Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

citizen

Uhren-Guru

Beiträge: 2 822

Dabei seit: 20. Januar 2010

Wohnort: Bielefeld

Danksagungen: 948

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 5. April 2011, 11:17

Hallo Sinny,
ja, der Aufwand ist schon deutlich. Aber ich fand das Pfeife-Rauchen früher immer sehr schön.
Heute bin ich nach 27 Raucherjahren (davon 20 mit Pfeife) seit über fünf Jahren "trocken" und sehr froh darüber. Habe es letztes Jahr sogar geschafft, meine Pfeifenbestände (50 Stück, inkl. Taschen, Stopfer etc.) zu verschenken.


Von dem eingesparten Geld bemerke ich allerdings nichts - oder geht das etwa in die Uhren? :whistling: :whistling: :whistling:
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

AndiS

Administrator

Beiträge: 8 278

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 11866

  • Nachricht senden

42

Samstag, 21. Mai 2011, 17:00

Nichtraucher....

Weil wir am 9. Forumstreffen drüber sprachen, hier die kurze Geschichte, wie ich rauchfrei wurde.

Zuletzt habe ich 2 Päkchen/Tag geraucht, eigentlich immer gerne. 25 Jahre lang. Seit ich Familienvater bin, hab ich jetzt nicht nur noch für mich Verantwortung. Und so habe ich mal anfangen, darüber nachzudenken, was zu tun ist.
Nachdem gut ein Duzend von Arbeitskollegen diese erfolgreiche Heilpraktiker-Anwendung mitmachten, bin ich skeptisch vor über 1 Jahr auch zu diesem Hokuspokus-Wunderheiler gegangen. Es hört sich blöd an aber: Es war ein voller Erfolg !

So gehts:
Anrufen, Termin ausmachen, 3 Monate warten. Die einmalige Anwendung kostet 90,-- EUR . Sie besteht aus einem einmaliges Spritzen einer homöäpatischen Lösung in das äußere Ohr (rechts + links) , danach hatte ich wie von Zauberhand keine Lust mehr, zu rauchen.
Sicherlich gehört ein kleines Maß an eigenem Willen auch dazu.
Die 90,-- EUR waren schnell armortisiert.

Einfach mal Lesen:
www.neurasan.de
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.



ULI

Fortgeschrittener

Beiträge: 294

Dabei seit: 23. Oktober 2010

Danksagungen: 489

  • Nachricht senden

43

Samstag, 21. Mai 2011, 17:12

Meine Tochter samt Freund haben vor 2 Jahren auch den (in meinen damaligen Augen) Firlefanz mit gemacht und sind bis heute voll zufriedene Nichtraucher.

Sachen gibts...

Gruß
ULI
Gruß
Uli
_______________________________________
Kaum macht man's richig, schon geht's...

HappyDay989

unregistriert

44

Mittwoch, 25. Mai 2011, 07:51

Themen vereinigt!

Na dann: herzlichen Glückwunsch zum rauchfreien Leben! :respekt: :laola:

Ich selbst habe vor ziemlich genau zwei Jahren aufgehört. Bis dahin hatte ich fast 27 Jahre lang jeden Tag, den Gott an den Himmel kommen ließ, mindestens 1 Päckchen Zigaretten "vernichtet", mit Ausnahme einer Pause von knapp 1,5 Jahren, die ich anlässlich der Jahrtausendwende einläutete. Damals kämpfte ich anderthalb Jahre gegen das Verlangen nach Zigaretten und gab dann, wohl auch bedingt durch beruflichen Stress, wieder nach. Als ich vor zwei Jahren aufhörte, war das Verlangen nach "blauem Dunst" dagegen sehr rasch erloschen.

Wenn ich nur ausrechne, wie viele Zigaretten ich seit meinem 18. Lebensjahr geraucht habe, und den Preis pro Päckchen mit 2,00 € (mittlerer Wert über 27 Jahre) annehme, dann wird mir schon ein wenig übel: über 200.000 Zigaretten verqualmt und dabei rund 25.000 € in die Luft gepustet. ;( Seit ich dagegen aufgehört habe, habe ich mir den Rauch von über 14.000 Zigaretten erspart - und dem "Kampf gegen den Terrorismus" knapp 3.000 € (bei einem Durchschnittspreis von 3,50 €/Päckchen seit Mitte 2009) entzogen. :D