Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thesaint

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Dabei seit: 13. März 2008

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 540

  • Nachricht senden

1

Samstag, 29. März 2008, 08:42

Uhrenranking: aus Uhren Exklusiv 2008



inwieweit dieses "Ranking" objektiv vom Verfasser gemacht wurde, soll jeder selbst bewerten. Mir persönlich kommt vor das die Marke R-L-X, von den Autoren dieser Publikation extrem favorisiert wird.

Admin_Shorty

Forumsgründer

Beiträge: 2 052

Dabei seit: 28. Oktober 2006

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 2390

  • Nachricht senden

2

Samstag, 29. März 2008, 09:45

Top 10 nur knapp verpasst - aber wir arbeiten dran :wink:

Danke für die Info!
Grüße Euer Shorty (Markus)

Mauduru

* Bester Beitrag 2009 *

Beiträge: 216

Dabei seit: 6. Mai 2007

Wohnort: Heppenheim (Vettelheim)

Danksagungen: 202

  • Nachricht senden

3

Samstag, 29. März 2008, 11:23

Hallo zusammen,

volle Wertung bei der Qualitätsanmutung und fast kein Prestige. Das nenn ich Understatement!

Grüße und ein schönes (eine Stunde kürzeres) Wochenende!

bungy3000

Uhren-Guru

Beiträge: 2 367

Dabei seit: 16. Dezember 2006

Wohnort: Köln/LC100

Danksagungen: 2739

  • Nachricht senden

4

Samstag, 29. März 2008, 15:43

Blödsinn, diese Bewertung. Wo ist Rolex denn innovativer als Sinn? :roll:
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)


HappyDay989

unregistriert

5

Samstag, 29. März 2008, 16:52

Zitat von »"bungy3000"«

Blödsinn, diese Bewertung. Wo ist Rolex denn innovativer als Sinn? :roll:


Bei einer brandneuen Entwicklung von Rolex, die erstmalig in der GMT Master II, der Milgauss (neue Modelle) und der Yachtmaster II Verwendung findet, nämlich der sogenannten Parachrom-Spirale, ist eine höchstmögliche Unempfindlichkeit gegen Magnetfelder gegeben. (Und "nebenbei" auch eine zehnfach höhere Unempfindlichkeit gegen Stöße als bei konventionellen Nivarox-Federn.)

Ganz kurz auf Deutsch:
http://blog.uhren-links.de/2007/10/08/die-blaue-parachrom-spiralferder-von-rolex

Detailliert und lesenswert dazu auf Englisch:
http://www.timezone.com/library/extras/200708222443

Ich denke also, daß Rolex (inzwischen wieder) ein innovatives Unternehmen ist. Und ein Spezialöl, das nicht verharzt, innerhalb eines sehr großen Temperaturbereichs flüssig bleibt und dennoch nicht von den zu schmierenden Stellen unter Wärmeentwicklung und Stößen wegspritzt, hat Rolex schon länger im Einsatz als SINN.


Ansonsten muß ich aber sagen: Hut ab vor SINN. Nur einen Platz schlechter als Chopard, das ist wahrlich ein großartiger Erfolg. :thumbup:
(Und nächstes Jahr knacken wir die Top Ten... :D )

bungy3000

Uhren-Guru

Beiträge: 2 367

Dabei seit: 16. Dezember 2006

Wohnort: Köln/LC100

Danksagungen: 2739

  • Nachricht senden

6

Samstag, 29. März 2008, 17:50

Die Parachrom-Entwicklung ist interessant. Gibt es dazu auch Infos von Rolex selbst?
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)


7

Samstag, 29. März 2008, 19:49

Danke für die Liste. :thumbright:

Sehr interessant. :idea:


Gruß

Robert

HappyDay989

unregistriert

8

Samstag, 29. März 2008, 22:23

Zitat von »"bungy3000"«

Die Parachrom-Entwicklung ist interessant. Gibt es dazu auch Infos von Rolex selbst?


Oh ja, natürlich. Ich zitiere mal die überaus detaillierten Informationen, die Rolex dazu auf der eigenen Webseite der interessierten Öffentlichkeit kund und zu wissen tut:

Zitat

Spiralfeder

Die Spiralfeder einer Armbanduhr ist ausschlaggebend für ihre Ganggenauigkeit. In diesem Bereich setzt Rolex mit der blauen PARACHROM Breguetspirale mit Endkurve neue Maßstäbe. Rolex entwickelte hierfür eine spezielle Legierung, um eine Spiralfeder von einzigartiger Resistenz gegen Magnetfelder und Erschütterungen zu fertigen – eine neue Lösung für ein jahrhundertealtes Problem.

Die unübertroffene Präzision der PARACHROM Breguetspirale mit Endkurve konnte erst durch ein von Rolex entwickeltes technisches Verfahren erreicht werden.

Eine einzigartige Legierung für eine einzigartige Lösung.

(Quelle: Rolex Webseite)


Man sieht also: Wieder einmal ist die Öffentlichkeitsarbeit der Firma Rolex absolut vorbildlich. So, wie jedes Jahr auch die Bilanzen veröffentlicht werden, werden auch ausführliche Informationen zu neuen Entwicklungen bekanntgegeben. Schließlich ist Rolex für seine der Öffentlichkeit gegenüber extrem kommunikativen Ausrichtung seit Jahrzehnten bekannt.

Und wer in dem obigen Text einen leichten Unterton von Sarkasmus bzgl. der fast schon paranoiden Geheimniskrämerei seitens des "Green Oyster Cult" entdeckt zu haben glaubt, der sollte sich wirklich ernsthaft fragen, ob er damit nicht ganz einfach recht hat. :D Der technischen Qualität der Uhrwerke tut dies natürlich keinen Abbruch. Das Design ist Geschmackssache (meiner ist es nicht unbedingt).

bungy3000

Uhren-Guru

Beiträge: 2 367

Dabei seit: 16. Dezember 2006

Wohnort: Köln/LC100

Danksagungen: 2739

  • Nachricht senden

9

Samstag, 29. März 2008, 23:36

Danke, Olaf!
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)


Crusader

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Dabei seit: 14. Januar 2007

Wohnort: 12. Jahrhundert

Danksagungen: 390

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 30. März 2008, 15:48

Was die "paramysterische" Spirale von Rolex betrifft ist - ungeachtet der ihr nachgesagten phänomenalen amagnetischen Eigenschaften - aber festzuhalten, dass die Milgauss, wie ihre gleichnamige Vorgängerin, mit einem Weicheiseninnengehäuse ausgestattet ist und m.W.n. kein A/m stärker gegen Magnetfelder geschützt ist als die Uhren, die sich "nur" mit dem Weicheiseninnengehäuse begnügen (Sinn, Damasko, IWC, Orfina etc.). Wo also bleibt der spiralenbedingte Zugewinn an Abschirmung ?

Für die nicht mit Weicheiseninnengehäuse versehenen Rolex gibt es keine andere Angabe der amagnetischen Abschirmung als die bekannten DIN/ISO-bedingten 4.800 A/m.

Solange da keine Zahlen vorliegen, aus denen man die Leistungsfähigkeit der Rolex-Spirale ersehen kann (es muss ja nicht der Maximalwert sein), halte ich ein gewisses Maß für Skepsis für angebracht. :?

Microstella

Anfänger

Beiträge: 57

Dabei seit: 4. Juni 2007

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. März 2008, 18:00

Am meisten überrascht mich an dieser Wertung, daß 2 Firmen dabei sind, die ich noch nie gehört habe. :shock:
Gruß Reimund

HappyDay989

unregistriert

12

Sonntag, 30. März 2008, 23:26

Zitat von »"Microstella"«

Am meisten überrascht mich an dieser Wertung, daß 2 Firmen dabei sind, die ich noch nie gehört habe. :shock:


Scheue bitte nicht davor zurück, uns mitzuteilen, welche beiden Firmen dies sind. ;)


@ Martin (Crusader): Es ist sehr wahrscheinlich, daß die "paramysterische Spirale" in ihren amagnetischen Eigenschaften unterhalb dessen bleibt, was ein kompletter Weicheisenkäftig an Abschirmung bietet. Von daher kann der "Gesamtwert" an Magnetschutz den Wert der besten Komponente ja auch nicht überschreiten. Es ist ja nicht so, daß die drei-, vier- oder meinetwegen auch zehnmal höhere magnetische Unempfindlichkeit der Spiralfeder gegenüber einer konventionellen Nivarox zum höheren Wert, den der Weicheisenkäfig bietet, addiert werden müßte.

Meine etwas skeptische Grundeinstellung dürfte in dem doch recht sarkastischen Kommentar doch erkennbar geworden sein, oder?

Microstella

Anfänger

Beiträge: 57

Dabei seit: 4. Juni 2007

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

13

Montag, 31. März 2008, 09:45

Es sind die beiden auf Platz 19.

Ich habe mal danach gegoogelt:

De Bethune is a very young company that started in 2002 by two individuals: the chairman David Zanetta, a prestigious consultant to many watch houses, and managing director Denis Flageollet, a 20 year experienced professor in watch making with a school in Le Locle. The company is situated in Swiss Jura which is near the French border.


Über F.P. Journe kann man hier
http://www.fpjourne.com/catalogue/2005/de/rub_01_2005_de_01-07.pdf
was nachlesen (Seite 4).
Gruß Reimund

Crusader

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Dabei seit: 14. Januar 2007

Wohnort: 12. Jahrhundert

Danksagungen: 390

  • Nachricht senden

14

Montag, 31. März 2008, 11:25

Zitat von »"HappyDay989"«

@ Martin (Crusader): Es ist sehr wahrscheinlich, daß die "paramysterische Spirale" in ihren amagnetischen Eigenschaften unterhalb dessen bleibt, was ein kompletter Weicheisenkäftig an Abschirmung bietet. Von daher kann der "Gesamtwert" an Magnetschutz den Wert der besten Komponente ja auch nicht überschreiten. Es ist ja nicht so, daß die drei-, vier- oder meinetwegen auch zehnmal höhere magnetische Unempfindlichkeit der Spiralfeder gegenüber einer konventionellen Nivarox zum höheren Wert, den der Weicheisenkäfig bietet, addiert werden müßte.


Umso interessanter wäre es ja, den Abschirmungswert derjenigen Rolex-Uhren zu erfahren, die nicht durch ein zusätzliches Innengehäuse abgeschirmt sind. Aber auch da ist Schweigen im Walde bei Rolex ... "ein Schelm, wer Übles dabei denkt!" :wink:

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 324

Danksagungen: 8537

  • Nachricht senden

15

Samstag, 5. April 2008, 14:18

Meines Erachtens ist PANERAI, BREITLING, TAG HEUER und auch ROLEX zu gut bewertet.

HUBLOT, ZENITH und CHRONOSWISS gehören m. E. weiter nach oben.

Bezgl. SINN paßt das Ranking so ungefähr.

Was ist den mit GLASHÜTTE ORIG. los? Hat sich deren Leistung wirklich derart verschlechtert :shock: ?

ZENO und GUINAND wurden nicht berücksichtigt.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

16

Samstag, 5. April 2008, 15:25

Uhrenranking 2006 und 2007

Falls es euch interessiert, habe ich hier die Ergebnisse 2006 und 2007 bis Platz 13 (Original Excel-Tabellen haben jeweils über 100 Positionen -ich weiss nur nicht, wie man die hochlädt, sonst könntet ihr alle Positionen im Detail mit den Kategorie-Punkten sehen):

2006:

1 A.Lange & Söhne
2 Patek Philippe
3 Rolex
4 Jaeger Le Coultre
5 Vacheron Constantin
6 Breguet
7 F.P.Journe
8 IWC
9 Officine Panerei
10 Audemars Piguet
11 Sinn
12 Breitling
13 Alain Silberstein


2007:

1 Patek Philippe
2 A.Lange & Söhne
3 Rolex
4 Jaeger Le Coultre
5 Vacheron Constantin
6 Audemars Piguet
7 Breguet
8 F.P.Journe
9 IWC
10 Officine Panerei
11 Sinn
12 Breitling
13 Alain Silberstein


Interessant dabei ist, dass Rolex im Jahr 2008 deshalb auf Platz 1 gelandet ist, weil die Punktzahl in der Kategorie "Innovation" von 2006 und 2007 2Punkte auf 2008 6Punkte (vermutlich wegen der Yachtmaster und Millgauss) gestiegen ist.

Wenn man die Kategorie Prestigewert (2008 auch noch Lifestyle) weglässt,
ergeben sich gänzlich andere Reihenfolgen, was insoweit m.E. nach besser wäre, da Prestige und Lifestyle nichts wirklich Messbares darstellen.
Gruß Gero

peiter

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Köln

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

17

Samstag, 5. April 2008, 22:43

Zitat von »"der onkel"«

Meines Erachtens ist PANERAI, BREITLING, TAG HEUER und auch ROLEX zu gut bewertet.

HUBLOT, ZENITH und CHRONOSWISS gehören m. E. weiter nach oben.

Bezgl. SINN paßt das Ranking so ungefähr.

Was ist den mit GLASHÜTTE ORIG. los? Hat sich deren Leistung wirklich derart verschlechtert :shock: ?

ZENO und GUINAND wurden nicht berücksichtigt.


Für Deinen Aprilscherz bist Du 4 Tage zu spät...
viele Grüße
Michael

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 324

Danksagungen: 8537

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 6. April 2008, 03:09

Zitat von »"peiter"«


Für Deinen Aprilscherz bist Du 4 Tage zu spät...

Kölle Alaaf :roll: !
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Joe_Martini

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Dabei seit: 4. Juni 2007

Wohnort: SINN-City

Danksagungen: 328

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 6. April 2008, 10:09

Wenn Bell & Ross doch 2-3mal so teuer wie Sinn sind - wieso werden die nicht berücksichtigt?

Was ist mit Nomos?

Tutima?

Also ehrlich gesagt habe solche Rankings für mich nur wenig Nährwert... :roll:
Grüße Joe

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 6. April 2008, 12:00

Tutima,Nomos

Die Liste umfasst wie gesagt mehr als 130 Positionen. Ich hätte Stunden damit verbracht und die Dateigrösse gesprengt, wenn ich alle aufgeführt hätte. Aber weil du´s bist:

2006: Nomos Platz 26 mit 25 Punkten= 5 Design, 3 Prestige, 5 Qualität, 4 Service, 3 Innovation, 5 Preis/Leistung

Tutima Platz 40 mit 23 Punkten= 4 Design, 3 Prestige, 4 Qualität, 4 Service, 4 Innovation, 4 Preis/Leistung


2007: Nomos Platz 27 mit 25 Punkten= wie 2006

Tutima Platz 40 mit 23 Punkten= wie 2006


Bell & Ross ist 2006 auf Platz 98 mit 16 Punkten und 2007 auf Platz 94 mit 17 Punkten.
Gruß Gero