Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Sinn-Uhrenforum.de . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hydrou

Anfänger

Beiträge: 20

Dabei seit: 24. März 2012

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 4. Juli 2012, 00:53

Zufriedenheit Kundenservice

Ich wollte mal nach Euren Erfahrungen mit dem Kundendienst von Sinn fragen, da ich aktuell etwas angefressen bin.
Anfang Juni hatte ich per Email beim Kundenservice von Sinn angefragt, was ein Ersatzglied für ein Edelstahlband für eine U1 kosten würde und ob man das einzeln bestellen kann. Mitte Juni kam dann nur unverbindlich die automatisierte Info, die Anfrage würde demnächst bearbeitet, keine Antwort auf meine Frage oder sonstwie ein persönlicher Kommentar.
Als ich jetzt nach zwei Wochen aus dem Urlaub zurückkam, hatte ich eine Sendung von Sinn mit dem Ersatzglied und einer saftigen Rechnung im Briefkasten, obwohl ich keine Bestellung aufgeben hatte. Noch dazu ist jetzt die Rücksendefrist verstrichen und ich bin über dem Zahlungstermin, da die Sendung unglücklicherweise kurz nach dem Beginn meines Urlaubs ankam. Und wenn ich es zurückschicken würde, müsste ich die Versandkosten tragen und hätte das Risiko, das die Sendung auf dem Postweg verloren geht.
Das alles finde ich ein bisschen ärgerlich, da ich extra nach den Kosten gefragt hatte und bei diesen Kosten nicht bestellt hätte. Noch dazu kommt, dass ich inzwischen dank eines netten Forumsmitgliedes das fehlende Glied bekommen konnte. Dafür nochmals ein herzlichen Dankeschön an Roadsternet!

AndiS

Administrator

Beiträge: 10 057

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 15701

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 4. Juli 2012, 06:25

Hast du dort einfach mal angerufen und versucht, das Problem zu klären?
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

WolferlS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 20. März 2010

Wohnort: Starnberg

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 4. Juli 2012, 08:23

Ich habe, und das nicht nur bei Sinn, festgestellt, dass ein Anruf mehr bewirkt als Mails.
Bereits 3x mal habe ich den Service bei Sinn in Anspruch genommen und war imemr zufrieden

2x. haben sie mir kostenfrei ein Ersatzglied geschickt, einmal davon hatte ich die Uhr dort überhaupt nicht gekauft.
1x hat mir Sinn ein total vernudeltes Glied ausgebohrt und mir Ersatzschrauben und Ersatzglied kostenfrei montiert - die haben nur um einen Beitrag für die Kaffeekasse gebeten.

Fazit: Top - aber man muß direkt mit den Leuten dort reden oder telefonieren

Mich würde im ürbigen mal interessieren was eine saftige Rechnung bei einem Ersatzglied bedeutet - also wirklich nur rein aus Interesse

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • »Kristian« wurde gesperrt

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 2031

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Juli 2012, 08:32

Meine nun über 2-jährige Erfahrung mit dem Sinn-Kundenservice ist sehr positiv :thumbup:
ABER man sollte anrufen, denn E-Mails wurden bei mir z.T. nicht beantwortet.

Arktis66

Dauerhaft gesperrt.

  • »Arktis66« wurde gesperrt

Beiträge: 1 061

Danksagungen: 1480

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Juli 2012, 09:30

Anrufen, die Sachlage schildern und ich möchte wetten, die Rechnung wird storniert und das Ersatzglied kannst Du behalten.

So, zumindest meine Erfahrungen, sehr kulanter Service. Man muss mit den Leuten reden und wichtig: freundlich bleiben und nicht den Kunden raushängen lassen.

AndiS

Administrator

Beiträge: 10 057

Dabei seit: 10. April 2009

Wohnort: Schwabenland

Danksagungen: 15701

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 4. Juli 2012, 18:31

Danke Kollegen. Ihr bestätigt meine Erfahrungen, nicht nur bei Sinn.

Leider schaffen es die Leute heutzutage (egal bei welchem Thema), sich stundenlang duzende Mails hin - und herzuschicken ohne ihre Themen geklärt zu bekommen.
Gerade bei schwierigen Themen glauben sie dann, mit einer weiteren, noch detaillierteren Mail das Problem zu lösen.
Und meist funktioniert das nicht und irgendwann fangen die Leute dann an, sich wüst zu beschimpfen, weil der andere ja zu doof sei, das alles zu verstehen.
Die Menschen befinden sich dann in einer Art "Kommunikations-Tunnel" und sind nicht mehr selbständig in der Lage, diese Einbahnstrasse zu verlassen.

Also: Miteinander reden hilft.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

jgobond (11.07.2016)

WolferlS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 20. März 2010

Wohnort: Starnberg

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 4. Juli 2012, 20:21

Sooooooooooooooooooo schwer wäre das Thema Ersatzglied eh nicht gewesen. *Ironie*

Habe heute wieder mit dem Füldchen telefoniert. Die freuen sich schon auf meinen Besuch nächsten Mittwoch (klar). Entweder nehme ich da die U1 oder die normale UX mit (ich tendiere ja trotzdem stark zur zweiten UX) Auch bekomme ich schon übermorgen ein neues Stahlarmband für meinen EZM7 geschickt.

Ich kann Andi da nur rechtgeben - heutzutage ist es normal in der Arbeit dem Gegenüber eine Mail zu schicken als ihn anzusprechen. Die Herrschaften im Füldchen sind gut ausgelastet, aber am Telefon können sie einem nicht Entkommen *fg* :fingertrommel: Und die Leute dort sind immer superfreundlich

hydrou

Anfänger

Beiträge: 20

Dabei seit: 24. März 2012

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 5. Juli 2012, 21:50

So, zur Klarstellung:
Ich habe dreimal dort im Laufe der Woche angerufen, dabei hiess es: " Bitte zurückschicken, Porto selber tragen". Von einem Entgegenkommen war keine Rede. Und eine Einsicht, dass ich das nicht bestellt, sondern nur eine Preisanfrage geschickt hatte, gab es nicht bzw. wurde darauf gar nicht eingegangen.
Erst danach habe ich gestern meine erste Email dazu an den Kundendienst geschrieben, zumindest würde ich jetzt einen Rücksendeaufkleber bekommen. Allerdings habe ich bereits überwiesen und da ist mir das HickHack mit der Rücküberweisung, wenn das genauso läuft, zu groß.
Und die Rechnung beläuft sich auf 15€ für das Bandglied, 2x je 1,50€ für die Schrauben und 3,50€ Versand, macht insgesamt 21,50€. Dabei gibt es das ganze Band mit 13 Bandgliedern, Bandanschlussstücken und Schließe bereits ab 175€. Ist zwar nicht die Welt, aber ein bisschen geht´s da auch um´s Prinzip.

WolferlS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 20. März 2010

Wohnort: Starnberg

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 5. Juli 2012, 22:13

Danke für die Klarstellung

Ich muß ganz ehrlich sagen dass sich das nicht nach dem Sinn Kundenservice anhört den ich kenne.
Aber ich verstehe Deine Frustration in dem von Dir beschriebenen Fall

Spencer

Ehemaliger Administrator

Beiträge: 3 683

Dabei seit: 17. März 2008

Danksagungen: 4855

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. Juli 2012, 23:11

Ich finde es etwas merkwürdig um ehrlich zu sein. Wenn's nicht bestellt war hätte ich es auf eigene Kosten und mit Hinweise auf Rückerstattung der Versandkosten zurückgesendet. Bandteile sollten in einen Umschlag passen und als Einschreiben durchgehen, da geht nichts verloren.

Aber gut, doof gelaufen.

Ansonsten ist es wohl so, dass man am besten kurz per Telefon etwas klärt, es sitzt ja nicht permanent dort jemand um Mails zu beantworten, das kann mal eine Weile dauern.

