi quasi 2x zahlst denn zur Gehäuseaufarbeitung muss wieder das Öl raus, reinigen und neu füllen, ok Batterie und Zb wechseln ist nicht nötig oder ist das alles schon in der Gehäuse Aufarbeitung mit drin?
Dann geht's ja grad noch :o
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 307

Danksagungen: 8520

  • Nachricht senden

280

Samstag, 23. Mai 2015, 12:07

Wird hier irgendwie das Thema von rednail (anderer Thread) vermengt ?( ?
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE