You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Sinn-Uhrenforum.de . If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,779

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12347

  • Send private message

1

Thursday, December 26th 2013, 2:40pm

Die Größe der Uhr und wie ist euer Handgelenkumfang?

Wie ist euer Handgelenkumfang?

A total of 49 Votes have been submitted.

6%

unter 17 cm (3)

37%

17-18 cm (18)

31%

18-19 cm (15)

16%

19-20 cm (8)

4%

20-21 cm (2)

4%

21-22 cm (2)

2%

über 22 cm (1)

Liebe Mitinsassen,

die Größe ist seit Jahren ein viel diskutiertes Thema.
Die Uhren werden immer größer, der Mensch und somit der Armumfang auch (?).
Auch bei mir haben 2-3 große Uhren Einzug gehalten, obwohl ich einen EZM 3, eine Rolex GMT-Master 16710 (altes Model), eine Sinn 903 mit Rotdatum oder auch eine Rolex Explorer mit 39 mm für mich deutlich stimmiger finde, als z. B. eine U2, U1000 oder eine 44 mm Panerai.
Diese Uhren besitzen einen anderen Charme oder tolle technische Besonderheiten. Leider gibt es nicht jede Uhr in jeder Größe und Höhe, man hat ja keine andere Wahl, als so eine Uhr zu kaufen.
Höhe ist ein gutes Stichwort, der Durchmesser ist glaube ich, gar nicht alleine soooo ausschlaggebend, wichtig ist auch die Höhe. Eine Deep Sea steht auch bei einem 19,5 cm Handgelenk sehr hoch ab. Hoch bleibt eben hoch!

Im Gegenzug kommt es auch darauf an wie der Rest eines 17,5 cm Handgelenk ist. Geht der Arm so weiter (dann wäre wirklich eine 36 mm Uhr die beste Wahl) oder wird der Arm kräftiger und muskulöser? Und natürlich wie sieht der Mensch am Ende des Armes aus?

So, werden jetzt mehr große Uhren wegen ihrer Dimension gekauft, oder werden sie gerade deswegen häufiger nicht gekauft? Tut sich die Uhrenindustrie einen gefallen mit Uhren jenseits der 42 cm?

Omega beispielsweise bietet einen Seehamster Chrono mit 45,5 mm und mit 37,5 mm an.....äh, wo ist die gesunde Mitte????

Freue mich auf eure Meinungen!
Liebe Grüße :alexhai: Alex

This post has been edited 2 times, last edit by "Big Ben" (Jan 12th 2014, 11:23am)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Beast (28.12.2013), toter-dichter (28.12.2013), AndiS (26.12.2013), selespeed (26.12.2013)

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,779

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12347

  • Send private message

2

Thursday, December 26th 2013, 2:43pm

Welche Uhrengröße bevorzugt ihr

Welche Uhrengröße bevorzugt ihr

A total of 43 Votes have been submitted.

2%

kleiner 39 mm (1)

21%

40 mm (9)

40%

41-42 mm (17)

33%

42-44 mm (14)

5%

44-45 mm (2)

0%

größer 45 mm

So, nun zur Größe der Uhr.
Liebe Grüße :alexhai: Alex

This post has been edited 2 times, last edit by "Big Ben" (Jan 12th 2014, 11:24am)


wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Beast (28.12.2013), toter-dichter (28.12.2013), AndiS (26.12.2013), selespeed (26.12.2013)

Posts: 3,449

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 2691

  • Send private message

3

Thursday, December 26th 2013, 4:47pm

Ich schaue gerade aus meinem vergitterten Fenster (als Mitinsasse) und denke, dass die U1000 für mich vom Durchmesser und von der Höhe gut tragbar ist. Allerdings ist die UX für mich die ideale Uhr. Gut ablesbar und passt unter jede Jacke.
Ich finde also 44 mm für mich genau richtig.
Aber ich habe ja auch eine Schwäche für große Uhren ...



LG
Michael
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

Posts: 3,449

Present since: Jan 20th 2010

Location: Bielefeld

wbb.thread.post.credits.thank: 2691

  • Send private message

4

Thursday, December 26th 2013, 4:49pm

Oh, sorry. Handgelenkumfang ist 18,5 cm.