Gaucho

Anfänger

Beiträge: 46

Dabei seit: 25. Juli 2007

Wohnort: Nürnberg

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

11

Freitag, 6. Juli 2012, 12:03

So, zur Klarstellung:
Ich habe dreimal dort im Laufe der Woche angerufen, dabei hiess es: " Bitte zurückschicken, Porto selber tragen". Von einem Entgegenkommen war keine Rede. Und eine Einsicht, dass ich das nicht bestellt, sondern nur eine Preisanfrage geschickt hatte, gab es nicht bzw. wurde darauf gar nicht eingegangen.
Erst danach habe ich gestern meine erste Email dazu an den Kundendienst geschrieben, zumindest würde ich jetzt einen Rücksendeaufkleber bekommen. Allerdings habe ich bereits überwiesen und da ist mir das HickHack mit der Rücküberweisung, wenn das genauso läuft, zu groß.
Und die Rechnung beläuft sich auf 15€ für das Bandglied, 2x je 1,50€ für die Schrauben und 3,50€ Versand, macht insgesamt 21,50€. Dabei gibt es das ganze Band mit 13 Bandgliedern, Bandanschlussstücken und Schließe bereits ab 175€. Ist zwar nicht die Welt, aber ein bisschen geht´s da auch um´s Prinzip.


Für eine Ware, die ich nicht bestellt habe, würde ich nichts überweisen.
Zugestellte Ware + Überweisung lässt doch einen gültigen Vertrag vermuten.
Wenn Sinn da noch entgegen kommt ist das aus meiner Sicht kulant.
Aus betriebswirtschaftlicher Sicht und aus Sicht der Kundenorientierung ist es ausgemachter Blödsinn sich mit einem Kunden der auf seinen Prinzipien herumreitet wegen 20€ VK zu streiten.

Viele Grüsse
Dietmar

wufde

Anfänger

Beiträge: 43

Dabei seit: 13. Januar 2011

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

12

Freitag, 6. Juli 2012, 13:37

Auf den Kundenservice von Sinn lasse ich nichts kommen.

Schreib doch mal an den Chef persöhnlich und schildere ihm den Fall. Ich bin mir sicher, dass es sich um ein Missverständniss handelt. Anders kann ich mir dass nicht erklären.

Gruß Wufde

hydrou

Anfänger

Beiträge: 20

Dabei seit: 24. März 2012

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

13

Freitag, 6. Juli 2012, 14:17

Natürlich kann ich drauf bestehen, dass ich das Ganze zurückzuschicken und die Kosten erstattet zu bekommen. Aber zum einen will ich vll. dort nochmal als Kunde kaufen bzw. eine Wartung durchführen lassen und zum anderen müsste ich das Geld auslegen bzw. den Rücksendeaufkleber organisieren, meinem Geld nachlaufen, etc. Zumindest mich nervt das, da ich im Job genug Sachen habe, um die ich mich kümmern und nachlaufen muss.
Ich wollte jetzt hier auch keine Riesen-Diskussion lostreten, sondern zum einen ein bisschen meinen Unmut kundtun und den Frust von der Seele schreiben und zum anderen die Erfahrungen anderer hören.

Spencer

Ehemaliger Administrator

Beiträge: 3 683

Dabei seit: 17. März 2008

Danksagungen: 4855

  • Nachricht senden

14

Freitag, 6. Juli 2012, 15:58

Na Frust ablassen oder Problem erörtern sind zwei Paar Schuhe - nur zum meckern ist das Forum hier nicht gedacht und zum Kundendienst-bashing erst recht nicht. Also entweder oder - ganz oder garnicht!

Wenn ich etwas zurück sende mit dem Hinweis dass es nicht bestellt wurde, dann bekomme ich auch ohne hinterherlaufen meine Kosten erstattet, da kenn ich ich Sinn aber gut genug, dass es kein Problem wäre. Oder ohne auszulegen - anrufen und um Retouraufkleber bitten.

WolferlS3

Fortgeschrittener

Beiträge: 530

Dabei seit: 20. März 2010

Wohnort: Starnberg

Danksagungen: 868

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. Juli 2012, 20:32

Gestern Stahlband für den EZM7 bestellt, heute mit UPS geliefert. Passt sogar farblich.
Mit einer netten handgeschriebenen Miteilung, dass man sich freut mich nächsten Mittwoch im Füldchen zu begrüßen. Finde ich echt supernett

Ohne jemand spezielles jetzt zu meinen, aber oft schallt es aus dem Wald genauso raus, wie man reinruft.

