Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. April 2008, 11:05

Die Zeitmaschine Helmut Sinn

Hallo,

am Sonntag den 06. April ab 10:30 Uhr, wurde im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt, ein Filmportrait
„Die Zeitmaschine“ über das Leben von Herrn Helmut Sinn aufgeführt.



Der Film von Jochen Hasmanis und Jan Peter Hamann dokumentierten die Lebensgeschichte von Helmut Sinn; wo Herr Hassler und einige Verwandte, Bekannte, und Geschäftsfreunde; über den erfolgreichen Uhrenunternehmer aus Frankfurt, plauderten und berichteten.

Auch schildert Helmut Sinn selbst in diesem Film seine Erlebnisse nach 91 Jahren, von Erzählungen und Erfahrungen als Kind, Flieger, Rallye- Fahrer und den Anfängen und Schwierigkeiten als Uhrenfabrikant.

Dieses Portrait mit der umfangreichen Verfilmung des wohl abenteuerlichen und erfolgreichen Lebens von Helmut Sinn, kann man eigentlich schlecht umschreiben und wiedergeben, man muss den Film einfach selbst sehen!!!

Am Ende war ich jedenfalls genauso begeistert, wie das Publikum: STANDING OVATION für Helmut Sinn.

Glückwunsch an Herrn Hasmanis und Herrn Hamann zu diesem gut gelungenen Film und freue mich jetzt schon auf die hoffentlich bald erscheinende DVD.

Ein Dankeschön an die Firma GUINAND-UHREN Helmut Sinn GmbH



Bilder von der Veranstaltung im Deutschen Uhrenmuseum:



Siehe da...hier kamen auch noch 2 treue Sinn- Fans: Jens und Normen




Hier wurden alle Besucher von Herrn Sinn und Herrn Hassler freundlich empfangen


Im Bild von links: Matze, Norman, Jens, Andrea und Olaf






Begrüßung von Frau Claudia Dillmann von Deutschen Filmuseum Frankfurt und Filmmacher Jochen Hasmanis



Helmut Sinn in der 5. Reihe


Jetzt ging es los


Helmut Sinn als Flieger in der Wehrmacht




Als Rallye- Fahrer (Algier-Kapstadt) mit dem VW Käfer unterwegs...










...und gewonnen!


Die ersten NaBo- Uhren für die Deutsche Luftwaffe...


...und in deren Kampfjets eingebaut


Hier die ersten Sinn- Armbanduhren- Modelle 101 und 102


Der Deutsche Astronaut Reinhold Ewald unterwegs mit der Sinn 140/42



Am Ende noch ein Wort von Helmut Sinn...


...wie immer witzig,...


...sprachgewandt,...


...freundlich...


...und sehr nett.


Erwischt: Olaf beim Uhrenputz mit Krawatte


Der volle Kinosaal




Helmut Sinn danach im Interview vor der Kamera



Im Foyer des Deutschen Filmmuseums


Herr Sinn, Herr Hassler, Olaf und ich...



...in Gesprächen vertieft...


... und mit einem kleinen Präsent.



Und wie meine Frau richtig erwähnte: „Der Film ist deshalb so gut, weil der Mensch Helmut Sinn so interessant und toll ist“.


Gruß

Robert



(Bilder aus dem Film dürfen hier in Absprache und Genehmigung von Herrn Hasmanis abgebildet werden)


www.sichtachse.de

www.frame-spotting.de

www.guinand-watch.com

Beast

Profi

Beiträge: 695

Danksagungen: 1046

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. April 2008, 12:30

Zitat

Hallo,

am Sonntag den 06. April ab 10:30 Uhr, wurde im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt, ein Filmportrait
„Die Zeitmaschine“ über das Leben von Herrn Helmut Sinn aufgeführt.



Der Film von Jochen Hasmanis und Jan Peter Hamann dokumentierten die Lebensgeschichte von Helmut Sinn; wo Herr Hassler und einige Verwandte, Bekannte, und Geschäftsfreunde; über den erfolgreichen Uhrenunternehmer aus Frankfurt, plauderten und berichteten.

Auch schildert Helmut Sinn selbst in diesem Film seine Erlebnisse nach 91 Jahren, von Erzählungen und Erfahrungen als Kind, Flieger, Rallye- Fahrer und den Anfängen und Schwierigkeiten als Uhrenfabrikant.

Dieses Portrait mit der umfangreichen Verfilmung des wohl abenteuerlichen und erfolgreichen Lebens von Helmut Sinn, kann man eigentlich schlecht umschreiben und wiedergeben, man muss den Film einfach selbst sehen!!!

Am Ende war ich jedenfalls genauso begeistert, wie das Publikum: STANDING OVATION für Helmut Sinn.

Glückwunsch an Herrn Hasmanis und Herrn Hamann zu diesem gut gelungenen Film und freue mich jetzt schon auf die hoffentlich bald erscheinende DVD.

Ein Dankeschön an die Firma GUINAND-UHREN Helmut Sinn GmbH



Bilder von der Veranstaltung im Deutschen Uhrenmuseum:



Siehe da...hier kamen auch noch 2 treue Sinn- Fans: Jens und Normen




Hier wurden alle Besucher von Herrn Sinn und Herrn Hassler freundlich empfangen


Im Bild von links: Matze, Norman, Jens, Andrea und Olaf






Begrüßung von Frau Claudia Dillmann von Deutschen Filmuseum Frankfurt und Filmmacher Jochen Hasmanis



Helmut Sinn in der 5. Reihe


Jetzt ging es los


Helmut Sinn als Flieger in der Wehrmacht




Als Rallye- Fahrer (Algier-Kapstadt) mit dem VW Käfer unterwegs...










...und gewonnen!


Die ersten NaBo- Uhren für die Deutsche Luftwaffe...


...und in deren Kampfjets eingebaut


Hier die ersten Sinn- Armbanduhren- Modelle 101 und 102


Der Deutsche Astronaut Reinhold Ewald unterwegs mit der Sinn 140/42



Am Ende noch ein Wort von Helmut Sinn...


...wie immer witzig,...


...sprachgewandt,...


...freundlich...


...und sehr nett.


Erwischt: Olaf beim Uhrenputz mit Krawatte


Der volle Kinosaal




Helmut Sinn danach im Interview vor der Kamera



Im Foyer des Deutschen Filmmuseums


Herr Sinn, Herr Hassler, Olaf und ich...



...in Gesprächen vertieft...


... und mit einem kleinen Präsent.



Und wie meine Frau richtig erwähnte: „Der Film ist deshalb so gut, weil der Mensch Helmut Sinn so interessant und toll ist“.


Gruß

Robert



(Bilder aus dem Film dürfen hier in Absprache und Genehmigung von Herrn Hasmanis abgebildet werden)


www.sichtachse.de

www.frame-spotting.de

www.guinand-watch.com


Tolle Präsentation Robert

Dankeschön dafür !

Gruß Steffen
A kid once said to me "Do you get hangovers?"
I said, "To get hangovers you have to stop drinking.
Lemmy Kilmister

Matze

Stammtisch-Vadder

Beiträge: 1 159

Dabei seit: 4. Dezember 2006

Wohnort: Frankfurt/Main

Danksagungen: 2191

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. April 2008, 12:39

Ich durfte bei der Vorstellung des Filmes auch dabei sein.
Vielen Dank dafür nochmal an Markus, Herrn Hassler und natürlich Herrn Sinn.

Der Film ist sehr informativ, kurzweilig bisweilen auch komsich (z.B. Herr Sinn morgens im Bad oder zeitungslesend auf dem Bären vor der Frankfurter Börse).

Leider sind meine Bilder irgendwo im digitalen Nirvana verschwunden. Deshalb ist es umso schöner das Robert seine Bilder und den Bericht hier so schnell eingestellt hat.

Grüße
Matze
Sinn-City
*FFM*
Mer waas es net, me munkelts blohs, es werd noch geforschd

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. April 2008, 14:07

Film

Super Bericht!
Wenn man diesen Film mal käuflich erwerben kann, werde ich mir ein Exemplar sichern.
Gruß Gero

Crusader

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Dabei seit: 14. Januar 2007

Wohnort: 12. Jahrhundert

Danksagungen: 390

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. April 2008, 14:36

Herzlichen Dank für den bericht, Robert.

Auf die DVD bin ich gespannt - die muss sein. 8)

Uhrologe

unregistriert

6

Montag, 7. April 2008, 14:55

Super Bericht mit tollen Fotos !!!


Schade nur, daß man sowas nicht über den Guinand-Newsletter oder auf der Guinand-Homepage erfährt.
Statt dessen wird dort unter "Neuheiten" über "das Jahr der Mathematik" geschrieben. :cry:

Da war das Marketing unter Herrn Sinn ja noch besser ! :wink:

bungy3000

Uhren-Guru

Beiträge: 2 367

Dabei seit: 16. Dezember 2006

Wohnort: Köln/LC100

Danksagungen: 2739

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. April 2008, 15:59

Herzlichen Dank an Robert für diese Darstellung. Ja, da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Hab leider auch nichts vorher gewußt. Bitte unbedingt Bescheid geben, wann und wo die DVD erhältlich ist. Die muss ich haben.

BTW: Wo kann man Herrn Sinn denn persönlich treffen? Noch bei Guinand im Laden oder in irgendeiner Stammkneipe oder einem Stammcafé oder so?
"Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung der Leute, die die Welt nie angeschaut haben." (Alexander von Humboldt)


HappyDay989

unregistriert

8

Montag, 7. April 2008, 21:40

Zitat von »"bungy3000"«

Herzlichen Dank an Robert für diese Darstellung. Ja, da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Hab leider auch nichts vorher gewußt.


Die ursprüngliche Einladung kam von Herrn Hassler an Markus mit maximal vier Personen als Begleitung. Markus konnte leider aus familiären Gründen nicht kommen, aber es waren wirklich nur fünf Plätze fürs SINN-Uhrenforum frei. Daher haben wir auch das Ereignis nicht vorher publik gemacht.

Es war übrigens recht voll auf der Matinee. Lediglich die sogenannten VIP-Gäste durften den Film auf der Leinwand verfolgen; alle anderen Gäste konnten sich den Film über die freundlicherweise eingerichteten "Public Viewing"-Stationen ansehen, d. h., den Film über außerhalb des Vorführsaals aufgestellte Fernseher verfolgen.

An dieser Stelle auch von mir nochmal ein herzlicher Dank an Markus und natürlich an Herrn Sinn und Herrn Hassler für die Einladung und den freundlichen Empfang! :thumbup:


Zitat von »"Uhrologe"«


Schade nur, daß man sowas nicht über den Guinand-Newsletter oder auf der Guinand-Homepage erfährt.
Statt dessen wird dort unter "Neuheiten" über "das Jahr der Mathematik" geschrieben. :cry:

Da war das Marketing unter Herrn Sinn ja noch besser ! :wink:


Wie gesagt, es war eine Vorpremiere ausschließlich mit geladenen Gästen. Hätte Guinand das Ereignis zuvor öffentlich angekündigt, hätte es wohl in Frakfurt einen mittleren Verkehrsinfarkt gegeben, weil tausende angereist wären in der Hoffnung, doch noch eine Karte zu ergattern und Einlaß zu finden. ;)

Der Film wird wohl noch in die Kinos gelangen, zumindest in Frankfurt dürfte das Interesse an der überaus gelungenen filmischen Darstellung des Lebens einer so überaus faszinierenden Persönlichkeit wie Helmut Sinn sehr rege sein.

nautica 48

Anfänger

Beiträge: 12

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. April 2008, 22:14

SINN Filmvorführung

Hallo Olaf,

hervorragende Reportage! Ich bin seit den frühen 80igern SINN-Fan..in erster Linie von ihm persönlich. Die überzeugende, intensive Art über seine Uhren zu sprechen, dass hat einen schon in den Bann gezogen.
Diese Telefonate trugen weiter dazu bei sich für diese Uhren zu interessieren und..ab und zu auch eine zu kaufen.

Darum würde ich mich freuen, wenn Du den Termin bekannt gibst, ab wann man die DVD von diesem einzigartigen Mann erhalten kann!

Grüsse

Uwe


SinnBild

Schüler

Beiträge: 124

Dabei seit: 12. Dezember 2006

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 104

  • Nachricht senden

10

Montag, 7. April 2008, 22:49

Danke!

...auch ich möchte einfach nur 'Dankeschön' sagen für die Frankfurter Impressionen.

Uwe
...endlich ist es soweit!


Admin_Shorty

Forumsgründer

Beiträge: 2 052

Dabei seit: 28. Oktober 2006

Wohnort: Erlangen

Danksagungen: 2390

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. April 2008, 23:47

Es schmerzt zwar immer noch, dass ich nicht dabei sein zu konnte, freue mich aber riesig, dass Ihr einen schönen und informellen Tag hattet.

Ganz herzlichen Dank auch an Herrn Hassler für die Bereitstellung der Plätze für unser Forum, die ich in erster Linie an unsere Moderatoren weitergegeben habe, damit Ihre Gute Arbeit auch mal mit einem kleinen "Schmankerl" belohnt wird.

Persönlich hoffe auf die DVD :wink:
Grüße Euer Shorty (Markus)

team gold

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 29. Februar 2008

Wohnort: Rödelheim

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. April 2008, 09:41

[list]Zitat:
“Lediglich die sogenannten VIP-Gäste durften den Film auf der Leinwand verfolgen; alle anderen Gäste konnten sich den Film über die freundlicherweise eingerichteten "Public Viewing"-Stationen ansehen, d. h., den Film über außerhalb des Vorführsaals aufgestellte Fernseher verfolgen.“[/list]

Sehr Schön,
auch so etwas trägt zur Legendenbildung um Helmut Sinn bei.

- Alle Geladenen waren VIP-Gäste -

Tatschlich hat der Kino Saal im Deutschen Filmmuseum 142 Plätze, und ungefähr diese Anzahl an Personen, dabei 1/3 Medienvertreter der verschiedensten Rundfunk- und Fernsehanstalten waren auch eingeladen. Wie immer bei solchen Ereignissen bringt aber ein jeder immer noch, kurzfristig ohne Anmeldung, seinen Besten Freund oder Freundin, Kinder, Verwandte, Schulfreunde mit.
So wurde, zum Erschrecken der Verantwortlichen, die Anzahle der der Matinèe beiwohnenden Personen um ein Mehrfaches überschritten. Die Stufen des Kino Saales wurden zur Besetzung freigegeben, aber bei den Feuerpolizeilichen Auflagen war auch hier schnell Schluss.
Kurzfristig wurde durch die Museumsleitung der Vorplatz vor Kino und Cafe mit einem Fernseher ausgerüstet, auf diesem dann auch der Film uraufgeführt.
Das Kalkül von Herrn Hassler, der hier eigentlich die mitgekommen Kinder platzieren wollte, ging leider nicht auf, in der Herde ist das Schaf ein Wolf, wenn es etwas zu verteidigen gilt.

Und so gehörte, schmunzel, auch z.B. Herr Hassler, Herr Tieck und die Vertreter des Hessischen Rundfunks nicht mehr zu den “VIP-Gästen“!

Es war hier gemütlich und heimelig, ganz im Sinn des Dorfes Frankfurt, und vor allem nicht so stickig wie im Kinosaal.

Die Vermarktung dieses Films ist noch nicht in trockenen Tüchern, und das war der eigentliche Zweck dieser Veranstaltung, und ich bin schon sehr gespannt, wer und wann dieses Film-Werk wo präsentieren wird.

Gruß
gerd
Sollte ein Beitrag von mir auf 2 Arten verstanden werden können und eine davon verletzt Dich, meine ich auf jedenfall das Andere!

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 319

Danksagungen: 8527

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 8. April 2008, 10:30

Zitat von »"HappyDay989"«


Lediglich die sogenannten VIP-Gäste durften den Film auf der Leinwand verfolgen;

Aha! Ihr seid' also die sogenannten besseren Leut' !

Dürfen wir als Non-VIP trotzdem noch in diesem Forum posten :D ?

Schöner Bericht, das wäre für mich nur ein Cat-Jump entfernt gewesen :( .
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel, god bless MJ. Fox, Huey Lewis, CONVERSE Chucks & the ingenious DeLorean DMC-12: https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

UHU

Anfänger

Beiträge: 27

Dabei seit: 1. Januar 2007

Wohnort: Hunsrück

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 8. April 2008, 13:16

Dank an alle Beteiligten für diesen bilderreichen Bericht.
Für uns normale VIPs wars: als wären wir selbst dabei gewesen. Gruß Henning

Catalan22

Moderator im Ruhestand

Beiträge: 2 318

Dabei seit: 27. November 2006

Wohnort: Im Vulkan

Danksagungen: 3934

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 8. April 2008, 15:08

Danke Robert - toller Bericht - ...ärgere mich immer noch :cry: ...aber Familie geht nu mal vor...dann warten wir auf die DVD.
Gruss Andreas

thesaint

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Dabei seit: 13. März 2008

Wohnort: Tirol

Danksagungen: 540

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 8. April 2008, 15:11

Wo und wann kann man die DVD erwerben?

derserioese

Fortgeschrittener

Beiträge: 302

Dabei seit: 1. April 2007

Wohnort: Essen

Danksagungen: 603

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 8. April 2008, 15:25

Klasse Bericht eines interessanten Tages.

Aber mal ne andere Frage :

Ist das jetzt der Film der uns schon auf dem GUINAND Treffen im letzten Sommer angekündigt wurde ?
Dazu sagte mir/uns Herr Sinn man solle sich per email auf der Homepage melden und dann bekäme man die DVD zugeschickt.
Leider kam dazu bis heute keine Antwort von GUINAND.

:?:
Gruss Thomas


Personalführung ist die Kunst die Mitarbeiter so schnell
über den Tisch zu ziehen, dass sie die Reibungshitze als Nestwärme
empfinden.

HappyDay989

unregistriert

18

Mittwoch, 9. April 2008, 19:44

Zitat von »"der onkel"«

Zitat von »"HappyDay989"«


Lediglich die sogenannten VIP-Gäste durften den Film auf der Leinwand verfolgen;

Aha! Ihr seid' also die sogenannten besseren Leut' !

Dürfen wir als Non-VIP trotzdem noch in diesem Forum posten :D ?

Schöner Bericht, das wäre für mich nur ein Cat-Jump entfernt gewesen :( .


Lese ich da eine Spur nur mühevoll verhohlenen Neides? :roll:


1. Das mit den "VIP-Gästen" waren Herrn Hasslers eigene Worte. Ich denke, durch den Zusatz "sogenannte" in meinem ursprünglichen Beitrag dürfte wohl schon klar geworden sein, daß mich hier keine pseudo-elitären Standesdünkel umtreiben.

2. Wir waren von über Markus von GUINAND eingeladen worden, und Herr Hassler hatte Markus ausdrücklich gebeten, vorab NICHTS darüber im Forum publik zu machen. Diese Bitte hatte Markus an Robert und mich weitergegeben, und wir haben nicht mehr getan, als dieser Bitte auch Folge zu leisten. Daher konnten wir auch nicht diejenigen heimlich informieren, die das Glück haben, in Frankfurt oder unmittelbarer Umgebung zu wohnen. (Abgesehen von allem anderen haben wir auch kein komplettes Adressverzeichnis sämtlicher Forumsmitglieder, nach dem wir entscheiden könnten, wer wo am nächsten dran wohnt...)

3. Da es außer der eigentlichen Filmvorführung keine weiteren gedruckten oder sonstigen "portablen" Informationen zur Präsentation hier im Forum gab, hat Robert während der Vorführung Standfotos von der Leinwand gemacht und nach der Vorführung den Regisseur ausdrücklich um Erlaubnis gefragt, diese Bilder exklusiv hier posten zu dürfen. Robert ist an dem Sonntag 700 km (350 km Hin- und 350 km Rückweg) gefahren, um euch von diesem Ereignis ausführlich bebildert berichten zu können. Die weitaus meisten Mitglieder hier wissen wohl einen solchen Einsatz zu würdigen. Letztlich haben die anwesenden Mitglieder des Forums nämlich das gesamte Forum vertreten, und ich denke, daß sie das auch recht gut gemacht haben.

4. Außerdem wird Markus über Herrn Hassler das Forum informieren, sobald der Film veröffentlicht wird, so daß ihr dann sofort Gelegenheit haben werdet, ihn euch zu kaufen und anzusehen. Ich denke, das ist eine wirklich gute Sache, denn auf diese Weise werdet ihr nicht auf "Kommissar Zufall" angewiesen sein, nämlich nur zufällig herauszufinden, daß es einen solchen Film überhaupt gibt.


Zitat von »"derserioese"«


Ist das jetzt der Film der uns schon auf dem GUINAND Treffen im letzten Sommer angekündigt wurde ?
Dazu sagte mir/uns Herr Sinn man solle sich per email auf der Homepage melden und dann bekäme man die DVD zugeschickt.
Leider kam dazu bis heute keine Antwort von GUINAND.


Richtig, Thomas, genau um diesen Film ging es am Sonntag. Da der Film gerade erst einmal auf wenige DVD gepresst sein dürfte, kann das mit dem Versand also noch ein Weilchen dauern.

Joe_Martini

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Dabei seit: 4. Juni 2007

Wohnort: SINN-City

Danksagungen: 328

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 9. April 2008, 20:09

Zitat von »"bungy3000"«

Herzlichen Dank an Robert für diese Darstellung. Ja, da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Hab leider auch nichts vorher gewußt. Bitte unbedingt Bescheid geben, wann und wo die DVD erhältlich ist. Die muss ich haben.

BTW: Wo kann man Herrn Sinn denn persönlich treffen? Noch bei Guinand im Laden oder in irgendeiner Stammkneipe oder einem Stammcafé oder so?


Dito. wäre so gerne dabei gewesen. Und Zeit hätte ich gehabt... :(
Grüße Joe

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 9. April 2008, 20:24

Helmut Sinn und Sinn

Sehr weise Worte Olaf.
Ich möchte allerdings mal einen vielleicht etwas "ketzerischen" Einwurf bringen:
Da es hier um die Person Helmut Sinn (der zuletzt zu Guinand gehörte) ging, und nicht um die Fa. Sinn (die gehört ja nun Lothar Schmidt), kann ich mir die Bitte des Herrn Hassler insoweit nur zu gut damit erklären, dass man (ungeachtet dem nicht sehr spannungsfreien Verhältnis zwischen Helmut Sinn und der Fa. Sinn) keine Werbekampagne für die Fa. Sinn daraus machen wollte. Was ich sehr gut verstehen kann, denn eine Veröffentlichung im SINN-UHRENFORUM hätte m.E. nach genau dies bewirkt.

Dies ist keine Tatsache, sondern nur meine (unbequeme) Meinung.
Sollte sich also jemand deswegen "auf den Schlips getreten" fühlen, werde ich mich selbstverständlich nicht entschuldigen. :twisted:
Gruß Gero