You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

CERBERUS

Intermediate

Posts: 277

Present since: Oct 19th 2007

Location: NRW

wbb.thread.post.credits.thank: 317

  • Send private message

21

Tuesday, October 15th 2019, 12:50pm

Quoted

Zitat von »J. Simon«
Ich hatte mal ne Laco kürzlich, habe sie aber wieder zurückgegeben, weil sie eben zum einen nichts "besonderes" ist und man für den Preis bei SINN eine besser verarbeitete Uhr bekommt, die nach Jahren auch noch zu einem guten Preis verkauft werden kann. Ähnlich sehe ich das bei Guinand. Hier hat man immerhin das eine oder andere Modell mit einer technischen Besonderheit, aber ansonsten vile Mittelmaß. Ich hatte mal eine 60.50, die der Sinn 144 mit eime 356 er Zifferblatt in etwa entspricht. Die Krone hat gewackelt beim Aufziehen, das Gehäuse erschien nur unzureichend finissiert, das bestellte Uhrband war nur sehr grob eingestzt worden (es war in Überbreite, wurde aber nur grobgefeilt und hatte Grate).
Ich bin dann zu SINN zurückgekehrt, weil die Endverarbeitung einfach besser ist.

Gruß J. Simon

Der Beitrag ist aus 2007. Nach meinen Erfahrungen gab es "damals" in der Tat (deutlich) ausgeprägte Schwankungen bei Guinand. Nach der Übergabe an den aktuellen Inhaber konnte ich dies nicht mehr beobachten. Insbesondere die Einregulierung der Guinand Uhren meiner Frau und von mir sind beispielhaft. Letztendlich handelt es sich hierbei aber nur um subjektive Eindrücke (Kardinalfrage "Was ist Qualität?") weniger Uhren.
Viele Grüße

Dirk

tapir

Master

Posts: 2,170

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2775

  • Send private message

22

Tuesday, October 15th 2019, 1:37pm

Zurück zu Laco:

Der hiesige (Frankfurt Höchst) Juwelier führt Laco und der dortige (fähige) Uhrmacher empfiehlt Laco über den grünen Klee hinweg.

Ich habe mir daraufhin Laco mal angeschaut und finde die Marke sehr sympathisch.
Und ich denke, man bekomme jede Menge Uhr für‘s Geld.

Warum habe ich dann keine?
Wenn die Ressourcen gerade so für eine mechanische reichen, ist Laco m. E. ein heißer Tipp.
Wenn die Ressourcen in der Uhrenpreisklasse (nahezu) unendlich sind, sollte man m. E. unbedingt auch eine Laco besitzen.
Ich stecke dazwischen. Sozusagen bildlich gesprochen: „bevor ich 1k für eine Laco ausgebe spare ich 3k auf eine Tudor oder Sinn“
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Sinn-Collector (15.10.2019), Sinner&Saint (15.10.2019), selespeed (15.10.2019)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,911

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

23

Tuesday, October 15th 2019, 3:02pm

Hallo Uli,

alles super und richtig auch aus meinem Empfinden Top1

NUR: hier geht's doch eigentlich um Laco und nicht um Guinand Gruebeln :ratlos:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

El-Gerto

Uhren-Guru

Posts: 2,564

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 3981

  • Send private message

24

Tuesday, October 15th 2019, 3:46pm

Wobei ich gerade bei den Fliegeruhren dann eher eine Steinhart nehmen würde.

Ich habe beispielhaft mal die "Friedrichshafen" (45 mm) bzw. "Paderborn" (42 mm) mit der NAV-B Gunmetal B-Muster (44 mm)
verglichen.

Steinhart gibt als Werk das ETA 2824-2 Elaboré bzw. SW 200 an (wahrscheinlich je nach Verfügbarkeit; das müsste man mal hinterfragen)

Laco hat das Laco24 auf Basis ETA 2824.2 Elaboré drin

Steinhart bietet die gleiche Leistung zum halben Preis; nämlich EUR 510.- im Vergleich zu 1130.- klicker
Die normale NAV-B (ohne Gunmetal-Gehäuse) gibts dann schon für 420.- Euro.

Zumal mir die Steinhart mit 44 mm dann doch den besseren "Kompromiss" hinsichtlich der Gehäusegröße anbietet
Optisch sind die Uhren nahezu identisch.

Aber wie immer alles Geschmackssache; nur hier würde bei mir Laco einfach preislich rausfliegen ;)

Just my 23 cents :D
Muchos saludos !

Gerd


Cars and women, 2 weaknesses of men

tapir

Master

Posts: 2,170

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2775

  • Send private message

25

Tuesday, October 15th 2019, 5:44pm

Achtung: der folgende Gag ist a) geklaut und b) so unfair wie unangebracht (no offence!); ich habe trotzdem gelacht:

Sekretariat/Raumpflege/Versand: 9
Uhrmacher: 2

: forgive

passender Inklusionssmiley: :tuerangst:
tapir has attached the following image:
  • sh.JPG
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

selespeed (16.10.2019), Sinner&Saint (15.10.2019)

El-Gerto

Uhren-Guru

Posts: 2,564

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 3981

  • Send private message

26

Tuesday, October 15th 2019, 5:56pm

deshalb dauern da auch die Lieferungen nicht so lange ich hau mich wech!

da wird dem Abnahme-/Umschlagsverhalten der Kundschaft Rechnung getragen ;)
Muchos saludos !

Gerd


Cars and women, 2 weaknesses of men

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

tapir (15.10.2019)

Posts: 93

Present since: Sep 24th 2019

Location: Allgäu

wbb.thread.post.credits.thank: 194

  • Send private message

27

Tuesday, October 15th 2019, 7:08pm

Zurück zu Laco:

Der hiesige (Frankfurt Höchst) Juwelier führt Laco und der dortige (fähige) Uhrmacher empfiehlt Laco über den grünen Klee hinweg.

Ich habe mir daraufhin Laco mal angeschaut und finde die Marke sehr sympathisch.
Und ich denke, man bekomme jede Menge Uhr für‘s Geld.

Warum habe ich dann keine?
Wenn die Ressourcen gerade so für eine mechanische reichen, ist Laco m. E. ein heißer Tipp.
Wenn die Ressourcen in der Uhrenpreisklasse (nahezu) unendlich sind, sollte man m. E. unbedingt auch eine Laco besitzen.
Ich stecke dazwischen. Sozusagen bildlich gesprochen: „bevor ich 1k für eine Laco ausgebe spare ich 3k auf eine Tudor oder Sinn“


Verstehe ich gut. Das hat mich auch immer wieder von so mancher Marke abgehalten. Deshalb hab ich damals auch die Laco mit dem Miyota Werk geholt, weil ich einfach eine solche Fliegeruhr haben wollte.
Jetzt, 3-4 Jahre später (wieso auch immer ich im vorigen Beitrag geschrieben hab, dass ich vor 1-2 Jahren eine Laco hatte... hab ich wohl mal wieder ein paar Jahre in meinem Siebhirn unterschlagen FrecheFratze ) bin ich ganz ernsthaft am Überlegen mir eine "bessere" Flieger von Laco zu holen, die deutlich näher am Original ist... Gruebeln

Wobei ich gerade bei den Fliegeruhren dann eher eine Steinhart nehmen würde.

[...]


Steinhart ist für mich da leider keine Option. Nicht nur, weil ich von Steinhart von der Firmenphilosophie nicht viel halte (allein vom Design nahezu nur Hommages in allen möglichen Richtungen, keine Eigenständigkeit), sondern auch, weil deren Flieger mir immer noch zu weit vom Original weg sind. Sichtglasboden, keine FL-Nummer an der Gehäuseseite, Bandanstöße bzw. Hörner nicht wie beim Original usw.

Kommt natürlich immer darauf an, wie akkurat man das nun haben möchte. Will man nur grob den Look und ein ETA-Werk statt eines Japaners, sehe ich in den Steinhart's durchaus eine Alternative. Für meinen Anspruch, möglichst akkurat nachdem Vorbild und bezahlbar eine Fliegeruhr zu bekommen, gibt es da neben Laco nicht viel Auswahl.

Mein Traum wäre hier eine LACO Memmingen (42mm, gibt es aber auch noch in anderen Größen mit anderem Namen, aber exakt gleicher Optik). Die hat die FL23883 Gravur, einen Stahlboden mit klassischem Aufdruck (nur hier sichtbar auf der Außenseite statt innen versteckt im Deckel, wie es sonst war), ein Handaufzugswerk, akkurate Hörner und bis eben auf die anderen Größen und die leicht veränderte Krone passt hier eigentlich alles. Und das noch für unter 1000€ Neupreis.

Akkurater geht's nur mit den großen 55mm Modellen, die haben die entsprechende Gravur des Gehäusedeckels auf der Innenseite, die originale Krone sowie die passende Größe. Allerdings sind diese Versionen wieder deutlich teurer und mir viel zu groß, um sie wirklich als daily Uhr tragen zu können.

Einen interessanten (englischen Artikel, aber mit vielen Bildern) gibt es hier: https://www.watchuseek.com/flieger-frida…-flieger-watch/

Besten Gruß,
Daniel

El-Gerto

Uhren-Guru

Posts: 2,564

Present since: Jan 24th 2017

Location: Bird Mountain

wbb.thread.post.credits.thank: 3981

  • Send private message

28

Tuesday, October 15th 2019, 7:19pm

das würde ich so nicht unterschreiben Daniel.

Die Uhr bekommst du z.B. auch ohne Glasboden und optisch findest du kaum Unterschiede.

Über die Firmenphylosophie kann man sicherlich vorzüglich streiten; aber du bekommst hier
im Prinzip die gleiche Uhr zum Bruchteil des Preises.
Wer den Anspruch auf Originalität legt, muss eben zahlen ;) Mir wäre es das nicht wert.
Muchos saludos !

Gerd


Cars and women, 2 weaknesses of men

Posts: 93

Present since: Sep 24th 2019

Location: Allgäu

wbb.thread.post.credits.thank: 194

  • Send private message

29

Tuesday, October 15th 2019, 8:49pm

das würde ich so nicht unterschreiben Daniel.

Die Uhr bekommst du z.B. auch ohne Glasboden und optisch findest du kaum Unterschiede.

Über die Firmenphylosophie kann man sicherlich vorzüglich streiten; aber du bekommst hier
im Prinzip die gleiche Uhr zum Bruchteil des Preises.
Wer den Anspruch auf Originalität legt, muss eben zahlen ;) Mir wäre es das nicht wert.


Wie gesagt, das verstehe ich gut. Absolut nachvollziehbar. Mir wäre da die Steinhart dennoch weder Fisch noch Fleisch. Wenn es um "günstiger" geht, würde ich noch mehr Geld sparen und mir eine Basis-Laco für unter 400€ holen. Da hab ich dann dennoch einen der originalen 5 B-Uhren-Hersteller für noch weniger Geld.

Aber wie du sagst, jeder hat eigene Ansprüche und Anforderungen, da möchte ich die Steinhart nicht schlecht machen.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

El-Gerto (15.10.2019)

AndiS

Administrator

Posts: 10,060

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15707

  • Send private message

30

Tuesday, October 15th 2019, 9:22pm

Ich finde Laco gut. Auf der Homepage wird von "Legenden" gesprochen und teilweise ist das schon richtig. Bei der Serie "Fliegeruhren Original" kann der Kunde wählen zwischen Handaufzug und Automat, unterschiedlichen Größen von 39mm-55mm, unterschiedlichen Gehäusen - so kann jedem Wunsch Rechnung getragen werden. Die "Erbstücke" waren für mich anfangs ein schlechter Scherz, und ich fragte mich, wie man eine neue Uhr so schänden und bewusst zerstören kann. Aber unsere Eltern dachten vermutlich das gleiche über unsere Jeans , die erst dann gut waren, wenn sie richtig fertig aussahen. Heute sind wird noch weiter: Die Jugend schneidet mit Leidenschaft Löcher in Jeans und wenn das Loch nicht gross genug ist, wird der Stoff noch von Hand aufgerissen.

Wenn man sich die gesamte Kollektion anschaut stellt man fest, dass die Marke ihr Sortiment deutlich gestrafft hat.
Vor 3 Jahren gab es mehr Quartzuhren als mechanische Uhren, heute ist das umgekehrt. Damals hatte man nicht das Gefühl, dass die Firma eine Produktstrategie hat.
Heute ist das sehr wohl so.
Und das gibt Zuversicht, sein Geld auf das richtige Pferd zu setzen.
Auch gut ist die detaillierte Beschreibung. Man erfährt, welches Werk verbaut ist, die Höhe der Uhr und auch das Gewicht. Das find ich gut. Eine Firma Omega hält das leider nicht für wichtig.
Was nicht passt: Das Ersatz-Nylonband für 49,-- EUR ? Ein Kautschuk-Durchzugsband für 80,-- EUR ? Das passt nicht ins Gefüge, finde ich.

Was noch toll ist: Eine Gravur wird kostenlos mit angeboten !

Ansonsten habe ich mich gerade selbst angefixt und den Newsletter abboniert.
Ich merk`s schon: Als Freund deutscher Uhren könnte das Folgen haben..... ;(












Bilder: LACO
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

elprimero (16.10.2019), selespeed (16.10.2019), Sinner&Saint (16.10.2019)

Sinn-Collector

Professional

Posts: 591

Present since: Nov 16th 2013

Location: Barbacena/MG - Brasilien

wbb.thread.post.credits.thank: 1483

  • Send private message

31

Tuesday, October 15th 2019, 9:23pm

Hallo Uli,

alles super und richtig auch aus meinem Empfinden Top1

NUR: hier geht's doch eigentlich um Laco und nicht um Guinand Gruebeln :ratlos:


Hallo Selespeed,

natürlich hast Du prinzipiell recht, aber im Zuge der "Laco" Erörterungen wurden sowohl Sinn als auch Guinand direkt angesprochen und vom Themenstarter qualitativ verglichen. Nach einigem Zögern war ich dann der Auffassung, dass ich meine Erfahrungen mit beiden Marken daher auch hier einbringe, damit sich andere Forenmitglieder eine eigene Meinung bilden können.
Zu Laco wurde ja schon eine Menge gesagt und in meiner Sammlung ist keine Laco vertreten.

Mir ist leider eben erst aufgefallen, das der Beitrag von J. Simon von 2007 ist. Wäre mir dies vor meiner Antwort aufgefallen, hätte ich mir selbige vermutlich geschenkt. In diesen 12 Jahren ist bei ALLEN angesprochenen Marken eine Menge passiert und die Vergleiche stimmen heutzutage nicht mehr. Asche auf mein Haupt! :ash: :ash: :ash: :mitleid

LG Uli

:cheers:
"Heutzutage kennen die Leute von allem den Preis und von nichts den Wert" (Oskar Wilde)

This post has been edited 1 times, last edit by "Sinn-Collector" (Oct 15th 2019, 9:29pm)


Catalan22

Moderator im Ruhestand

Posts: 2,328

Present since: Nov 27th 2006

Location: Im Vulkan

wbb.thread.post.credits.thank: 3949

  • Send private message

32

Wednesday, October 16th 2019, 1:05am

gelöscht
Gruss Andi

This post has been edited 2 times, last edit by "Catalan22" (Oct 16th 2019, 1:14am)


selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,911

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8385

  • Send private message

33

Wednesday, October 16th 2019, 10:30am

Hallo Uli,

alles super und richtig auch aus meinem Empfinden Top1

Schon ok Uli,
wie Du schon schreibst der Beitrag ist ja von 2007 gestartet und da ist überall ne Menge passiert Top1

NUR: hier geht's doch eigentlich um Laco und nicht um Guinand Gruebeln :ratlos:


Hallo Selespeed,

natürlich hast Du prinzipiell recht, aber im Zuge der "Laco" Erörterungen wurden sowohl Sinn als auch Guinand direkt angesprochen und vom Themenstarter qualitativ verglichen. Nach einigem Zögern war ich dann der Auffassung, dass ich meine Erfahrungen mit beiden Marken daher auch hier einbringe, damit sich andere Forenmitglieder eine eigene Meinung bilden können.
Zu Laco wurde ja schon eine Menge gesagt und in meiner Sammlung ist keine Laco vertreten.

Mir ist leider eben erst aufgefallen, das der Beitrag von J. Simon von 2007 ist. Wäre mir dies vor meiner Antwort aufgefallen, hätte ich mir selbige vermutlich geschenkt. In diesen 12 Jahren ist bei ALLEN angesprochenen Marken eine Menge passiert und die Vergleiche stimmen heutzutage nicht mehr. Asche auf mein Haupt! :ash: :ash: :ash: :mitleid

LG Uli

:cheers:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!