You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

MarkP

Master

Posts: 2,285

Present since: Oct 12th 2007

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 3187

  • Send private message

21

Saturday, January 7th 2012, 7:57pm

@Martin
herzlich willkommen und geh mal zum Konzi,da werden Sie geholfen. Bei Sinn direkt müssen aber einige Wochen Wartezeit in Betracht gezogen werden
Wer ist Konzi? Ist das ein Sinn- Depot bei mir in Köln?

Gruß,

Martin

Hallo Martin,

genau das ist damit gemeint. Das Depot in Köln heißt glaube ich Landwehr. Ansonsten ist bei Dir in der Region die bereits erwähnte Frau Schröder von POT sehr zu empfehlen.

@Dinole: sehr hilfreicher Post X(

Gruß

Mark

Dinole

Professional

Posts: 607

Present since: Feb 4th 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 1397

  • Send private message

22

Saturday, January 7th 2012, 8:02pm

@Dinole: sehr hilfreicher Post X(

Gruß

Mark

war doch nur Spaß.................

Michael
Gruß

Dinole

HappyDay989

Unregistered

23

Saturday, January 7th 2012, 9:20pm

@Martin
herzlich willkommen und geh mal zum Konzi,da werden Sie geholfen. Bei Sinn direkt müssen aber einige Wochen Wartezeit in Betracht gezogen werden

Wer ist Konzi? Ist das ein Sinn- Depot bei mir in Köln?
Lass Dich nicht verwirren, Michael.

Landwehr in Köln ist offizielles SINN-Depot und hat einen eigenen Uhrmacher: http://www.uhren-landwehr.de/
Persönliche Erfahrungen habe ich mit Landwehr aber nicht.

Ebenso stehe ich uneingeschränkt zu meiner Empfehlung der Bergischen Uhren-Werkstatt in Köln: http://www.pointoftime.de/

SINN nennt seine Fachhandelspartner nicht Konzessionäre, sondern Depots. Das hat historische Gründe, denn SINN wurde mit dem Direktvertrieb (Hersteller --> Endkunde) bekannt, einer in der Uhren- und Schmuckbranche bis dahin unbekannten Vertriebsmethode. Unter anderem auch, um sich von den traditionellen Konzessionären (Vertragshändlern) anderer, vorwiegend schweizerischer Hersteller abzugrenzen, die eine andere Vertriebsstruktur haben, wählte man bei SINN den Begriff des Depots.

uhropa

Meister der Missverständnisse

Posts: 1,297

Present since: Sep 16th 2010

Location: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

wbb.thread.post.credits.thank: 2143

  • Send private message

24

Sunday, January 8th 2012, 12:30am

Grüß Dich, Martin

Selbstverständlich haben meine Worte Dich persönlich getroffen.
Seh ich absolut ein.
Mitunter habe ich eine Schnodder Schnauze.
Wer mich kennt weiß das, soll aber keine Ausrede für mich sein.
Im Prinzip sind meine Worte nicht falsch, jedoch Dir gegenüber, falsch gewählt.
Du würdest eine Last von mir nehmen, wenn Du daruber hinwegsehen könntest.
Ich bitte um Pardon.
Nächstes Thema:
Wie schon Olaf sagte, wärst Du ( das sind jetzt meine Worte) bei der BERGISCHEN UHRMACHERWERKSTATT
gut aufgehoben. Ist draußen in HAND, Grenze "SCHÄBBISCH GLÄBISCH",
Dein Ührchen muß ja wieder ordentlich laufen.
Tschö Jung, und maach et joot.
Peter
_____________________________________________________________
Tschüss

:peter: Peter

Man verfällt einer Leidenschaft ganz oder nicht.
Wenn nicht, dann ist es keine Leidenschaft,
wenn doch, muss sie Erfüllung finden.

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,546

wbb.thread.post.credits.thank: 8723

  • Send private message

25

Sunday, January 8th 2012, 7:38am

Quoted

Olaf: SINN nennt seine Fachhandelspartner nicht Konzessionäre, sondern Depots. Das hat historische Gründe, denn SINN wurde mit dem Direktvertrieb (Hersteller --> Endkunde) bekannt, einer in der Uhren- und Schmuckbranche bis dahin unbekannten Vertriebsmethode. Unter anderem auch, um sich von den traditionellen Konzessionären (Vertragshändlern) anderer, vorwiegend schweizerischer Hersteller abzugrenzen, die eine andere Vertriebsstruktur haben, wählte man bei SINN den Begriff des Depots.
Nach meinem Kenntnisstand besteht der Hauptunterschied zwischen den Termini "Konzessionär" und "Depot" darin, dass Depots die in ihrem Geschäft vorrätigen Uhren gegenüber SINN erst beim Verkauf bezahlen müssen, wohingegen Konzessionäre direkt bei Aufnahme der Uhren in ihren Bestand an den bzw. die Hersteller zahlen. Bei den Depots ist somit die Kapitalbindung und dadurch das unternehmerische Risiko geringer.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Posts: 7

Present since: Jan 6th 2012

wbb.thread.post.credits.thank: 2

  • Send private message

26

Wednesday, January 11th 2012, 2:09pm

RE: Grüß Dich, Martin

Selbstverständlich haben meine Worte Dich persönlich getroffen.
Seh ich absolut ein.
Mitunter habe ich eine Schnodder Schnauze.
Wer mich kennt weiß das, soll aber keine Ausrede für mich sein.
Im Prinzip sind meine Worte nicht falsch, jedoch Dir gegenüber, falsch gewählt.
Du würdest eine Last von mir nehmen, wenn Du daruber hinwegsehen könntest.
Ich bitte um Pardon.
Nächstes Thema:
Wie schon Olaf sagte, wärst Du ( das sind jetzt meine Worte) bei der BERGISCHEN UHRMACHERWERKSTATT
gut aufgehoben. Ist draußen in HAND, Grenze "SCHÄBBISCH GLÄBISCH",
Dein Ührchen muß ja wieder ordentlich laufen.
Tschö Jung, und maach et joot.
Peter
...und ich sollte das nicht so persönlich nehmen. Keine Angst Peter, ist für mich schon wieder durch das Thema. Die Last kann ich gerne von Dir nehmen :D

Ich werde mal zum Landwehr gehen, dort war ich schon mal wegen einem neuen Armband und der ist keine 10 min. von mir weg.

Danke für Eure Tipps und weiterhin viel Spaß mit Euren Uhren.

Tschö us Kölle,

Martin

uhropa

Meister der Missverständnisse

Posts: 1,297

Present since: Sep 16th 2010

Location: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

wbb.thread.post.credits.thank: 2143

  • Send private message

27

Wednesday, January 11th 2012, 6:03pm

Hallo Martin

Ich hatte mal eine SINN zur Revision zu Landwehr gebracht (op der Vringsstroß) .
Er hat die Uhr auch ins Füldchen geschickt, und das dauerte......... .
Dies nur zur Info.
In Hand bist Du scheller bedient und wahrscheinlich kostengünstiger.
_____________________________________________________________
Tschüss

:peter: Peter

Man verfällt einer Leidenschaft ganz oder nicht.
Wenn nicht, dann ist es keine Leidenschaft,
wenn doch, muss sie Erfüllung finden.

Phytagore

Beginner

Posts: 4

Present since: Feb 26th 2012

Location: Schäl Sick

  • Send private message

28

Sunday, February 26th 2012, 4:55pm

Hallo Martin,

bin ein Forumsneuling, kann aber von Erfahrungen mit Hrn. Landwehr Junior und Senior berichten.

Dort habe ich mehrere Arbeiten in Auftrag gegeben, die alle zu meiner größten Zufriedenheit durchgeführt wurden. Allerdings konnte er selbst an meiner U1 die Lünette nicht inhouse in die exakte Position bringen. Ob es da am Wkz fehlte, oder warum auch immer, entzieht sich meiner Kenntnis. Erforderlich wurde diese Korrektur allerdings erst, weil sie bei SINN selbst nach einem Glastausch (Reklamation wegen Flecken in der Entspiegelung) nicht korrekt montiert war.

Landwehr hat mir ein Speedmastergehäuse für einen sehr fairen Preis toll aufgearbeitet. Ein äußerlich vollkommen geschrotteter Fortis-Chrono (Fahrradsturz) wurde von ihm mit neuem Gehäuse samt Glas und Stahlbandaufarbeitung in einen visuellen Neuzustand versetzt. Das alles zeitnah und preiswert. :thumbup:

Damit möchte ich der Empfehlung zu Frau Schröder aber keinesfalls widersprechen. Von dieser Alternative habe ich hier heute erstmalig gelesen und würde es bei Bedarf durchaus mal probieren.

Lg
Mic
Ne schöne Jroos us Kölle

Mic
:gl: