Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

el viejo

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 20. April 2009

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 27. Oktober 2009, 21:56

...
Soll doch Sinn eine U1 mit den Zeigern der UX bauen, diese unsägliche Uhr einstellen und die neue U3 nennen
Meine Meinung
Alex
U3 wäre irgendwie uncharismatisch "In wenigen Minten erhält Einfahrt die U3 nach Hauptbahnhof..." dann lieber U47 oder U96 oder so. Ach neh, das gäbe sicher Ärger, weil zu braun angehaucht - evtl. ginge "Nemo" oder "Nautilus" oder gleich "Mobby Dick"? Hmh, Mobby Dick gibt sicher nur Ärger bei den prüden Amis ... aber irgendwas besseres und politisch korektes ließe sich sicher finden!

Big Ben

Uhren-Guru

Beiträge: 7 017

Dabei seit: 28. Januar 2009

Wohnort: LC100 / LC200

Danksagungen: 11127

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 27. Oktober 2009, 22:14

Geil, Moby Dick ….. prüde Amis….. :D :D

Nautilus gibt es schon, wie wäre es mit Horny-Hands :o:
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 27. Oktober 2009, 22:26

Ich hatte schon mal ein entsprechendes Interview über Nachfolgemodelle der UX: Interview mit einem Uhrenhersteller
Gruß Gero

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 194

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7903

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 09:25

Wenns danach geht, dürfte es auch keine U1 und U2 geben :wacko: :!:
Die U1 fährt vom Südbahnhof nach Ginnheim,
die U2 nach HG-Gonzenheim
und die U3 übrigens nach Oberursel-Hohemark!
U4 bis U7 gibts auch schon, U8 und U9 sind bereits im Bau :whistling:

Eine U-Bahnlinie UX oder U 1000 sind mir nicht bekannt..... :D

Das modernste U-Boot der Bundeswehr ist meines Wissens z.zt. U32,
da passt das auch mit dem U-Boot-Stahl,
wie wärs damit :?:

Gruß
selespeed


...
Soll doch Sinn eine U1 mit den Zeigern der UX bauen, diese unsägliche Uhr einstellen und die neue U3 nennen
Meine Meinung
Alex
U3 wäre irgendwie uncharismatisch "In wenigen Minten erhält Einfahrt die U3 nach Hauptbahnhof..." dann lieber U47 oder U96 oder so. Ach neh, das gäbe sicher Ärger, weil zu braun angehaucht - evtl. ginge "Nemo" oder "Nautilus" oder gleich "Mobby Dick"? Hmh, Mobby Dick gibt sicher nur Ärger bei den prüden Amis ... aber irgendwas besseres und politisch korektes ließe sich sicher finden!
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

el viejo

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 20. April 2009

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 11:11

Nautilus gibt es schon, wie wäre es mit Horny-Hands

Erster Versuch: "Das Wort "Horny" wurde aus der Suchanfrage herausgefiltert, da Google SafeSearch aktiviert ist."
Zweiter Versuch, erster google-Treffer: ############################# (Vorsicht beim Öffnen! Nichts für empfindliche Naturen, nicht am Arbeitsplatz oder wenn Kinder zugucken anklicken, ...)
EDIT CHR: Vor allem nichts für die Forumsregeln! :rules: 1.2

Aber die "Hands" wären für mich schon ein Grund, eher eine UX als eine U1 zu ordern ... allerdings mußte ich erst gestern wieder im Schaufenster den Pilgerschritt der Zeiger im Sardinenöl angucken, das :cr: geht irgendwie nicht. Und eine UX ohne Öl ... da hätte man dann einen etwas hochpreisigen Quachzdreizeigerticker.

gregor13

Anfänger

Beiträge: 11

Dabei seit: 20. September 2009

Wohnort: Ostseebad Nienhagen

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 15:51

Moin,



ich habe einen Bekannten, der diese Uhr auch gekauft hat, grade weil er mal etwas anderes als Rolex und IWC wollte.

Er hatte die gleichen Probleme mit den Luftblasen. Ihm wurde auch geraten, diese Uhr länger am Arm zu lassen, da dann die Blasen durch den Temperaturwechsel/Anstieg weg gehen würden. Dumm nur das dies nicht der Fall war.

Mein Bekannter ist nun wieder weg von der Firma Sinn, was ich z.T. sogar nachvollziehbar finde.



Egal für wen eine Uhr ursprünglich mal konstruiert worden ist, sie muss einwandfrei gehen, wenn ich Sie im freien Markt verkaufen will. Ich weiß nur, dass er die Uhr 3x bei Sinn hatte und das Problem nicht behoben werden konnte.



Was das "einfach mal Austauschen" bei Einheiten wie der GSG9 angeht, muss ich auch etwas wiedersprechen. Es geht nicht nach dem Motto: "Uhr geht nicht richtig, tausch mal um bitte!" In den Lagern der Einheiten liegen diese Uhren (leider) nicht zu Hauf herum, sondern werden genau abgezählt geliefert. Ergo hat man evtl. ein Riesen Problem, wenn die Uhr nicht so gehen sollte wie man sich das vorstellt. Dann steht man im Einsatz auf einmal ohne da...



Ich bin froh, dass meine 142er diese Probleme nicht kennt :love:
Beste Grüsse

Gregor

Matze

Stammtisch-Vadder

Beiträge: 1 145

Dabei seit: 4. Dezember 2006

Wohnort: Frankfurt/Main

Danksagungen: 2169

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 16:29

Komisch, habe nun schon drei Hydro´s und keine Luftblasenprobleme !! Bei der 403 hab ich das Bläschen nur einmal kurz gesehen (seitdem verschwunden)
Bei den beiden anderen noch nie !!

Sinn Hydro Bande ( von li nach re: 403, UX GsG9, EZM2 GsG9)


Habe nach vielen Jahren immer noch Spaß an der Technik (grade beim Tauchen :thumbup: )

Gruß
Matze
Sinn-City
*FFM*
Mer waas es net, me munkelts blohs, es werd noch geforschd

Chronometres

Uhrenprophet

Beiträge: 4 248

Dabei seit: 12. März 2008

Wohnort: Wuppertal

Danksagungen: 4302

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 28. Oktober 2009, 20:53

Na ja, ich habe dies ja an anderer Stelle schon mal geschrieben: Es gibt eine Menge zufriedene Besitzer der Öl-Uhren. Diese fallen natürlich nicht so auf, wie die fehlerhaften Uhren.
Gruß Gero

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Beiträge: 8 194

Dabei seit: 30. Juli 2007

Wohnort: Quellenstadt...

Danksagungen: 7903

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 09:23

Hallo Matze,
ein schönes Trio!!
Im direkten vergleich zu den Vorgängern sieht man erstmal,
was die UX für ein "Klopper" ist :yeah:
Die größe hat mich bisher am meissten geschreckt :bulge: , sonst.....
Frage: haben alle das gleiche Werk und wie stehts mit der Ganggenauigkeit?
Wie oft hattest Du schon Batteriewechsel?

Gruß
Selespeed


Komisch, habe nun schon drei Hydro´s und keine Luftblasenprobleme !! Bei der 403 hab ich das Bläschen nur einmal kurz gesehen (seitdem verschwunden)
Bei den beiden anderen noch nie !!

Sinn Hydro Bande ( von li nach re: 403, UX GsG9, EZM2 GsG9)


Habe nach vielen Jahren immer noch Spaß an der Technik (grade beim Tauchen :thumbup: )

Gruß
Matze
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Matze

Stammtisch-Vadder

Beiträge: 1 145

Dabei seit: 4. Dezember 2006

Wohnort: Frankfurt/Main

Danksagungen: 2169

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 29. Oktober 2009, 12:40

Folgende Werke sind verbaut:

EZM2 und 403: ETA 955.612
UX: ETA 955.652 (Chronometer, temperaturkompensiert)

Die 403 hat bei mir die 2x Batteriewechsel (einmal nach 6Jahren und einmal nach 4Jahren (da hing die Datumsscheibe)
Die EZM2 noch keinen (hab Sie erst seit einem Jahr)
Die UX noch keinen (hab Sie erst seit ein paar Monaten)

Ganggenauigkeit ... hmm ... noch nicht weiter drauf geachtet. Aber so gut das mir nichts aufgefallen ist.

Gruß
Matze
Sinn-City
*FFM*
Mer waas es net, me munkelts blohs, es werd noch geforschd

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 1. November 2009, 19:57

Als auch UX-Besitzer kenne ich diese Blasengeschichte auch nur aus dem Forum.
Selbst bei meinem UX Test im Gefrierschrank bei minus 18 Grad hat der Membranboden einwandfrei funktionert und das Volumendefizit ausgeglichen.
Somit war selbst bei meiner tiefgefrorenen UX keine Blase erkennbar.
Wer Probleme hat,mir das zu glauben,der kann gerne auf folgenden Link klicken...
http://www.sinn-uhrenforum.de/phpBB2/ind…&threadID=4040&
In Sachen Ablesbarkeit ist die UX sowieso jeder anderen Uhr überlegen...
Das kann ich als Taucher bestätigen.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

el viejo

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 20. April 2009

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 1. November 2009, 21:30

Als auch UX-Besitzer kenne ich diese Blasengeschichte auch nur aus dem Forum.
Selbst bei meinem UX Test im Gefrierschrank bei minus 18 Grad hat der Membranboden einwandfrei funktionert und das Volumendefizit ausgeglichen.
Somit war selbst bei meiner tiefgefrorenen UX keine Blase erkennbar.
Wer Probleme hat,mir das zu glauben,der kann gerne auf folgenden Link klicken...
http://www.sinn-uhrenforum.de/phpBB2/ind…&threadID=4040&
In Sachen Ablesbarkeit ist die UX sowieso jeder anderen Uhr überlegen...
Das kann ich als Taucher bestätigen.

Solange ich den Thread nicht kenne, könnte ich evtl. mit der temporären Blase leben ... da ich ihn aber kenne und an die "Lauterkeit" glaube, frage ich mich, warum es bei den anderen Ölbüchsen nicht gelingt ...

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

33

Montag, 2. November 2009, 16:21

Hallo el viejo

Wenn ich das wüßte.... :cl:
Leider kann ich Dir darauf auch keine Antwort geben. :S
Auf jedenfall ist eine tolle Uhr,die ihr Geld wert ist. :thumbsup:
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

el viejo

Fortgeschrittener

Beiträge: 438

Dabei seit: 20. April 2009

Danksagungen: 507

  • Nachricht senden

34

Montag, 2. November 2009, 16:40

Hallo el viejo
Wenn ich das wüßte.... :cl:
Leider kann ich Dir darauf auch keine Antwort geben. :S
Auf jedenfall ist eine tolle Uhr,die ihr Geld wert ist. :thumbsup:

Joahjeinweißnicht, ich guck' die öfter mal beim Händler an und wenn ich dann immer wieder den Pilgerschritt des Sekundenzeigers seh' kühlt die Liebe sofort wieder ab. Einerseits müßte da ein Werk rein, das den Zeiger in kleineren Intervallen als 1s bewegt, und dann muß da eine "Rücklaufbremse" rein - "Vorwärts immer, rückwärts nimmer!".

Kann auch sein, daß ich charakterlich ungeeignet bin zum Führen eines Quachzdreizeigertickers und daß derartige Mängelrügen nur vorgeschoben sind :rolleyes: Ich denk bei Gelegenheit nochmal darauf rum, ob bzw. unter welchen außergewöhnlichen Bedingungen mann auch eine Uhr ohne Chronofunktion tragen kann.

HappyDay989

unregistriert

35

Freitag, 6. November 2009, 19:52

Kann auch sein, daß ich charakterlich ungeeignet bin zum Führen eines Quachzdreizeigertickers

Also, den fand ich jetzt richtig gut, "charakterlich zum Führen eines Quachzdreizeigertickers ungeeignet." :D

Da schließe ich mich aber auch zu gerne an, denn Quarzuhren - obwohl (oder gerade deshalb?) ich in meinem Leben schon etliche davon hatte - sind auch nichts für mich.
Bei mir rangieren UX und die anderen "Ölfässchen" eher im Bereich der "Machbarkeitsstudien", bei denen es zumindest feststeht, dass die Technik grundsätzlich funktioniert, allerdings für Ästheten mit einigen Nachteilen (z. T. Luftblasen, zumindest früher häufig vergilbende Zeiger und Indizes) verbunden ist.

