Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sinn-reich

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 16. Juli 2018

  • Nachricht senden

1

Montag, 16. Juli 2018, 20:51

Welche Sinn? Erfahrungen zu 144, 103 und ?

Hallo,

ich bin neu hier und kann mich noch nicht recht für die richtig Sinn entscheiden.
Kurz zu mir: ... Ich komme aus dem Rhein-Main-Gebiet, bin 36 Jahre alt, habe eine kleine Familie und nebenbei ^^ schon ein paar andere Uhren (alle unter 500 Euro). Es soll nun eine erste "teurere" Luxusuhr werden. Ich habe schon einige verschiedene Uhrvariationen, eine Flieger fehlt mir jedoch. Die Sinn sollte sich möglichst von dem verbreiten "Einheitsbrei"(nicht negativ gemeint) absetzen... Und möglichst vielseitig zu tragen sein - Freizeit aber auch zum Anzug fürs Büro...

Die Auswahl wird glücklicherweise schon durch mein schmales Handgelenk eingeschränkt. Die Uhr sollte maximal 41mm haben, l2l max 47mm.
Der Preis gibt ebenfalls einen Rahmen vor... Maximal 2200 Euro.
Der Blick ist nun auf die Sinn 144 und die 103 gefallen. Favorit ist die 144, weil sie sich optisch deutlich von meinen anderen Uhren abhebt und etwas kultig daherkommt.
Ich überlege noch ob, ob ich die AR-Technik nehmen soll. Über den Sinn dieses Features wurde hier schon diskutiert, schlauer bin ich nicht. Auch,.ob die Sinn 144 st a -also ohne besondere Technik - überhaupt ohren Preis wert ist. Sie ist ja nicht mehr die jüngste... Was vielleicht doch für eine andere Uhr spräche...

Weiß jemand, wo die Teile dieser Uhr herkommen? Irgendwo las ich, das Gehäuse käme aus Fernost...?
Habt ihr sonst Erfahrungen mit der Sinn 144? : Danke002

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 652

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12554

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Juli 2018, 21:40

Erstmal ein herzliches Hallo ! :willkommen schild
Beide Uhren sind zeitlose Klassiker von Sinn, die das Potenzial zum Vererben besitzen. Also sorgst du indirekt auch für deine Familie. :D
Ob 144 oder 103 ist letztendlich eine Frage des persönlichen Geschmacks. Um hier die „richtige“ Entscheidung zu treffen , nimm Dir 2 Stunden Zeit, fahre zu Sinn und du weißt ganz genau , was Dir steht und zu dir passt.
Für mich wäre es ( wenn ich um die Handgelenke etwas zierlicher wäre ), ganz klar die 103. Klassisch mit Plexiglas die St, oder etwas moderner die St Sa. Auf jeden Fall würde ich die Sinn mit der AR-Technik nehmen, das gehört (für mich) zu einer Sinn.
Die 103 sieht an Leder super aus und sogar noch besser an Metall.
Woher alle Teile einer Uhr kommen , ist meist nicht ganz transparent, die meisten Hersteller hüllen sich da in Schweigen.
Das Herz der Uhr , das Werk, kommt aus der Schweiz.

Ich wünsche dir viel Vorfreude und halte uns doch auf dem laufenden , was es dann wurde.

Sicherheitshinweis: die meisten hier wollten sich einmal im Leben EINE schöne Uhr kaufen.
Bei mir sind es heute mehr als 10...
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

citizen (17.07.2018), sinn-reich (16.07.2018)

Cian

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Dabei seit: 8. September 2016

Wohnort: Poing

Danksagungen: 465

  • Nachricht senden

3

Montag, 16. Juli 2018, 21:59

Ich weiss nicht wo alle Teile herkommen aber die meisten Gehäuse kommen wohl von SUG aus Glashütte in Sachsen. Die Werke wie Andi schon sagte aus der Schweiz. Welche die deine wird, wie schon beschrieben einfach zu Sinn fahren und ausprobieren. Aber aufpassen du könntest mit einer Uhr rauskommen wie geplant aber als Kollateralschaden auch noch mit einer Liste, auf der noch einige andere wünsche stehen.

sinn-reich

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 16. Juli 2018

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Juli 2018, 23:28

Danke für die schnellen Antworten.

Ich hatte in der Tat schon beide am Arm... Die 103er ist mir mit der polierten Oberfläche etwas zu bling-bling. Sie hat sich aber besser an mein Handgelen geschmiegt. Bei der 144 stand an der oberen Seite das Band etwas ab - zwischen Bandanstoss und Handgelenk war etwas Luft. Der Winkel hat nicht ganz gepasst.

AR... hm... ich tauche nicht, noch habe ich andere Situationen, in denen das Glas beschlagen könnte... Stellt sich die Frage, ob sie wirklich zu einer längeren Überlebensdauer des Werks beiträgt...

Ich werde meine Entscheidung auf jeden Fall mitteilen

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 652

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12554

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Juli 2018, 23:44

Warst du in den heiligen Hallen direkt bei Sinn ?

Weil dort hast du maximale Auswahl (es gibt die 103 auch in mattem Titan) und auch mit ähnlichen Zeigern wie die 144 (falls das ein Thema sein sollte) und perfekte Beratung (bei der 144er gibt es mMn zwei Bohrungen für den Bandanstoss für genau das beschriebene Problem).
Und es gibt die 103 und 144 auch ohne Ar-Kapsel, die "auch" die Beschlagsicherheit erhöht, vor allem schützt das Innere der Uhr auch vor Feuchtigkeit.
Von daher auch bei Fliegeruhren im Einsatz.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



jgobond

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 30. Dezember 2011

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Juli 2018, 11:23

Die Ar-Technik ist Firlefanz und kost nur unnötig Geld, auch bei den Folgekosten. Mein Werk ist nach 7 Jahren immer noch absolut rostfrei, Blatt und Zeiger ohne Patina und das Glas hat von innen noch nie beschlagen.

Ich habe auch schon gehört, daß einzelne Gehäusechargen nicht aus Glashütte kämen, bei meiner 103 StSa ist unter einem Bandanstoß "SUG" eingraviert. Beim Kauf in Sosseheem einfach vorführen lassen.

Bei der 103 würde ich die StSa Variante wählen. Die Lünette rastet, das/die Glas/er sind aus Saphir und das Werk ist wirklich schön graviert. so daß sich ein Glasboden auch rechnet. Auf jeden Fall am Stahl kaufen, weil Dich das letztlich günstiger kommt und extra federstege für Leder- und Textilbänder mitgeben lassen, weil die für Stahl am Leder/Nato zu kurz sind.

Die 144 kommt etwas sportlicher daher, die 103 klassischer. Ich persönlich würde wieder die 103 nehmen. Tachymeterlünetten gibts wie Sand am mehr, Countdown Lünetten dagegen sind sehr, sehr selten (hab ich erst einmal an irdendeinem Military-Prügel, Taser oder so, gesehen) und sind im Gegensatz zu Tachymetern auch im Alltag nützlich. Ich habe mich an dieser Uhr bis heute nicht satt gesehen. (die Bilder auf der Sinn HP sind ein graus und werden nur noch von Guinand getopt)

LG
Manfred
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

jgobond

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 30. Dezember 2011

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 17. Juli 2018, 13:55

... dort hast du ...perfekte Beratung

ich denke, mit dem Prädikat "Gute Beratung" käme Sinn auch noch ganz gut weg ... :P
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

tapir

Profi

Beiträge: 1 653

Dabei seit: 4. August 2009

Wohnort: Frankfurt und Rheinhessen

Danksagungen: 1600

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Juli 2018, 14:58

... dort hast du ...perfekte Beratung

ich denke, mit dem Prädikat "Gute Beratung" käme Sinn auch noch ganz gut weg ... :P



sooo viel Erfahrung habe ich nicht, aber im Füldchen (will sagen in Sossenheim) habe ich schon den ein oder anderen echt grottigen Verkäufer erlebt ( : forgive ) - am Römer noch nie.

Ich würde unbedingt (Du kommst ja aus der Gegend) noch ein/zwei Mal zum Römer fahren und ausprobieren.

zu "und ?":
Dazwischen liegt ja noch die 140
Vorteile: sinnvolle Werksmodifikation, nützlicher Drehring und sieht imho besser aus als die doch sehr "porschedesigneske" 144
Nachteile: Preis, Kosten und Euros

PS: meines Wissens kommen die meisten Gehäuse von der (in Teilen Sinn-Tochter) SUG, wie gesagt an der Gravur zwischen den Hörnern zu erkennen

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 652

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12554

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Juli 2018, 17:42

Die Ar-Technik ist Firlefanz und kost nur unnötig Geld, auch bei den Folgekosten.

Na ja, es hat jeder seine Meinung dazu. Ich finde nicht, dass es „Firlefanz“ ist.
Genau so die Beratungskompetenz . Ob sie nun gut oder perfekt ist, hängt von vielem ab, in aller erster Linie von Käufer,
wie er das Sieht. Immer dann, wenn ich mal bei einem normalen Händler bin , fällt mir es eben auf, wie wenig so mancher Verkäufer über sein Produkt weiß. Auch das ist natürlich nicht allgemein gültig , sondern meine persönliche Wahrnehmung .
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



sinn-reich

Anfänger

Beiträge: 5

Dabei seit: 16. Juli 2018

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Juli 2018, 17:45

Die 140 sieht nicht schlecht aus, ist aber mit 44mm deutlich zu groß.
Könnte man denn "einfach" und zu normalen Kosten AR nachrüsten bei einer der Revisionen... Das Loch ist ja vorhanden.

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 652

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12554

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. Juli 2018, 17:48

Ja, das geht.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



jgobond

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 30. Dezember 2011

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Juli 2018, 19:46

Ich finde nicht, dass es „Firlefanz“ ist.

Ich weiß. Und ich schätze die Argumentations :duell: mit Dir sehr.
Aber dass nun die Qualität einer Verkaufsberatung nun primär vom Kunden abhängt ist mir dann doch neu...
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 652

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12554

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. Juli 2018, 19:52

Das freut mich.

Zur Qualität der Beratung:
Es gibt unkomplizierte Kunden, denen es genügt, wenn der Verkäufer nett ist, den Preis kennt und schmeichelnd sagt: Die Uhr sieht gut bei Ihnen aus.
Solche Kunden gibt es viele und sie werden bei dieser Beratung zufrieden von dannen ziehen und sagen. Alles super.
Und dann gibts die anderen: Die erwarten, dass der Verkäufer sogar weiss, welches Werk in der 3-Tausend-Euro-Uhr tickt.
Und aussagefähig ist, welche passende Bänder es sonst noch gibt. Der auch weiss, was eine Revision kostet. Das meinte ich, dass es auch vom Kunden abhängt.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



jgobond

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 30. Dezember 2011

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 17. Juli 2018, 20:11

Ich glaube:..... Ich bin ein schwieriger Kunde ...
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 652

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 12554

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 17. Juli 2018, 20:13

Ich auch. Was hälst du davon, wenn wir wieder zurück zum Thema kommen ?
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



jgobond

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 30. Dezember 2011

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 17. Juli 2018, 20:23


Und dann gibts die anderen: Die erwarten, dass der Verkäufer sogar weiss, welches Werk in der 3-Tausend-Euro-Uhr tickt.


Wenn ich bei Lidl für 15,- ne Auredaure oder beim Kaufhof ne 200,- Citizen/Seiko kaufe komme ich im Traum nicht drauf dumme Kligscheisser Fragen zu stellen, aber 2000,- oder 4000,- dafür dass mit jemand sagt dass mir die Uhr steht?
Also es gibt so Kneipen in den Mädels sitzen die einem für n 50,- Drink sagen dass man aber einen sehr schönen und interessanten Namen habe... Das ist günstiger...
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

jgobond

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Dabei seit: 30. Dezember 2011

Danksagungen: 490

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 17. Juli 2018, 20:32

Ich auch. Was hälst du davon, wenn wir wieder zurück zum Thema kommen ?

Einverstanden :)
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

tsffm

Fortgeschrittener

Beiträge: 217

Dabei seit: 12. Februar 2016

Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Danksagungen: 110

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 18. Juli 2018, 07:45

Hallo sinn-reich,

und herzlich willkommen im Uhrenforum mit den weltbesten Forenmembern!

Ich kann Dir die 103 als St Sa wirklich wärmstens empfehlen. War übrigens auch meine erste Sinn!

Gründe:

1. Zeitloser und wunderschöner Uhrenklassiker
2. Ehrlich und funktional mit top Trageigenschaften (nicht kopflastig, Krone bohrt sich nicht in den Handrücken)
3. Wandelbar mit unterschiedlichen Bändern (Stahl, Leder, Zulu oder Nato)
4. Die Uhr passt zur Jeans und zum Anzug

Und nein, die Uhr ist keineswegs bling-bling. Das mach bitte nicht am polierten Gehäuse aus. Bling-bling sind sicherlich viele andere Uhren, aber nicht eine Sinn 103.

Wichtig: Lass Dir bei Deiner Entscheidung Zeit. Bzw. warte bis zum nächsten Stammtisch. Da kannst Du Dir die meisten Uhren anschauen und Dich austauschen. Bei Sinn warst Du ja auch schon und hast Dir die Modelle zeigen lassen.

Vielleicht eine Frage an die Kolleginnnen und Kollegen hier aus der Anstalt: Bilde ich mir das nur ein oder habe ich mal gelesen, dass man sich die Uhren von Sinn zur Ansicht nach Hause schicken lassen kann (sozusagen zum mehrtägigen Probetragen)?
-------------------------------------------------------------
Herzliche Grüße, Euer Bernemer

- Die Geschichte der Exit-Watch ist eine Geschichte voller Missverständnisse (...) -

soundboss

Schüler

Beiträge: 125

Dabei seit: 8. Februar 2011

Wohnort: Leichlingen (NRW)

Danksagungen: 241

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 18. Juli 2018, 08:16

Vielleicht eine Frage an die Kolleginnnen und Kollegen hier aus der Anstalt: Bilde ich mir das nur ein oder habe ich mal gelesen, dass man sich die Uhren von Sinn zur Ansicht nach Hause schicken lassen kann (sozusagen zum mehrtägigen Probetragen)?


Ich glaube das war nur beim "schnellen Helmut" möglich.
Ich habe mal von der Boot in Düsseldorf 2 Uhren mitnehmen dürfen, damit meine Frau sich zu Hause eine aussuchen konnte.

McMacke

Schüler

Beiträge: 55

Dabei seit: 12. Februar 2016

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 18. Juli 2018, 08:41

Klar geht das! Gem. Fernabsatzgesetz kannst du Uhren online bestellen und sie bei Nichtgefallen innerhalb 14 Tagen zurückschicken. Darauf weißt Sinn auch ausdrücklich hin.
Du musst nur die Uhren vorab bezahlen, bekommst das Geld bei Rücksendung dann wieder zurück.
Gruß
Macke

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AndiS (18.07.2018)