hydrou

Anfänger

Beiträge: 20

Dabei seit: 24. März 2012

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

16

Samstag, 7. Juli 2012, 01:15

Ok, danke für die Kritik, ich habe meine Lehren daraus gezogen.
Thema hat sich auch erledigt, da sich der Kundendienst entschuldigt und mir die kostenfreie Rücknahme angeboten hat.
Trotz alle dem bleibt meine Meinung, dass man hier kundenfreundlicher und schneller zum Ziel hätte gelangen können ohne mehrere Telefonate und Emails hin und her.

merlin1001

Schüler

Beiträge: 102

Dabei seit: 15. Juni 2008

Wohnort: Bönen

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

17

Samstag, 7. Juli 2012, 08:34

Hallo hydrou,

der Kundendienst von Sinn ist aus meiner Sicht grundsätzlich nicht zu bemängeln.
Aus meinen Erfahrungen (besitze seit einigen Jahren 3 Sinn-Uhren, die 4. ist in Bestellung) ist der Kundenservice im Allgemeinen sogar besser (Freundlichkeit, Kulanz etc.) als bei anderen Herstellern (persönlicher Vergleich zu Tutima).

Wie es bei Menschen aber so ist, gilt aber auch hier die Tagesform des Mitarbeiters.
Ich habe gestern meine U2 SDR mit einem erheblichen Lagefehler zur Reparatur eingesendet. Die Garantiezeit ist 4 Tage! (ja, mein Fehler) abgelaufen, der freundliche Mitarbeiter am Telefon wollte mir jedoch keine Garantiezusage machen, finde ich wenig kulant.
Da er meine Kundennummer abgefragt hat und gesehen hat, dass ich einige Sinn-Uhren besitze, hätte ich eine andere Reaktion erwartet.
Mal sehen, was daraus wird....
Viele Grüße

Stefan

Kristian

(Dauerhaft gesperrt)

  • »Kristian« wurde gesperrt

Beiträge: 1 594

Danksagungen: 2031

  • Nachricht senden

18

Samstag, 7. Juli 2012, 09:17

Ich habe gestern meine U2 SDR mit einem erheblichen Lagefehler zur Reparatur eingesendet.
Ein Lagefehler nach 3 Jahren ? Macht sich dieser nicht von Anfang bemerkbar ? :cl:


Die Garantiezeit ist 4 Tage! (ja, mein Fehler) abgelaufen, der freundliche Mitarbeiter am Telefon wollte mir jedoch keine Garantiezusage machen,
finde ich wenig kulant.
Ich bin sicher, eine Bitte an der richtigen Stelle und Dein Fall wird wahrscheinlich noch unter Garantie laufen.
Der Mitarbeiter hatte sicherlich nur schlecht geschlafen ;)

merlin1001

Schüler

Beiträge: 102

Dabei seit: 15. Juni 2008

Wohnort: Bönen

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

19

Samstag, 7. Juli 2012, 10:07

Hallo Frank,

zum Lagefehler: Ja, wahrscheinlich ist das so. Ich trage die Uhr überwiegend mit Stahlband und habe sie nachts auf dem Boden abgelegt. Der Vorgang (oder Vorlauf?) lag dann so bei 5s/Tag. Für mich ein super Wert. Nach der Montage des Silikonbandes und damit seitlicher Lagerung ist mir ein Nachgang von rund 12s/Tag aufgefallen.

Danke für den Hinweis mit dem zusätzlichen Schreiben, werde ich so probieren.

Trotz Allem: Super Uhr. Mir gefällt die SDR mit Stahlband richtig gut.
Viele Grüße

Stefan

der onkel

Uhrenprophet

Beiträge: 5 533

Danksagungen: 8715

  • Nachricht senden

20

Samstag, 7. Juli 2012, 10:30

der freundliche Mitarbeiter am Telefon wollte mir jedoch keine Garantiezusage machen, finde ich wenig kulant.
Da er meine Kundennummer abgefragt hat und gesehen hat, dass ich einige Sinn-Uhren besitze, hätte ich eine andere Reaktion erwartet.
Ich tippe auf einen Azubi oder einen Mitarbeiter am Telefon, der mangels Befugnisse keine verbindliche Zusage machen KANN. Entscheidend ist was letzten Endes dabei herumkommt ;) .
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE