You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

41

Saturday, May 16th 2015, 9:10am

Obwohl ich ja nun selbst eine Arktis habe und diese auch liebe.....stellt sich mir in Momenten wie solchen doch die Frage nach der
Sinnhaftigkeit einer solchen Füllung mit Schutzgas...
Hat der Endverbraucher wirklich etwas davon?
War ich früher doch ein Verfechter der Füllung bei der U2 bin ich mir da nicht mehr ganz so sicher. :cl:
55 Euro einen "Pups" Stickstoff in der Uhr ist schon nicht ganz ohne.
Alleine dafür ist die Gewinnmarge schon enorm,wenn man bedenkt...was bei beim Händler eine große Flasche Stickstoff kostet.
Das Problem bei der Sache ist,dass man keinen Mehrwert erhält.
Einzig ein Aufdruck auf dem ZB und darauf muss ich mich verlassen.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

This post has been edited 1 times, last edit by "ICEMAN" (May 16th 2015, 9:40am)


tapir

Master

Posts: 2,198

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2816

  • Send private message

42

Saturday, May 16th 2015, 9:58am

… ich glaube ja nicht daran …

Ich habe zum Vergleich noch meine Breitling im Kopf. Ist schon eine Weile her und waren sogar 700€. Da ist dann aber der Versand in die Schweiz und die Marge des Händlers drin und es war wesentlich aufwändiger (u. a. neue Zeiger und Krone)


vom mobilen Gerät gesendet
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

AndiS

Administrator

Posts: 10,143

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15866

  • Send private message

43

Saturday, May 16th 2015, 10:48am

Also für mich stellt sich die Frage garnicht, ob das sinnvoll ist oder nicht.

Für mich ist es keine Frage der Blindheit, sondern der Konsequenz:
Wenn ich mich für eine Uhr mit dieser Technik entscheide, muss mir klar sein, dass ein Serviceaufwand geringfügig höher ist und z.B. ein örtlicher Händler das nicht mehr machen kann.
Für mich stellt das kein Problem dar, weil die Uhr eh nur alle paar Jahre dahin muß.
Das ist für mich ungefähr so, als wenn ich mir einen Sportwagen kaufe und mich dann wundere, dass der nicht mit 5,2 Ltr. Diesel / 100km funktioniert. :rolleyes:
Oder einen 911er kaufen und sich dann wundern, dass die Inspektion nicht mit 225,80 abgetan ist. Oder noch besser: Einen SUV mit 2,8 Tonnen Lebensgewicht kaufen und sich dann wundern, dass die sportlichen Reifen mit Supergrip keine 50 Tkm halten. Das passt einfach nicht zusammen. 8|

Wenn einen die Ar-Technik wirklich stört (oder geht es nur ums Prinzip? :pinch: ) , dann gibt es immer noch die U1, die 240, die 903, einige Fiplas etc.

Wenn mir eine Uhr richtig gefällt, und ich bereit bin, im Schnitt 2500,-- EUR zu bezahlen,
dann ist auf die 55,-- EUR auch gesch...en.
^^
Auf einen noch treffenderen Vergleich mit einer hübschen Frau verzichte ich aus Achtung vor dem schwachen Geschlecht :D
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Segelflieger (16.05.2015)

KEd!

Intermediate

Posts: 355

Present since: Apr 3rd 2015

wbb.thread.post.credits.thank: 526

  • Send private message

44

Saturday, May 16th 2015, 11:28am

Im Zweifel die Blindschraube eindrehen lassen und auf Ar verzichten.
Grüße
Steffen

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

45

Saturday, May 16th 2015, 1:35pm

Naja Andi......ein wenig hinkt ja dein Vergleich.

Grundsätzlich gebe ich Dir recht und man sollte vorher wissen,wie hoch Folgekosten bzw Unterhalt sind.
Da bin ich auch zu 100 % bei Dir.
...und bei einem Preis von 2.500 Euronen sollte man über die 55 Tacken mehr auch lächeln können.
Doch nun zum Einwand....
Wie ich schon sagte.....ist der Preis für diese geringe Menge an Stickstoff schon echt happig...
...und der Nutzen wird sich einem nie unter Beweis stellen.
.....bei Deinem Porsche-Beispiel erbringt der Wagen auch sportlichere Fahrleistungen gemessen an dem Durchschnitts-PKW.
Bei dem anderen beiden Beispielen liegt es sicher am Fahrerbzw dessen Fahrweise......

Nur was bekomme ich für die Füllung?
Sie läuft dadurch nicht genauer,sie bietet keinen erkennbaren Gegenwert.
Das ist es....
Wäre es ein echtes Edelgas,welches auch teuer in der Beschaffung ist,selten wäre,oder,oder,oder.......dann ok.
Aber so......Eine Reifenfüllung ( rundum 4x "N" ca. 10 Euro ) beim Händler mit diesem Gas ist da ja günstiger und da steckt dann ein Vielfaches im Gegensatz zur Uhr drin.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

This post has been edited 1 times, last edit by "ICEMAN" (May 16th 2015, 2:18pm)


tapir

Master

Posts: 2,198

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2816

  • Send private message

46

Saturday, May 16th 2015, 1:49pm

Mir ging es gar nicht so sehr um die Stickstoff-Füllung (klar, der »Rohstoff« kostet praktisch nix, auch hier zahlt man die Arbeit) sondern um die Verhältnismäßigkeit der Gesamtkosten.

Und ja, es stimmt: in anderen Technik-Bereichen rechnet man auch mit Instandhaltungskosten, oft mit 2-4% der Investition.
Das wären bei 2.500€/Uhr beispielsweise immerhin 300€ in drei Jahren (so lange ist die letzte Revi her) und würde ungefähr passen.
Nur dass es sich hier nicht um eine Produktionsanlage/Gebäude o. ä. handelt, sondern um eine Uhr, die pfleglich behandelt wurde (naja, geht so) und nun mal keine (ok, eine emotionale) Rendite bringt.

Und irgendwie positioniert sich Sinn ja auch Preis-Leistungs-Führer.

Will sagen: der Kopf sagt: 400€ sind ok, der Bauch sagt ;(
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

ICEMAN

* Bester Beitrag 2008 *

Posts: 3,298

wbb.thread.post.credits.thank: 4823

  • Send private message

47

Saturday, May 16th 2015, 2:32pm

Bitte versteht mich jetzt auch nicht falsch....
Ich bin jetzt keiner,der Sinn dafür belächelt oder alles als unnütz hinstellen möchte.
Beim Beispiel der UX sind die Vorteile tagtäglich erkennbar,ob an Land oder im Wasser.
Sie ist immer 100 % ablesbar,egal aus welchem Winkel an Land oder im Wasser.
Das Öl bietet eine Tauchtiefe,die sie jederzeit unter Beweis stellen könnte.
Das nenne ich eine Technik....deren Wert erkennbar ist und für den ich auch sofort einen Mehrpreis bereit bin,auszugeben.
Aber bei der Trockenhaltetechnik .....sorry....da bin ich nicht mehr ganz so überzeugt davon...ob das P/L Verhältnis stimmt.
bis später... ICEMAN


...bekennende Poliertuchmuschi... :o:

Posts: 2,324

Present since: Sep 24th 2012

Location: Kurpfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 1089

  • Send private message

48

Sunday, May 17th 2015, 9:18am

Hi Iceman u.a.A.
Klar, AR kostet und der Nutzen ist in der Tat nicht nachgewiesen oder messbar.
Ich hatte bislang noch keine meiner Uhren zur Revi und trotzdem schon kräftig für AR in die Tasche gegriffen : Für die Gravur zum Hochzeitstag meiner EZM3 z.B. war ein "Zwangs AR Tausch" genauso notwendig wie beim Glastausch meiner U2 (hier sind sogar mehrere Kapsel fällig), bei der sich ein Oberflächenabrieb durch Berührung einer Edelstahltürklinke nicht mehr entfernen lies. Womit wir auch schon bei den IMO beiden nicht nur fragwürdigen Optionen sonden auch Folgekosten reichsten wären.
Habe meine Erfahrungen schon anderswo geschrieben, aber beim Gedanken daran geht der Puls immer wieder 3 Schläge höher. Ist aber nicht das Thema Service bei SINN oder Revikosten allgemein um das es hier geht sondern eher Sinn- oder Nichtsinnhaftigkeit der Technik Features.
@Tapir: Warum war nach nur 3 Jahren überhaupt eine Revi fällig?
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

tapir

Master

Posts: 2,198

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2816

  • Send private message

49

Sunday, May 17th 2015, 12:40pm

Revision ist vielleicht falsch ausgedrückt: sie lief schlicht nicht mehr. Also gar nicht.
Immer mal für 2 Minuten, dann Stillstand.
Die Gründe stehen vielleicht in der kryptischen Fehlerbeschreibung;-)


vom mobilen Gerät gesendet
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

jgobond

Intermediate

Posts: 268

Present since: Dec 30th 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 495

  • Send private message

50

Tuesday, May 19th 2015, 4:09am

Smartwatch & Co. wird es schon richten...
Dann fallen die Mondpreise und die Hersteller mechanischer Uhren steigen wie zur Quarzkrise von ihren hohen Rössern 8) .

oder gehen aus Trotz und Sturheit gar mal wieder Pleite :o:

was bei beim Händler eine große Flasche Stickstoff kostet.

Es ist doch nicht der Stickstoff selbst. Nein, nein. die Kunst ist doch den Stickstoff von der grobschlächtigen Flasche in die filigrane Uhr zu bekommen. Und da das nicht jeder kann -> Exklusivität -> hoher Preis :o:
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,939

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8407

  • Send private message

51

Tuesday, May 19th 2015, 10:00am

Tja wir wollen was besonderes,
Wir zahlen auch was besonderes :p
Aber es wird ja noch niemand dazu gezwungen... aber es gibt schon immer weniger Uhren ohne AR :(
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

tapir

Master

Posts: 2,198

Present since: Aug 4th 2009

Location: Frankfurt und Rheinhessen

wbb.thread.post.credits.thank: 2816

  • Send private message

52

Tuesday, May 19th 2015, 11:28am

Und Besonders muss reifen.

8-12 Wochen soll die Reparatur dauern.
Watches are the only jewelry men can wear, unless you're Mr. T
Gordon Bethune

jgobond

Intermediate

Posts: 268

Present since: Dec 30th 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 495

  • Send private message

53

Tuesday, May 19th 2015, 12:48pm

Wenn einem also gutes widerfährt
ist das einen Aspach: (und jetzt alle im Chor)
- Sinn 103 StSa
- Steinhart Ocean 44
- Steinhart Vintage GMT

- Seiko – SKZ325K1 - Stargate

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,939

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8407

  • Send private message

54

Tuesday, May 19th 2015, 2:30pm

Jau das ist lang aber fast schon normal :(
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

Dave2906

Intermediate

Posts: 446

Present since: May 29th 2014

wbb.thread.post.credits.thank: 31

  • Send private message

55

Tuesday, May 19th 2015, 7:40pm

8-12 Wochen ist schon heftig... ich denke mit 1-2 Wochen kann man leben, aber wenn man schon eher in Monaten zählen muss. Wie ist das bei den "großen" Marken?

Gesendet von meinem Z30 mit Tapatalk

Schneekatze

Professional

Posts: 980

Present since: Mar 27th 2012

Location: Düsseldorf

wbb.thread.post.credits.thank: 660

  • Send private message

56

Tuesday, May 19th 2015, 10:36pm

Meine Citizen (keine große Marke) ist jedesmal 6-8 Wochen für Batteriewechsel weg. Aber ich habe Ersatzuhren :-)


From iPhone using Tapatalk
Gruß Nelly :hatoff:
^..^

UX S
...wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,779

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12347

  • Send private message

57

Tuesday, May 19th 2015, 10:40pm

8-12 Wochen ist schon heftig... ich denke mit 1-2 Wochen kann man leben, aber wenn man schon eher in Monaten zählen muss. Wie ist das bei den "großen" Marken?

Gesendet von meinem Z30 mit Tapatalk



Ist normal
Liebe Grüße :alexhai: Alex

AndiS

Administrator

Posts: 10,143

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15866

  • Send private message

58

Wednesday, May 20th 2015, 5:37am

Bei Omega ist das auch so.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

KEd!

Intermediate

Posts: 355

Present since: Apr 3rd 2015

wbb.thread.post.credits.thank: 526

  • Send private message

59

Wednesday, May 20th 2015, 6:31am

Das kann variieren, meine Sumo war ne Woche in Willich, meine UX damals für den quasi komplett Neuaufbau auf Garantie gerademal 3 Wochen und die Tissot PR100 meiner Frau war 3,5Wochen bei SG in Pforzheim weil das Werk defekt war.

Je nachdem wieviel Uhren gerade auf Kur sind.

Bei Panerai und AP wartest Du mit unter gerne mal Monate - hab ich mir sagen lassen.
Grüße
Steffen

Dinole

Professional

Posts: 607

Present since: Feb 4th 2011

wbb.thread.post.credits.thank: 1397

  • Send private message

60

Wednesday, May 20th 2015, 7:31am

Mahlzeit zusammen,

also, Sinn muss schon eine gute Marke sein und einen guten Service haben, anders kann ich es mir nicht erklären, dass in letzter Zeit der meiste "Umsatz" in diesem und in diesem Beitrag gemacht wird. Haben wir aktuell gerade ein Sommerloch?

Von richtigen Problemen bei Sinn habe ich in diesem Forum in den letzten Wochen wissentlich nichts feststellen können.
Gruß

Dinole