LG
Michael
LG
Michael :hatoff:

Casio, Citizen, CX, Doxa, Ducado, Eberhard&Co, Guinand, H2O, Hanhart, Helberg, IWC, Kemmner, Magrette, Maurice Lacroix, Mühle, NauticFish, Nomos, Omega, Orfina, Philip Watch, Rolex, Sinn, Seiko, Spinnaker, Squale, Steinhart, Transmarine, Traser, Tutima

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,779

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12347

  • Send private message

5

Thursday, December 26th 2013, 4:52pm

An Citizen: Mach doch bitte noch bei beiden Abstimmungen mit :)
Liebe Grüße :alexhai: Alex

AndiS

Administrator

Posts: 9,874

Present since: Apr 10th 2009

Location: Schwabenland

wbb.thread.post.credits.thank: 15216

  • Send private message

6

Thursday, December 26th 2013, 5:46pm

Mein Handgelenksumfang ? Hm, woher jetzt ein Maßband nehmen?

8| Gottseidank ist in jedem Sinn-Katalogbuch ein Maßband enthalten.

Oha, ich habe das Gefühl, über die Weihnachtsfeiertage nicht nur am Bauchumfang, sondern auch am Arm zugenommen zu haben:

Aktuell beträgt mein Wert 18,5, meine bevorzugte Uhrengrösse liegt zw. 42 und 44mm.



Noch was zur Höhe: Während meine UX mit 44mm und 13,3mm Höhe mühelos unter meine Manschette geht, ist das bei der 900er mit 15,5mm schon manchmal schwieriger. Sollte man nicht glauben.

Zur Planet Ocean: Bei der aktuellen PO gibt es die Dreizeiger (nicht Chrono) in 42 und 45,5, die ideale Grösse liegt hier vermutlich dazwischen: Die neue PO Good Planet GMT hat ein Gehäuse von 43,5.
Gruß:
AndiS

Alles hat seine Zeit.

Posts: 2,016

Present since: Dec 1st 2007

Location: meist im hohen Norden

wbb.thread.post.credits.thank: 3668

  • Send private message

7

Thursday, December 26th 2013, 6:44pm

Bei 17,5 Handgelenksumfang paßt mir 'ne 40er GMT am besten.
Dazu kommt, daß sie unter Hemdmanschetten paßt und Jackenärmel nicht jedes Mal den Kampf ansagen. Selbst nachts (beim Auswärtsschlafen) kann sie ertragen werden.

Die 44 er Panerai und die vermutlich zukünftige 140S ist im Sommer aber prima tragbar. Optisch isses noch ok. Mein Handgelenk ist eher breit und flach und der ganze Daniel ist ja auch nich soo klein (1,86).

Noch größer sollten Uhren aber bei mir wohl nicht sein.
Viele Grüße, Daniel


Saubazi

Beginner

Posts: 48

Present since: May 5th 2008

Location: Rheinland

wbb.thread.post.credits.thank: 52

  • Send private message

8

Thursday, December 26th 2013, 7:38pm

Servus zusammen!

Interessante Umfrage.... :thumbup:
Also, bei mir beträgt der Handgelenksumfang ca. 17,5 cm und ich trage z.Zt. eine Speedy mit 42 mm Durchmesser.
Vorher hatte ich eine 103 mit 40 mm, was ebenfalls vom Durchmesser her kein Problem war, genauso wenig wie die UX mit ihren
44 mm kein Problem ist!

Womit ich aber ein Problem habe, das sind relativ hochbauende und schwere Uhren a la 103; aus diesem Grund
habe ich diese nach 5 Jahren abgegeben.
Die Speedy trägt sich dagegen super angenehm, ebenfalls eine UX. Dagegen wären mir Modelle wie die U2 oder
Planet Ocean schon wieder zu hoch, schwer und kopflastig!
Viele Grüße
Jürgen
;)
______________________________________________________________________
Sinn 103 St Sa - Eterna Kontiki 1958 - Omega Speedmaster Professional

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

Big Ben (26.12.2013)

selespeed

Consul de Guinand & Calendar Master

Posts: 8,857

Present since: Jul 30th 2007

Location: Quellenstadt...

