You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Dirkie

Beginner

Posts: 32

wbb.thread.post.credits.thank: 34

  • Send private message

1

Friday, January 30th 2009, 2:40pm

Gehäuse aufarbeiten lassen, wo und wie teuer???

Hallo,

ich möchte das Gehäuse und Armband meiner Sinn 142 Ti aufarbeiten (perlstrahlen) lassen, kann mir jemand einen Uhrmacher oder Hobbyschrauber empfehlen?

Die Uhr bei Sinn aufarbeiten zu lassen dauert mir zu lange, sind ja mind. 4 Monate :(

Was kostet die Arbeiten ca.?

Gruß

Dirk

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

2

Friday, January 30th 2009, 7:52pm

Meine 356 habe ich bei Sinn aufarbeiten lassen. Kostenpunkt: 200,-€. Die Zeit mit Revision: 7 Wochen.
Wenn du unter Kooperationspartner hier im Forum nachschaust, findest du Alternativen.
Gruß Gero

Admin_Shorty

Forumsgründer

Posts: 2,052

Present since: Oct 28th 2006

Location: Erlangen

wbb.thread.post.credits.thank: 2390

  • Send private message

3

Friday, January 30th 2009, 10:01pm

Verbessert mich, aber ich glaube Titan läßt sich nicht mit perlstrahlen aufarbeiten....
Grüße Euer Shorty (Markus)

carlt0301

Professional

Posts: 1,481

Present since: Nov 16th 2008

Location: LC 010 - Confoederatio Helvetica

wbb.thread.post.credits.thank: 2429

  • Send private message

4

Friday, January 30th 2009, 10:58pm

Warum sollte das nicht gehen? Was sagen die Zahntechniker unter uns hier im Forum dazu??
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin retro...
Das letzte Kind hat immer Fell...

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

5

Friday, January 30th 2009, 11:44pm

Zähne aus Titan?
Na, wie auch immer...Titan läßt sich m.E. nach durch Perlstrahlen mit Glasperlen aufarbeiten.
Gruß Gero

reiko13

Unregistered

6

Saturday, January 31st 2009, 12:28am

Da gabs doch mal einen Vor/Nachher Fred, wurde da nicht auch eine 142er aufarbeiten lassen? glaub ich waren so 100 Euro...
Meine 140er hat bei Sinn 150.- gekostet, auch perlstrahlen und hat 10 Wochen gedauert...

LG
Reiko

carlt0301

Professional

Posts: 1,481

Present since: Nov 16th 2008

Location: LC 010 - Confoederatio Helvetica

wbb.thread.post.credits.thank: 2429

  • Send private message

7

Saturday, January 31st 2009, 12:14pm

Zähne aus Titan?
Na, wie auch immer...Titan läßt sich m.E. nach durch Perlstrahlen mit Glasperlen aufarbeiten.


Als Gerüst für keramisch verblendete Kronen oder Brücken, CNC gefräst aus Blöcken, oder (viel aufwändiger) gegossen für antiallergische Modellgussgerüste...muss aber wohl auch gestrahlt und auch poliert werden...
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin retro...
Das letzte Kind hat immer Fell...

Chronometres

Uhrenprophet

Posts: 4,248

Present since: Mar 12th 2008

Location: Wuppertal

wbb.thread.post.credits.thank: 4304

  • Send private message

8

Saturday, January 31st 2009, 3:11pm

Als Gerüst für keramisch verblendete Kronen oder Brücken, CNC gefräst aus Blöcken, oder (viel aufwändiger) gegossen für antiallergische Modellgussgerüste...muss aber wohl auch gestrahlt und auch poliert werden...


Würd ich mir NIE ums Handgelenk binden.
Gruß Gero

boen

Trainee

Posts: 110

Present since: Feb 20th 2008

Location: Berlin

wbb.thread.post.credits.thank: 165

  • Send private message

9

Monday, February 2nd 2009, 1:30pm

Hallo,

also preislich gesehen, macht es keinen Unterschied ob du Titan oder Stahl zur Aufarbeitung gibst. Ich hatte zeitgleich meine Tutima Military Chronos im Werk zur Revision und Aufarbeitung (1x St, 1x Ti) und es hat genau das Selbe gekostet.

Ich meine jedoch mal gelesen zu haben, dass man bei Titan ein anderes Material zum Perlstrahlen einsetzt als bei Stahl...

Ansonsten kann ich Dir den nachfolgenden Thread mal sehr ans Herz legen:

http://www.sinn-uhrenforum.de/phpBB2/ind…&threadID=2088&

Ich hatte bei dem Herren mal eine 157 St mit dicken Kinken im Gehäuse abgegeben, und das Ergebnis hat mich fast vom Hocker gehauen ! Nach der Aufarbeitung absolut neuwertig ! Außerdem hat der nette Mann noch superfaire Preise (die ich jetzt mit Absicht nicht poste) und was noch am Besten ist: die Aufarbeitung dauert inkl. Versandt nur ca. 1 Woche !

Allerdings müßtest Du noch erfragen, ob er auch Titan aufarbeitet,

Viel Erfolg

seoman

Beginner

Posts: 31

Present since: Aug 13th 2008

Location: Bonn

wbb.thread.post.credits.thank: 28

  • Send private message

10

Tuesday, March 3rd 2009, 10:12am

Tegimentierte Gehäuse

Hallo in die Runde,

weiss jemand, wie es mit den tegimentierten Gehäusen aussieht?

Kann man das auch wieder hinbekommen?

Liebe Grüße, Henning

HappyDay989

Unregistered

11

Tuesday, March 3rd 2009, 7:35pm

Damit sieht's schlecht aus, die müßten komplett neu tegimentiert werden, was preislich auf einen Gehäusetausch hinausläuft... :rolleyes:

watchwatcher

Intermediate

Posts: 232

Present since: Feb 24th 2007

Location: München

wbb.thread.post.credits.thank: 181

  • Send private message

12

Thursday, March 19th 2009, 6:49pm

Habe ein absolut aktuelles (wenige Tage alt) Angebot von Sinn direkt:

Wenn nur kleine Kerben und Überstrahlen reicht, dann 60,00 €.

Professionelle Gehäuseaufarbeiteung (wie fabrikneu): 150,00 €

War eine Anfrage für die 656 (habe da in der Lünette eine kleine Scharte eingefangen - hmpf!) Ist aber nicht so wild. Ich werde also eine Aufarbeitung machen lassen, wenn sie wirklich notwendig ist, vielleicht mal als Geburtstagsgeschenk oder so.
Gruß

watchwatcher


Nicht kurz ist die Zeit, die uns bleibt, sondern lang ist die Zeit, die wir ungenutzt verstreichen lassen.

reiko13

Unregistered

13

Thursday, March 19th 2009, 7:15pm

Quoted

Professionelle Gehäuseaufarbeiteung (wie fabrikneu): 150,00 €


...ich habe momentan auch eine Uhr zum Aufarbeiten, die Kosten beziehen sich nur auf die Gehäuseaufbereitung, soweit ich aber die Servicemitarbeiter richtig verstanden habe, wird automatisch ein neuer Dichtsatzt fällig, der liegt bei meiner Uhr glaub ich mal eben bei 120.-Euro. Also vorher nochmal genau nachfragen, oder vielleicht kann hier nochmal einer genaues Statement abgeben, nicht das man dann große Augen kriegt...

:cr: