Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Earloffunk

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Dabei seit: 8. Januar 2012

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Februar 2018, 12:57

Markierung auf Lünette trifft nicht die 12 genau

Hallo zusammen,

ich dachte die letzten Tage erst, ich hätte einen Knick in der Optik, aber ich habe nun meine bessere Hälfte mal gefragt und sie hat es mir bestätigt: das Leuchtdreieck auf der Lünette meiner U1 trifft nicht genau die 12 sondern ist gaaaanz leicht versetzt. Kann ich das selbst justieren (wenn ja, wie?) oder müsste ich dazu zu Sinn? Wenn letzteres, warte ich einfach noch mal ab...

Viele Grüße Christoph
Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte!

Beiträge: 1 266

Dabei seit: 18. Mai 2013

Danksagungen: 570

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Februar 2018, 17:41

Das ist ein bekanntes Thema bei vielen Uhren - leider!
Soweit ich weiß, lässt sich das nur schwer justieren, und wenn, dann nur von Sinn.

Earloffunk

Fortgeschrittener

Beiträge: 208

Dabei seit: 8. Januar 2012

Danksagungen: 252

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Februar 2018, 17:47

Das hatte ich befürchtet... Naja, muss die Uhr der besten Ehefrau von allen eh bald wieder abholen, dann spreche ich das dort mal an.
Das Gras wird gebeten, über die Sache zu wachsen! Das Gras bitte!

Big Ben

Moderator

Beiträge: 6 878

Dabei seit: 28. Januar 2009

Wohnort: LC100 / LC200

Danksagungen: 10939

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:41

Ich würde es einfach mal testen.

Alle Schrauben der Lünette lösen (bis auf die, die bei der Leuchtmarkierung sitzt, die bleibt fest!), nur lösen – nicht entfernen.
Danach die Lünette einfach abheben. Darunter sitzen bei einem älteren System 3 Stifte für die Rasterung, das neuere System hat einen Federring. Wenn die Uhr auf dem Gehäuseboden liegt, einfach die Lünette abheben. Die Schrauben sind mit etwas Sicherungsmittel zu fixieren.
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sinnderella (13.02.2018)