Klar, bei den Jungs von der GSG9 spielen solche ästhetischen Erwägungen überhaupt keine Rolle, ebenso wenig, wie man sich dort die sonstige Ausrüstung und Bewaffnung nach Schönheitskriterien auswählt. Aber da ich nun einmal das Privileg genieße, nicht bei der GSG9 sein zu müssen, mache ich natürlich auch rücksichtslos von meinem Vorteil Gebrauch, auch bei dienstlichen Einsätzen keine UX tragen zu müssen. :D

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Beiträge: 3 296

Danksagungen: 4823

  • Nachricht senden

36

Freitag, 13. November 2009, 01:44


Aber da ich nun einmal das Privileg genieße, nicht bei der GSG9 sein zu müssen, mache ich natürlich auch rücksichtslos von meinem Vorteil Gebrauch, auch bei dienstlichen Einsätzen keine UX tragen zu müssen. :D


:schade: :schade: :schade:
Wenn Du wüßtest, was Dir da für ein Prachtstück entgeht.....
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1707

  • Nachricht senden

37

Freitag, 13. November 2009, 16:50

Mal ´ne blöde Frage: Kann man bei der UX nicht einfach das Öl weglassen?? :?:

Gruss,

Christian
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....

Spencer

Ehemaliger Administrator

Beiträge: 3 683

Dabei seit: 17. März 2008

Danksagungen: 4853

  • Nachricht senden

38

Freitag, 13. November 2009, 18:07

Mal ´ne blöde Frage: Kann man bei der UX nicht einfach das Öl weglassen?? :?:

Gruss,

Christian


Man kann - na klar! Öl raus, alles reinigen, Werk rein, Deckel drauf.
Nur geht dann der Grundgedanke der Uhr komplett flöten. Die Uhr hat ja nur ein Quarzwerk DAMIT man sie mit Öl füllen kann (denn Ölfüllung = keine Spiegelung unter Wasser sowie enorme theoretische Druckfestigkeit). Wäre die Hemmung einer mechanischen Uhr in der Lage bei dem hohen Wiederstand des dickflüssigen Öls zuverlässig zu laufen hätte man nie ein Quarzwerk eingesetzt (glaube so war das, korrigiert mich wenn ich falsch liege).
IMO: Lässt man das Öl weg, dann ist das so wie wenn man einen Schnellkochtopf kauft, weil er unter dem höhen Druck schneller garen kann, dann aber fragt ob man nicht auch die Abdichtung zum Druckaufbau weglassen könnte. Man könnte dann ganz normal mit dem Topf kochen, was ja der Grundgedanke eines Topfes ist, und hätte die Schnellkochtopfoptik - der technische Vorteil wäre aber weg.

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1707

  • Nachricht senden

39

Freitag, 13. November 2009, 23:23

Ja danke, war ja nur ´ne Idee......

Stand heute abend vorm Schaufenster meines Konzis, wo auch eine UX drinlag. So vom Zifferblatt her gefällt mir das Teil richtig gut, was aber beim Anschauen doch ungewohnt ist für einen Freund automatischer angetriebener Sinn-Uhren ist eben das sekundenweise Springen des Sekundenzeigers, der dann offenbar immer noch etwas zurückfederte (? oder hatte ich da einen Knick in der Optik?). Andere Idee: Weglassen des Sekundenzeigers....

Gruss aus Essen,

Christian
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....

Beiträge: 1 125

Dabei seit: 16. November 2008

Wohnort: LC 010

Danksagungen: 1707

  • Nachricht senden

40

Freitag, 13. November 2009, 23:26

Oder doch mal ´ne U1 mit UX- bzw. U2- Zeigern ?? Umbau durch einen geschickten Uhrmacher des Vertrauens; geht das überhaupt, sind die Achsen für die Zeiger gleichdick??? :?:
...ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe bis es klappt...
ich bin auch nicht alt, ich bin nur schon länger jung....