wbb.thread.post.credits.thank: 8350

  • Send private message

9

Thursday, December 26th 2013, 9:05pm

Knapp 17cm Armumfang, da passen am besten 40er bis max. 41er Uhren,
alles darüber sieht zumindest an Leder und Gummi schlimm aus :pinch:
Mit der Höhe der 103StSa und Co (17,5mm) habe ich komischerweise kein Problem,
wenn die Uhr nicht zu groß im Durchmesser ist ^^
Nichtsdestotrotz wird irgendwann auch noch eine UX zu mir finden mit D44, aber H 13,3mm.
Von der Größe für mich die idealsten Uhren sind die 103St sowie die 856 und EZM2 :thumbsup:
gerne auch mal was in 38,5mm :whistling2:
Gruß

Selespeed

Consul de Guinand (Markenbotschafter)
Calendar Master (Forumskalender)
Stefan alias Selefan alias Sele-Blue ^^
-------------------------------------------------------
Bevor isch misch uffreesch is mers liewer egaaal!

uhropa

Meister der Missverständnisse

Posts: 1,297

Present since: Sep 16th 2010

Location: MONTANITA / ECUADOR / SÜDAMERIKA

wbb.thread.post.credits.thank: 2143

  • Send private message

10

Thursday, December 26th 2013, 9:22pm

Hauptsächlich trage ich eine U1, eine TAG Heuer Aquaracer, eine BREITLING Seawolf, und den Rescue Timer von MÜHLE.

Manchmal eine BP FF und selten die SINN 203 Titan/Gold.

Alle Uhren sind nicht kleiner als 42 mm. Meine Armstärke ca. 20 cm je nach Temperatur (Tropen).

Meines Erachtens ist aber auch das Gewicht ein Kriterium des Wohlgefühls. Wenn ich die Seawolf (Titan) getragen habe und wechsle nachher zur U1, glaube ich mir zieht es den Arm aus dem Gelenk. Ebenso geht's mir mit der FF. Die FF ist 1 mm größer als die Breitling und beide haben ein Kevlar Band, trotzdem ist die FF "doppelt" so schwer, gefühlt. Diese 3 sind aber 44/45 mm Uhren.

Die angenehmste in pkt. Tragegefühl ist die SINN 203 und die HEUER (Metallband), beides 42 mm Uhren. Die Sinn trage ich am Lederband und sie ist mir die aller Angenehmste. Diese Uhr spüre ich gar nicht am Gelenk.

Ich mag 44 mm Uhren, weil sie zu meiner Statur passen, vom Tragegefühl ist mir aber eine 42mm Titan lieber.

Liebe Grüße vom warmen Land. Heute 32 Grad Luft und 27 Grad Wasser. Scheiße, das mir als Tiroler.

Uhropa.

wbb.thread.post.thank.stats

wbb.thread.post.thank.users

ICEMAN (02.01.2014)

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,508

wbb.thread.post.credits.thank: 8693

  • Send private message

11

Friday, December 27th 2013, 1:55pm

Liebe Mitinsassen,
die Größe ist seit Jahren ein viel diskutiertes Thema.
Aha :D ...

Ich muss mal eine Lanze für SINN's Größenpolitik brechen. Bis auf die Ausreisser U212 und Ultimate-U mit jeweils 47mm Durchmesser geht SINN bezüglich der Uhrendimensionen doch recht sozialverträglich zu Werke. Selbst die U1000 mit ihren 44 x 18mm ist für die gebotene Technik im Vergleich zu Mitbewerbern (z. B. ORIS, OMEGA, MÜHLE) doch recht zierlich. Hier werden immerhin ein Chrono-Werk mitsamt Modul sowie 3 oder 4 Trockenhaltekapseln im Gehäuse untergebracht und 100bar Druckbeständigkeit geboten. Bei den Mitbewerbern wird sich dagegen gähnende Leere im übergroßen Gehäuse befinden. Größe wird überwertet :D und ist bei Uhren imo eine Modeerscheinung.

Die SINN UX (EZM2b) wird neben ihrem Vorgänger SINN EZM2 die kompakteste Taucheruhr der Welt sein mit der man theoretisch 5.000m (!) tief tauchen könnte. Oder kennt jemand eine kompaktere Uhr mit derartigen Leistungsdaten?

Zudem bedient SINN doch viele Armgrößen: Sei es 356 und 358 oder U2 und U200 oder T1 und T2. Hier ist doch für jeden etwas dabei!


