You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

belton96

Trainee

Posts: 80

Present since: Mar 28th 2017

Location: Dortmund

wbb.thread.post.credits.thank: 69

  • Send private message

1

Thursday, May 4th 2017, 7:47pm

104 St Sa I, meine erste Sinn

Hallo zusammen,

ich habe vor knapp zwei Monaten meine erste Sinn erworben ..;-) und mich direkt mal hier angemeldet.
Eine kleine Info vorab zu mir und meiner Beziehung zu Sinn Uhren: Mein Vater trägt schon seit über 20 Jahren Uhren von Sinn und ist glühender Fan. Seine 144 St Sa lief 20 Jahre ohne Probleme, bis sie das erste Mal zur Revision musste. Da ich seine Uhren schon damals einfach geil fand, war klar, dass ich mir irgendwann auch eine Sinn holen würde. Bisher hatte ich nur Quartz und Solar Chronos von Citizen, Festina etc., aber keine Automatik.

Von meinem ersten "besseren" Gehalt habe ich mir dann die 104 St Sa I geholt, es war Liebe auf den ersten Blick :love: als ich sie im Laden das erste Mal um meinen Arm legte, war klar, diese Sinn wird es. Die Größe ist perfekt für mich und sie lässt sich wirklich zu jeder Gelegenheit tragen.


Nun gibt es jedoch auch Dinge, die mich etwas stören. Zum einen ist das Leuchtdreieck etwas schief eingelassen, an dieser Stelle bin ich aber zugegeben etwas penibel. Im Grunde sieht man es nur bei ganz genauer Betrachtung, geschenkt. Zum anderen ist aber der Gang nicht so zufriedenstellend und verhält sich etwas merkwürdig. Vor dem Hintergrund, dass es meine erste Automatik ist, wollte ich euch mal nach eurer Meinung fragen.


Wenn ich die Uhr manuell über die Krone aufziehe, läuft sie die ersten 1-2 Tage sehr genau, -1 Sek/Tag. Danach fängt sie an, Tag für Tag mehr nachzugehen, -10 Sek, -20 Sek/Tag...obwohl ich sie jeden Tag von morgens bis abends trage. Nun habe ich festgestellt, dass wenn ich sie beim Schlagzeugspielen umlasse, sie plötzlich anfängt vorzulaufen, die ersten Stunden nach dem Spielen ca. +10 Sek. Macht auf mich irgendwie den Eindruck, als wäre der Aufzug nicht in Ordnung bzw. der Rotor zu schwergängig. Kann das sein? Würdet ihr sie einschicken?


Achso, anbei natürlich ein paar Fotos, damit ich auch offiziell zu euch gehören darf :D

LG
belton96 has attached the following images:
  • 2017-05-04_19-30-26_829.jpeg
  • 2017-05-04_19-33-11_380.jpeg
  • 2017-05-04_19-37-55_731.jpeg
:p:
Daniel

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (05.05.2017)

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Posts: 2,353

Present since: Nov 27th 2006

Location: Im Vulkan

wbb.thread.post.credits.thank: 3984

  • Send private message

2

Thursday, May 4th 2017, 8:01pm

Zum einen ist das Leuchtdreieck etwas schief eingelassen"

Denke der Ring ist nicht richtig justiert. Hatte ich bei meiner 857 UTC.

edit: damit meine ich...12 Uhr Position. Stand des Dreieck war nicht gerade. Klick links oder rechts hat das auch nicht geändert.

Einschicken!

Einlaufphase brauch se schon was...

Gangwerte bezgl. Schlagzeug spielen habe ich leider keine. Gruebeln

Ansonsten tolle Uhr! :flw:
Gruss Andi

This post has been edited 1 times, last edit by "Catalan22" (May 4th 2017, 8:17pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

belton96 (04.05.2017)

belton96

Trainee

Posts: 80

Present since: Mar 28th 2017

Location: Dortmund

wbb.thread.post.credits.thank: 69

  • Send private message

3

Thursday, May 4th 2017, 8:11pm

Vielen Dank! :)

Ich hatte noch vergessen zu erwähnen, dass ich die Uhr nun seit knapp 2 Monaten habe.


Über die Zeit ist mir halt aufgefallen, dass sie immer nachgeht und vor kurzem dann plötzlich für kurze Zeit vorging.
:p:
Daniel

Posts: 1,792

Present since: Nov 16th 2008

Location: LC 010 - Confoederatio Helvetica

wbb.thread.post.credits.thank: 3882

  • Send private message

4

Thursday, May 4th 2017, 8:21pm

Ich würde folgendermaßen vorgehen: Uhr regelmässig tragen, täglich möglichst ähnliche Bedingungen. Nicht von Hand aufziehen, dafür hat sie ja den automatischen Aufzug. Referenzuhr (genau laufender Quarzwecker z. B.) suchen, Uhr damit anfangs synchronisieren und dann täglich möglichst zur gleichen Zeit die Abweichung pro Tag notieren. Nach einiger Zeit sieht man dann schon, wohin die Reise geht. Bei Tätigkeiten wie Schlagzeugspielen, oder generell Tätigkeiten, bei denen starke Beschleunigungen oder Vibrationen am Hangelenk auftreten, würde ich meine Automatikuhren nicht tragen. Ist aber nur meine bescheidene Meinung, unsere Cracks hier können dazu sicherlich fundiertere Statements abgeben. B.t.w., eine schlecht ausgerichtete Lünette würde mich auch stören. Top1

Gruss

Christian

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

HaWe (04.05.2017)

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 8,782

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 15256

  • Send private message

5

Thursday, May 4th 2017, 9:16pm

Erst einmal Glückwunsch zu deiner neuen 104 ;;-))) ;;-)))

-10 bis -20 Sekunden, da stimmt etwas nicht! Prüfe die Uhr mal wie von Christian beschrieben - immer zur selben Tageszeit und immer mit der selben Funkuhr.


Allerdings Schlagzeug mag wirklich keine mechanische Uhr, da solltest du den Wecker ausziehen :gidee:
Liebe Grüße :alexhai: Alex

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (05.05.2017)

AndiS

Administrator

Posts: 13,073

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 26780

  • Send private message

6

Thursday, May 4th 2017, 9:26pm

Glückwunsch auch von mir zu einer guten Entscheidung - die 104 finde ich einen ganz tollen Wurf von Sinn!

Auch die Bilder sind klasse geworden , man kann 6767 gut lesen ....;-)

Viel Spaß hier und mit deiner Sinn !
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

belton96

Trainee

Posts: 80

Present since: Mar 28th 2017

Location: Dortmund

wbb.thread.post.credits.thank: 69

  • Send private message

7

Thursday, May 4th 2017, 10:28pm

Vielen Dank für eure Glückwünsche und Rückmeldungen :thumbup:

Ich muss sagen, die Uhr sieht live viel besser aus als auf der Sinn Internetseite, ist echt ein schickes Teil! Ich verstehe aber nicht ganz, warum die Fotos hier alle falsch herum angezeigt werden Gruebeln


Gestellt und dann täglich abgeglichen wird die Uhr mit einer digitalen Funkuhr bei mir Zuhause. Aufziehen musste ich die Uhr ein paar mal, weil sie irgendwann tatsächlich stehen blieb, trotz des täglichen Tragens. Wie gesagt, habe ich das Gefühl, dass Sie anfängt nachzugehen, weil sie sich nicht voll aufzieht. Ist es denn so, dass Automatikuhren bei Vollaufzug genauer gehen? Das wäre eine Erklärung....


Beim Schlagzeugspielen mache ich sie eigentlich ab, als ich sie dann mal dran hatte, gewann sie direkt danach halt ein paar Sekunden, um dann am nächsten Tag wieder nachzugehen. Nach einigen Tagen geht sie schon so -60 Sekunden nach. Vielleicht zieht sie sich nicht richtig auf, weil ich meist nur im Büro sitze. Aber vielleicht sollte ich sie wirklich einfach einschicken....
:p:
Daniel

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 8,782

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 15256

  • Send private message

8

Thursday, May 4th 2017, 10:31pm

Aber vielleicht sollte ich sie wirklich einfach einschicken....[/size]



Ja - leider :(
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Posts: 148

Present since: Sep 10th 2016

Location: Schwarzwaldmetropole 79098 FR

wbb.thread.post.credits.thank: 58

  • Send private message

9

Friday, May 5th 2017, 7:13am

Die 104 ist eine sehr schöne Dreizeiger-Uhr,
alles wichtige ist vorhanden, der Fliegerdrehring
rastet in beide Richtungen. Sogar der Wochentag wird angezeigt.
Das dunkelbraune Lederband mit Kontrastnaht passt perfekt und trägt sich
hervorragend.
Ich habe das Schwestermodell St Sa A - sie hat wirklich "daily rocker" Qualität

Mein Glückwunsch zur 104

Peter

Posts: 2,989

Present since: Jul 22nd 2015

Location: Frankfurt

wbb.thread.post.credits.thank: 6467

  • Send private message

10

Friday, May 5th 2017, 8:18am

Glückwunsch zu der schönen Sinn

Die würde ich allerdings wirklich abgeben und prüfen lassen. So stark schwankende Werte sind ungewöhnlich. Und wenn die Uhr regelmäßig getragen wird sollte sie auch nicht stehen bleiben


Grüße
Gregor
Grüße

Gregor :aetsch:



my brain is my castle - but sometimes it becomes a prison

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (05.05.2017)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 10,856

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 12900

  • Send private message

11

Friday, May 5th 2017, 9:08am

Hallo Belton (ist das auch Dein Name Gruebeln),

schön dass Du Dich hier angemeldet hast mit deiner Sinn 104 Top1
Schade dass Du schon Ärger mit dieser tollen zeitlos schicken Uhr hast ;(
Das automatische Aufziehen funktioniert auch im Büroalltag da kannst Du sicher sein ^^
Leider hat die Uhr wohl ne Macke, das konntest Du hier ja schon eindeutig rauslesen TraurigWinken

Schlagzeug spielen 8| ist das so heftig wie Golf? :golf: :cl:
Eher gelegentlich oder gar täglich :whistling2:
dann würde ich es lassen wg. der Beschleunigungen :thumbdown: ansonsten wäre ich da nicht ganz so zimperlich :whip:
ich fahre z.B. mit meinen Sinns auch ab und an Fahrrad den Bordstein hoch :D brutal ich weiss :rofl:

Also am besten nochmal gleichmäßig den Gang über 1-2 Tage testen,
vielleicht einmal mit Vollaufzug hinlegen und einmal am Arm, natürlich ohne Trommeln FrecheFratze
wenn der Gang sich weiterhin komisch verhält dann abgeben zum überprüfen/reparieren auf Garantie :o:
:gl:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue alias Han-Sele ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Lemanianer

Moderator + Captain Vintage

Posts: 1,547

Present since: Nov 29th 2009

Location: Thüringen

wbb.thread.post.credits.thank: 4203

  • Send private message

12

Friday, May 5th 2017, 9:32am

Hallo,

meine Frau trägt ihre 104 seit ca. neun Monaten. Vom ersten Tag an hat die Uhr einen Vorlauf gehabt, welcher sich im Laufe der Zeit noch auf +15/ Tag "verstärkte".
Ich habe sie letzten Freitag dem Service bei Sinn zum Nachregulieren übergeben.

Wenn du sie täglich seit zwei Monaten trägst, dürfte sich das Gangverhalten nicht mehr großartig ändern, sodass nur noch der Weg zum Service bleibt.
Nur die Zeit ist unbestechlich

belton96

Trainee

Posts: 80

Present since: Mar 28th 2017

Location: Dortmund

wbb.thread.post.credits.thank: 69

  • Send private message

13

Tuesday, August 21st 2018, 8:16pm

Hallo zusammen,

der Fred ist zwar schon etwas älter, aber in den letzten Monaten hat sich einiges getan, weswegen ich euch mal ein Update geben wollte.

Nachdem meine Sinn 104 irgendwann bis zu -60 s/d lief, schickte ich sie ein. Nach geschlagenen 3 Monaten bekam ich plötzlich eine Versandbestätigung Gruebeln und meine Uhr war einen Tag später bei mir : doppelt Daumen hoch eine "Rechnung" lag bei, anscheinend wurde justiert/geprüft, so ganz schlau wurde ich nicht aus der Aufstellung, aber lief alles auf Garantie : doppelt Daumen hoch

Ich fand es allerdings komisch, dass es gar keine Rückmeldung seitens Sinn gab, weder zwischendurch, noch am Ende. Egal, meine Uhr läuft nun mit +5 s/d ganz ok. Allerdings baut sich, im Gegensatz zu anderen Uhren von mir, sehr wenig Gangreserve im Laufe des Tages auf. Wenn ich sie ablege ist meistens schon nach 24 Std. Schluss. Das Sellita Werk scheint nicht so bombig zu sein...


LG
Daniel
:p:
Daniel

Posts: 1,792

Present since: Nov 16th 2008

Location: LC 010 - Confoederatio Helvetica

wbb.thread.post.credits.thank: 3882

  • Send private message

14

Tuesday, August 21st 2018, 10:11pm

Hallo Daniel

Danke für das Update! Ich würde folgendermassen vorgehen: Uhr von Hand voll aufziehen und dann bis zum Stillstand laufen lassen. Das Ganze vielleicht nochmal zur Kontrolle. Die vom Hersteller Sellita angegebene Laufdauer von 38 Stunden sollte sie wohl erreichen.
Probier mal aus und halt‘ uns auf dem Laufenden! :gl:

Gruss

Christian :hatoff:

This post has been edited 1 times, last edit by "Christian_60" (Aug 21st 2018, 10:54pm)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

belton96 (22.08.2018)