Ich bevorzuge Uhren zwischen 42 und 44mm bei einem Armumfang an der Uhr von ca. 18,5 bis 19,0cm (letzterer Wert im Winter wegen überheizter Innenräume :D ). Bei der Bauhöhe ist für mich bei 18mm Schluß. Die aktuellen OMEGA PO Chronos mit 9300er Kaliber und über 19,3 mm Bauhöhe bei "nur" 60 bar wd kämen für mich nicht infrage.
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

Big Ben

Uhren-Guru

Posts: 7,779

Present since: Jan 28th 2009

Location: LC100 / LC200

wbb.thread.post.credits.thank: 12347

  • Send private message

12

Friday, December 27th 2013, 4:00pm

Sinn sollte hier auch weder angeprangert noch kritisiert werden – im Gegenteil! Bei dem Ergebnis hat Sinn ja alles richtig gemacht. Die Umfrage hat mich einfach interessiert. Natürlich ist sie weniger repräsentativ, aber spannend.

Die perfekte Größe ist wahrscheinlich so 42 mm, da gibt es scheinbar die größte Schnittmenge mit den meisten Kunden.
Die Bauhöhe ist vielen noch wichtiger als der Durchmesser, perfekt so um die 14 mm (???). Klar, technische Notwendigkeiten wie bei der U1000 oder Deep Sea sind die Ausnahme der Regel und 19,3 mm Höhe bei der Omega einfach nur lächerlich...
Liebe Grüße :alexhai: Alex

Posts: 2,317

Present since: Sep 24th 2012

Location: Kurpfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 1087

  • Send private message

13

Friday, December 27th 2013, 5:06pm

Bei einem Handgelenksumfang von 17,5mm trage ich die Bandbreite von Durchmesser 38,5mm (FiPa 6000) bis 44mm U2. Beides ist ok, die FiPa ist eher elegant und die U2 eher toolig. Beide Maße sind aber auch die Grenze nach unten und oben. Die FiPa ist im Verhältnis zum recht kleinen Durchmesser recht hoch 15,5mm und muss daher eng getragen werden um nicht kopflastig zu sein.

Die Höhe ist in der Tat entscheidender als der Durchmesser alleine. Allerdings kommt es auch auf die Form an, so baut bspw. Die U Serie an der Lynette und am Boden gerade und wirkt mit 15mm eher hoch, wohin gegen eine 103 am Boden und an der Lynette abfällt und daher gar nicht nach 17mm am Handgelenk aussieht.

Die Größe IST auch eine Frage der Körperstatur. So wirkt eine 44mm Uhr bei meinem ehrer zierlichen 17,5mm Handgelenk bei 1,90mm ok.
Genauso ist es eine Frage der Art der Uhr (sportliche Taucher besser etwas größer, elegante Uhren eher kleiner)

Prinzipiell denke ich, dass alles über 44mm sich auf die Dauer nicht durchsetzt und ehrer dem Zeitgeist geschuldet ist.
Einige SINN, eine Guinand, und etwas für die Seelenpflege des Qualitätsanspruches. Irgendwo zwischen Uhren Overkill und der Suche nach dem Exit :awg:

ElPrimero

Intermediate

Posts: 299

Present since: Apr 3rd 2009

Location: Pfalz

wbb.thread.post.credits.thank: 551

  • Send private message

14

Friday, December 27th 2013, 8:48pm


Die Größe IST auch eine Frage der Körperstatur. So wirkt eine 44mm Uhr bei meinem ehrer zierlichen 17,5mm Handgelenk bei 1,90mm ok.
Genauso ist es eine Frage der Art der Uhr (sportliche Taucher besser etwas größer, elegante Uhren eher kleiner)

Prinzipiell denke ich, dass alles über 44mm sich auf die Dauer nicht durchsetzt und ehrer dem Zeitgeist geschuldet ist.

Seh ich genauso :thumbsup:
Gruß
Wilfried
Uhrige Grüße
Wilfried

HappyDay

Unregistered

15

Friday, December 27th 2013, 9:11pm

Bei einem Handgelenksumfang von 18,2 cm trage ich gerne Uhren zwischen 38 und 41 mm Durchmesser, aber nicht höher als 14-15 mm.
39-40 mm empfinde ich persönlich als meine ganz persönliche perfekte Uhrengröße, bei max 12 mm Bauhöhe.
42 mm gehen notfalls auch noch, aber alles darüber sieht bei mir aus wie gewollt und nicht gekonnt.

cabasse

Beginner

Posts: 55

Present since: Nov 13th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 132

  • Send private message

16

Saturday, December 28th 2013, 12:05am

Ich denke auch, dass die Dicke eher das KO-Kriterium ist, als der Durchmesser! Bestimmt sie doch weitgehend, ob die Uhr noch
unter die Manschette geht oder ständig hängenbleibt...

Mein Handgelenk misst ca. 18,5 cm und ich bevorzuge so round-about 42,5 mm. Ausreißer nach unten ist dabei eine Omega
Speedmaster Date mit 37 mm und nach oben die 857 mit 43 mm. Meine Lieblingsuhr ist meine IWC Ingenieur mit 42,5 mm...

Sinn macht da imho alles richtig indem sie sich nicht in zu riesige Dimensionen versteigen. Bemerkenswert ist aber schon, wie
die Sehgewohnheiten sich ändern und Einfluss auf das Kaufverhalten nehmen. Meine Speedmaster war vor 10 Jahren noch
völlig OK und heutzutage kommt sie mir fast zu klein vor und ich kaufe Uhren mit 43 mm...

Kritisch wird es am Handgelenk spätestens dann, wenn das (meist) Lederband fast senkrecht nach unten das Horn verlässt... :rofl:

Spencer

Ehemaliger Administrator

Posts: 3,683

Present since: Mar 17th 2008

wbb.thread.post.credits.thank: 4855

  • Send private message

17

Saturday, December 28th 2013, 12:10am

Kritisch wird es am Handgelenk spätestens dann, wenn das (meist) Lederband fast senkrecht nach unten das Horn verlässt...


Im Übergang von Gehäuse zum Band liegt oft
das Problem. Die Seiko Marinemaster nenne
ich da gerne als positives Beispiel, weil sie
zwar groß ist, das Band aber auch direkt am
Gehäuse sehr beweglich ist und nicht erst
horizontal absteht.

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,508

wbb.thread.post.credits.thank: 8693

  • Send private message

18

Saturday, December 28th 2013, 11:25am

Ich denke auch, dass die Dicke eher das KO-Kriterium ist, als der Durchmesser!
Beides spielt die gleiche Rolle. Das sieht man z. B. bei den gigantischen Fliegeruhren von ZENITH. Bei 48 oder gar über 50mm Durchmesser ist deren relativ geringe Bauhöhe nicht das entscheidende Problem.

Im Übergang von Gehäuse zum Band liegt oft
das Problem. Die Seiko Marinemaster nenne
ich da gerne als positives Beispiel, weil sie
zwar groß ist, das Band aber auch direkt am
Gehäuse sehr beweglich ist und nicht erst
horizontal absteht.
Das stimmt zwar. Wenn bei der SEIKO Marinemaster das Band annähernd im rechten Winkel zum Gehäuse steht, stehen jedoch die Hornspitzen über. Ich habe das schon öfters auf Fotos gesehen und es sieht so schlimmer aus als mit feststehenden Anschlussgliedern. Zu groß bleibt einfach zu groß. Es kommt ja auch niemand mit Konfektionsgröße 98 auf die Idee sich ein Sakko in 106 zuzulegen ;) ...
:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE

cabasse

Beginner

Posts: 55

Present since: Nov 13th 2013

wbb.thread.post.credits.thank: 132

  • Send private message

19

Saturday, December 28th 2013, 11:42am

Quoted

Es kommt ja auch niemand mit Konfektionsgröße 98 auf die Idee sich ein Sakko in 106 zuzulegen ;) ...

Auch das ist eine Frage der Sehgewohnheiten (sprich Mode). Früher war Oversized durchaus in. Heutzutage sind
Kleidungsstücke eher wieder körperbetont geschnitten...

der onkel

Uhrenprophet

Posts: 5,508

wbb.thread.post.credits.thank: 8693

  • Send private message

20

Saturday, December 28th 2013, 12:15pm

Auch das ist eine Frage der Sehgewohnheiten (sprich Mode). Früher war Oversized durchaus in. Heutzutage sind
Kleidungsstücke eher wieder körperbetont geschnitten...
Stimmt, aber nicht jeder war so extrem "in" wie David Byrne von den TALKING HEADS :rofl: :

:wolf: Gruß Frank
alias DER Weronkel aka DER Gummionkel https://www.youtube.com/watch?v=R4xf50aUxaE